Werbung:

Es waren die Schwarzen, die alles erfunden haben. Selbst den Menschen. Schließlich waren wir in der Urzeit alle schwarz. Das behauptete die Wissenschaft zumindest in den Nullerjahren. Auf absolut sicher. Dummerweise längst widerlegt. Selbst Schimpansen sind unter ihrem Fell weiß.
Wie schade für die Schwarzen, da waren sie außerhalb vom Basketball und Marathon endlich mal vorn und dann sowas. Echt blöd.

Wie gut also, dass es Google gibt. Denn die größte Suchmaschine der Welt gibt den Schwarzen endlich Bedeutung in der Weltgeschichte. Tippt einfach mal „American Inventors“ (Amerikanische Erfinder) in die Suchleiste. Oder wartet, ich mach das fix für Euch!

Hä? Wer soll denn das sein? Schwarze US-amerikanische Erfinder? Nie von gehört. Wobei: Den Blues haben sie erfunden, den Rhythm & Blues, den Jazz, den Soul, den Funk, den Funk & Soul, den Rap und ein bisschen den Rock ’n’ Roll, aber Musiker wie Buddy Bolden, Jackie Brenston, Big Joe Turner, Sam Cooke oder James Brown und all die anderen Großmeister werden mir nicht angezeigt. Hm.
Na, lasst uns das Pferd von hinten aufzäumen und uns zehn große US-amerikanische Erfindungen anschauen:

– Internet (US-Militär | 1950er bis 1993

– Reißverschluss (Elias Howe | 1851)

– Glühbirne (Thomas Edison | 1879)

– Auto-Airbag (John W. Hetrick | 1953)

– Künstliches Herz (Denton A. Cooley | 1969 & Robert Jarvik | 1982

– Feueralarmsystem (William Channing & Moses Farmer | 1852)

– Herzschrittmacher (Albert Hyman | 1932)

– Zahnseide (Levi Spear Parmly | 1819)

– Grammophon (Thomas Edison | 1877)

– Hörgerät (Elias Howe | 1895)

Und nun die Quiz-Frage: Wie viele dieser bahnbrechenden Erfindungen stammen von Schwarzen?
Nicht eine, Freunde, nicht eine.

Loading...

28 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Lieber Oliver,
    Musikgenre „House und Hip House“ hattest Du vergessen.

    Ich glaube, das ist in alten Kaufhäusern Chicagos entstanden,
    so hatte ich es im Interview mit Tyree Cooper verstanden.

    Grüße
    Rotsch

      • Lieber Olli, ich möchte dir eine kleine Geschichte erzählen. Als Leipziger und Ur Connewitzer seh ich jeden Tag wie sich mein zu Hause in ein immer mehr schwarzes und zusehend links faschistisches Viertel verwandelt. Weg von der anfänglichen Anarchie und der Flucht aus dem kommunistisch sozialistischem Alltag. Wo verfallene Häuser von Aussteigern besetzt wurden und sich annähernd familiäre Strukturen bildeten.
        Ganz ohne Politik. Da war nur der Staat der Feind, und auch nur wenn er zu nah kam.
        Und in diesem meinen Connewitz traf ich vor ein paar Jahren meinen mir nächsten Menschen. Sie ist Mulattin. Sie ist Patriot. Ich bin Patriot. Ihr Vater studierte hier zu seiner Zeit Veterinärmedizin, aus frz. Guinea stammend und verliebte sich. Dafür sage ich danke. Wenn du ihre Stimme hörst, denkst du eine Hörbuch Stimme. In ihrer Klarheit und Ausdruck kaum zu überbieten. Kaum jemand ist näher am linken Dreck wie wir hier. Und doch sind es die Typen Mensch die mitlaufen oder sich entgegen stellen.

        Herzliche Grüße und haut er rein 😉

        • Ein sehr schöner Kommentar. Nur den letzten Satz „Und doch sind es die Typen Mensch die mitlaufen oder sich entgegen stellen“ verstehe ich nicht. Bitte erkläre mal.

          • Gern mein Glaubensbruder.
            Einfach die Hautfarbe, die ich bei ihr schon lang nicht mehr sehe. Sondern die tiefe Freundschaft und die bedingungslose Loyalität. Das Aufrichtige!!
            Rattentum und Hinterlist erkennt man nicht am Gesicht, höchstens am wegschauen.
            Mit ihr führe ich unseren Glaubenskampf

            Herzliche Grüße

            holges

            Haun wir rein 🙂

          • Na, dann macht die Politik ja das Richtige mit der schwarzafrikanischen Einwanderung. Wozu auch Weiße, wozu Vielfalt?
            Dann sind eben alle Menschen hübsch, haben eine zauberhafte Stimme, sind loyal usw.
            Völker? Braucht keiner mehr.

  • Die schwarzen?
    Dachte laut Claudia Roth die Türken?
    Waren wir nicht alle mal schwarz, so vor 100000 Jahre?
    Vor 1000000 jahre waren wir noch Affen?
    Also haben Affen alles erfunden?
    Oder war es doch die amöbe in der Ursuppe?
    😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂👍

  • „Dummerweise längst widerlegt. Selbst Schimpansen sind unter ihrem Fell weiß.“
    Kongo Müller hat in seinem Interview gesagt daß sie die Neger weiß gemacht hätten.
    Nach ihrem Tod werden sie wieder weiß.
    Dazu noch ein Gedicht von früher.

    Wir fuhren nach Adis Abeba,
    dort wusch man die Neger mit Fewa,
    die Weißen die staunten,
    die Neger warn platt,
    was Deutschland schon wieder
    für Waschmittel hat.

  • Kann schon gut sein das die Vorfahren der Weissen und Gelben Schwarze waren.Nur haben sich diese weiterentwickelt.Laut einer Doku. kann man es bis zurück zu den San und Koi(Buschmänner) zurückverfolgen,denn mit jede Entwicklung ist in den Genen nachweisbar.
    Bei den Buschmänner gibt es hellere und ganz dunkle Hautfarben.
    Die Buschmänner werden von den übrigen Schwarzen unterdrückt und dem aussterben nahe.

    Alle Völker ausser den Afrikanern haben übrigens Neanderthal-Gene!Sogar die Aborigines.

    • Diese Theorie (Abstammung der Menschen vom Neger) ist mittlerweile sehr umstritten.
      Es wird noch eine Weile brauchen,bevor Völkerkundler die Wahrheit sagen dürfen,ohne hernach beruflich Toiletten zu säubern.

      • Neger und Weiße (und andere) müssen ja einen gemeinsamen Vorfahren haben.
        Das ist doch aber völlig egal; es vermittelt keine Wertigkeit. Weiße wären nicht mehr wert, wären sie alt oder wären sie neu. Beides hat seine Existenzberechtigung.
        Das mit den Neandertaler-Genen sehe ich kritisch, den auch sapiens und neandertalensis müssen einen gemeinsamen Vorfahren gehabt haben; auch von dem könnten die „Neandertaler-Gene“ stammen.
        Schwarze haben davon wohl weniger, aber nicht keine. Außerdem haben ja auch die sich seit Entstehen des sapiens (m.W. sind die ältesten immer noch Cromagnons und Aurigniacen) genetisch weiterentwickelt, natürlich in eine andere Richtung.
        Das nennt man biologische Differenzierung; das Resultat ist Vielfalt als Grundlage für die Stabilität der Lebenssysteme.

  • Als Google noch wahrheitsgemäß berichtete gab es für die Suche „white people stole my car“ den Korrekturvorschlag „black people stole my car“. Dann wurden die Algorithmen politkorrekt verdreht. Dann kaufte Google Youtube und begann die Zensur. Microsoft/Bing ist nicht besser: Bill Gates ist neben Soros einer der Hauptbefeuerer des Migrattionspakts. War der nicht auch auf Epsteins Päderasteninsel,

  • Ja, wer wird es schon wissen, das wird sich irgendwann herausstellen, denn die Menschen sind nicht auf der Erde erschaffen worden. Unterschiedliche Rassen von unterschiedlichen Planeten mit unterschiedlichen Genen. Vielleicht sind wir auch nur Bio-Roboter die sich selbst multiplizieren. Dieses Multiplikationsgen ist allen Lebenwesen mit auf den Weg gegeben worden.

    • Sehr schön nachzulesen bei Sitchin,Buttlar oder E.v.D.
      Der Neger z.B. war Überlieferungen zufolge ein Arbeitssklave der Anunnaki und am Anfang nicht replikationsfähig. In Afrika soll es noch uralte Bergwerke geben,in denen diese Gestalten für ihre Schöpfer Edelmetalle geschürft haben.
      Interessante Geschichten sind das.

      • Tja, warum gibt es so wenig Schwarze in Saudi Arabien oder den Golf Staaten, obschon die Muselmanen die größten Sklavenhalter und -Fänger der Welt waren.

        Die Erklärung: Die Allahisten haben alle männlichen, schwarzen Sklaven kastriert, damit sie sich nicht re-produzieren konnten. Die Ausfallrate war entsprechend hoch.

  • „Robert
    04. November 2019 um 17:11 Uhr
    Wenn das kein Werbespruch für FEWA ist,na dann weiss ich aber nicht.
    Jetzt stell Dir mal einen weissen Neger vor“

    Wie alt der Spruch ist weiß ich nicht.Kann sein das es ein Werbespruch aus der Kolonialzeit ist.
    Gefällt mir trotzdem.

    Weiße Neger?
    In West-Afrika laufen viele davon rum.
    Albinos.

  • “ Robert
    04. November 2019 um 23:59 Uhr
    Sehr schön nachzulesen bei Sitchin,Buttlar oder E.v.D.“

    Der Überzeugung bin ich auch.Kein Produkt der Evolution.
    Sitchin,Buttlar oder E.v.D.
    Daß erwähnen dieser Namen ist leider noch gefährlich.
    Dann hat man alle gemeinsam am Hals,Fromme religiöse, wie Linke Bazillen.
    Es darf eben nicht sein was auf der Erde steinerne Tatsachen sind.

  • War ein paar Tage off air 😉 Das hier schlägt den Boden aus!!!
    Das freut die Mutter aller Schwarzen sicher sehr…

    Ne, ne, ne was ist nur aus Deutschland und dem Rest der westlichen Welt geworden…

  • house . rein schwarz !
    klares nein!

    Viel Hispano Urväter dabei, also weiss 😉

    Wichtigste Erkenntnis aus der house Bewegung ist aber

    One groove
    One aim
    We are all one

    You may be black
    You may be white
    Yellow red or gender

    Love is above all

    Und keiner der House Heroen würde das jemals anders sehen…

  • „Gernot
    05. November 2019 um 04:11 Uhr
    Dann könnten sie sich nicht vermischen“
    Warum nicht?
    Menschen egal welcher Hautfarbe haben die selben Chromosomen(leider).
    Weiße und schwarze Hunde,Pferde oder Rinder e.c.t. können sich auch vermehren.
    Vermehrung zwischen Artgleichen geht immer.Zwischen Artfremden nicht.
    Deshalb hat auch der Mensch nicht die Möglichkeit sich mit Schweinen,Ziegen,Eseln oder anderen Tieren zu vermischen.
    Obwohl es,vor allem die dämlichen Musels,immer wieder versuchen.
    Mischwesen können nur in einem Gen-Labor gezüchtet werden.
    Sucht mal “ Die Schiege“.

  • Und ans Team Oli ( &Alex)

    BITTE BITTE BITTE mehr wordpress beschaeftigen ,
    Bspl. Der Werbebanner fürs Netzwerk geht nicht weg selbst wenn man auf einen neuen Tab weitergeleitet wird ( also dann zwei tabs teoeffnet hat ! )

    Ueberzieht auf meinem IPad ein drittel Bildschirm , wird auch nicht passend angezeigt/gerendert!

    Verwendete Browser on Ios:

    Microsoft Edge
    Safari

    Gerne sende ich auf Wunsch screenshot

    Haun se rein 😉

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft