Werbung:

Mehr zum Thema auf 1984 – DAS MAGAZIN

Loading...

7 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Früher gab es unabhängige überparteiische Medien, leider ist das vorbei, alles in Merkel Hand, es wiederholt sich, das habe schon damals die nazis zu ihrem Vorteil genutzt, Merkel hat’s wieder umgesetzt,
    Nun haben wir den zwangsbezahlen Staatsfunk, da kann das Regime hetzen rund um die Uhr.
    wer die Medien zum hetzen nutzt ist der neue wahre Nazi, Unrechtstregime, Diktatur, MerkeLand.

  • Wie man heute zum 30-jährigen ‘Jubiläum’ des Mauerfalls wieder gesehen hat, rufen genau diejenigen zur Verteidigung der Demokratie auf, die für das Zerbröseln dieser Demokratie verantwortlich sind!

  • Man wird ausspioniert von Nachbarn, die Gutmenschen sind überall, man wird zum aussätzigen, hätte man im dritten Reich nicht besser hinbekommen, das Volk zu spalten.
    Merkel ist toll, wer öfffntlich anderer Meinung ist wird ausgeschlossen oder mit der Nazikeule traktiert.

    Meinungsfreiheit?
    Wer etwas gegen die Flutung DE oder der EU mit Afros ist wird zerstört in bekannter Art und Weise.

    Das ist die DDR 2.0

    Leider sind die meisten deutschen zu dumm um zu verstehen das sie sich selbst abschaffen.

    • Jeder, der die Nationen auflösen und eine zentralistische Regierung vorantreiben will, ist ein Faschist!

      Und Faschisten sind hinlänglich dafür bekannt, dass sie ALLE Mittel und Möglichkeiten nutzen, den politischen Gegner zu vernichten!
      Einschließlich der Diskriminierung, Kriminalisierung und Inhaftierung politisch Andersdenkender!
      Das kann jeder lernen, der sich die deutsche Geschichte, insbesondere zur Zeit der NSDAP und der SED, ansieht!

      Zu den politischen Gegnern der Faschisten zählt jeder, der nicht das faschistische Ziel unterstützt, eine oberste Machtstruktur zu etablieren. Eine Machtstruktur, so wie es damals die höchsten Machthaber im römischen Reich darstellten und am Amtsymbol der Fascis zu erkennen waren.
      Aus diesem Amtssymbol der Fascis, wurde später der Begriff Faschismus abgeleitet!

      Schaut man sich an, mit welchen Mitteln die heutigen Faschisten der Altparteien, einschließlich der Gewerkschaften und Kirchen vorgehen, die sogar mit Hilfe der sogenannten Antifa noch nicht einmal vor kriminellen Gewalttaten zurückschrecken, erkennt man sehr schnell die übelsten Parallelen zwischen dem Handeln der heutigen Faschisten und dem der Faschisten aus den dunkelsten Jahren Deutschlands!

      Es versteht sich wohl von selber, dass jeder, der ein aufrechter Demokrat und Patriot ist, dieses menschenverachtende, kriminelle Handeln der Faschisten solange bekämpfen muss, bis wir wieder in einer Demokratie leben, in der jeder seine Meinung frei und ohne Nachteile zu befürchten äußern kann!

      Und eine Zusammenarbeit der einzelnen europäischen Länder ist nur dann legitim und erstrebenswert, wenn die europäischen Völker diejenigen wählen können, die die tatsächliche Macht inne haben und nicht so wie heute nur ein EU-Parlament wählen dürfen, die keine gesetzgebende Gewalt besitzen, sondern nur einminütige Statements abgeben.

      Die heutige EU hat absolut nichts mit Demokratie und freier Selbstbestimmung der europäischen Völker zu tun!

  • Was die AfD von Meinungsfreiheit und Pressefreiheit hält, stellte sie auf der Pressekonferenz mit Brandner eindrucksvoll unter Beweis. Wieder einmal toll blamiert, die “bürgerliche” Partei!

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft