Werbung:

Lieber Carsten Stahl,

erst einmal möchte ich mich für Ihren jahrelangen Kampf gegen Mobbing und Gewalt an Berliner Schulen bedanken. Sie sind mir das erste Mal im Frühjahr rund um den Selbstmord einer Berliner Schülerin aufgefallen, die erst elf Jahre alt war. Ich mag Ihre kernige Art und auch Ihre markigen Worte, mit denen sie auf die Missstände an Deutschlands Schulen hinweisen. 

Dennoch habe ich ein großes Problem mit Ihnen. Auf Ihrer Facebook-Seite „Camp Stahl“ schreiben Sie: „Der einzige Weg für Veränderungen ist die Wahrheit und der offene und ehrliche Umgang mit den Problemen und Missständen an unseren Schulen mit Mobbing und Gewalt bundesweit!!!“

Mehr zum Thema auf 1984 – DAS MAGAZIN



Wie Recht Sie haben. Aber, Herr Stahl, wie sieht es bei Ihnen aus, mit der Wahrheit und dem offenen und ehrlichen Umgang mit den Problemen und Missständen?
Nicht einmal, Herr Stahl, nicht ein einziges Mal, haben Sie den Menschen verraten, aus welchem Kulturkreis die Beleidiger, die Spucker, die Schläger und die Treter kommen!
Wir beide wissen genau, dass die Mobber in der Regel eben nicht Lukas, Finn und Tim heißen. So heißen die Opfer. Die Täter heißen Mohammed, Yusuf oder Ali.
Wieso zur Hölle verschweigen Sie das? Wie wollen Sie ein Problem besiegen, solange Sie das Problem nicht benennen? 

Auf Facebook schreiben Sie weiter: „Der Schlüssel gegen Mobbing ist regelmäßige, wirksame, zielgerichtete, und nachhaltige Prävention und Aufklärung mit Schülern und Lehrern an unseren Schulen in ganz Deutschland.“
Wie kann man nur so naiv sein? Mit Ihrem Wissen? Ja, die Lehrer sind ein Problem, eines, das wir nicht lösen können. Wer heute Lehrer wird, ist halt meist ein Waschlappen, es sind Wegschauer, nicht Willens und auch nicht in der Lage, sich gegen die kulturfremde Übermacht zu stellen.
Die Schüler sind dagegen gar nicht mal das Problem. Die machen nur nach, was sie im Elternhaus „lernen“. Die Eltern der Mobber und Gewalttäter sind das Hauptproblem. Und die haben kein Interesse daran, auch nur irgendetwas zu verändern. 

Es ist kein Kampf arm gegen reich, es ist kein Kampf dumm gegen klug. Es ist ein Kampf der Kulturen. Da braucht es andere Maßnahmen, als wenn es ein innerdeutscher Konflikt wäre.
Und das wissen Sie auch ganz genau, Herr Stahl. Also: Warum verschweigen Sie die Wahrheit?       

Loading...

12 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Danke für diesen überfälligen Artikel.
    Ja, es stimmt, der Typ ist kernig und arbeitet für eine gute Sache. Kam mir auch sympathisch und kompetent ‚rüber.
    Gerade deswegen hat es mich auch immer gewundert, warum erden kulturellen Hintergrund nie thematisierte.
    Ein Interview mit ihm wäre schön.
    Würde er es wollen…? Ich glaube eher nicht…

  • „Lieber“ Oliver Flesch,

    weil Herr Stahl das geistige Rüstzeug zur „schlüsselfertigen“ Bekämpfung des Islams nicht in sich trägt…. an dessen Verhinderung seiner Ausbreitung auch du selbst beteiligt bist.

    Wieso ein Buch wichtig ist, kann man auch an der Zahl derer erkennen, welche die Veröffentlichung meines Wissens wehren….ob das nun Amis sind, weil sie den Krieg in Europa als ein einträgliches Zukunftsgeschäft sehen oder saudische Scheichs, welche ihr Establishment nicht auseinanderbröseln sehen wollen, oder ….

    Dann selbst einer der Verhinderer zu sein und einem Verhinderten dann Vorwürfe zu machen, ist schon besonders dreist…..

  • Carsten Stahl hat einen gesunden Selbsterhaltungstrieb.

    Wenn er die Herkunft der Täter nennt, ist er finanziell erledigt.
    Er wird von der links-rot-grünen Gesinnungsdiktatur öffentlich an den Pranger gestellt.
    „Kauft nicht bei Juden“ wird zu „Macht keine Geschäfte mit Carsten Stahl, denn er ist ein Islam-Hasser, er ist ein Ausländerhasser, er betreibt Hetze gegen Ausländer und Moslems.“

    Frage beantwortet.
    Carsten wird nie antworten. Er will weiter Geld verdienen und im Geschäft bleiben.

    • Zitat:
      „Macht keine Geschäfte mit Carsten Stahl, denn er ist ein Islam-Hasser, er ist ein Ausländerhasser, er betreibt Hetze gegen Ausländer und Moslems.“

      Der Stahl ist kein armes Männchen, wenn er denn wirklich Ehrlich wäre und die Fakten auf dem Tisch bringen würde , dann wäre ihm das Scheissegal.
      Er mag körperlich Stark sein, aber Geistig ist er auch nur ein kleiner und feiger Systemling der für einen Judaslohn irgendeines Senders sich selbst verrät !
      Er hat Muffe vor der Rotgrünschwarzen (Braun)-Sippe als Nazi und Rassist bezeichnet zuwerden und macht deswegen einen Bückling, und sowas nenne ich Feigheit.

  • Weil die Wahrheit heute in Deutschland als Verbrechen gilt!Darum muss er schweigen.

    Hier findet ihr 839 Kriminalstatistiken + diverse Verbrechenskarten,Karten mit Vergewaltigungen,sexuellen Belästigungen etc. + diverse Listen mit tausenden Einzelfällen aus Deutschland,Österreich und der Schweiz sowie facebook und twitter Seiten mit Einzelfällen + Listen mit Bränden in Asylheimen + Listen mit Massenschlägereien,Exhibitionisten,Schwimmbadgrapschern,Messerattacken,
    Grundlose Attacken,Sexuelle Belästigungen + Ehrenmorde +
    No Go Zonen in Bonn,Deutschland,Frankreich,Schweden,West Europa,Weltweit + Heiratsschwindler + Liste mit Morden/Mordversuchen durch Flüchtlinge + Straftaten und nicht natürliche Todesfälle in Asylunterkünften in Sachsen + Meldungen über Islamischen Terrorismus + Sozialhilfebetrug + Angriffe auf Polizisten + Karten von Rockergangs in NRW sowie Standorte der Osmanen Germania + 60 Studien über das Zusammenleben verschiedener Völker + eine Liste mit mehr als 32000 Weltweiten Terrorattacken +Kirchenschändungen in Frankreich +Vergewaltigerbanden in UK seit 1975 + Spielsucht-Psychische Auffälligkeiten-Übergewicht-Bildung bei Immigranten + Bevölkerungsentwicklung in Deutschland,Österreich,Schweiz,Dänemark,USA + Antichristliche Attacken in Europa + Messerattackenkarte in Berlin + Verbrechensmeldungen aus den USA geordnet nach Sexverbrechen,Gewalt,Betrug etc. + Schizophrenie bei Migranten

    Die Listen etc. beruhen auf Polizei und Pressemeldungen.
    https://luegenpresse2.wordpress.com/2016/10/16/statistiken-die-politiker-und-presse-immer-wieder-leugnen/

  • Das ist ein RTL-Darsteller. Von daher darf man getrost davon ausgehen, daß alles Fake ist. Wenn es so einen „Schulberater“ in der Realität geben würde, dann auch außerhalb der Stadt mit Sonderstatus. Und die Bennenung der Täter kann garnicht vollzogen werden, weil eben alles Fake ist, so wie Frauentausch etc. Also bitte, unterlaßt solche Versuche normaldenkende Menschen von etwas wegzulocken.

  • Carsten Stahl auch nur ein Heuchler. Hätte er einen Arsch in der Hosen würde er es so benennen wie es ist. Auch nur ein aufgeblasener Luftballon, ein „Mann“ zum 🤢 🤮

  • Vielleicht, weil ein Kommentar wie „Wir beide wissen genau, dass die Mobber in der Regel eben nicht Lukas, Finn und Tim heißen. So heißen die Opfer. Die Täter heißen Mohammed, Yusuf oder Ali.“ auf eine sehr eingeschränkte Sichtweise hindeutet und Herr Stahl gegen Mobbing im Allgemeinen ist.
    Eine einseitige Beschränkung auf bestimmte Kulturgruppen hilft dem Gemobbten überhaupt nicht weiter und ein Aufwiegeln gegen Andere ist ebenfalls Mobbing. Warum sollte ein Anti-Mobbing-Coach also zum Mobbing auffordern?
    Und wenn wir schon beim Thema Wahrheit sind, mal ein kleiner Denkanstoß, weil viele hier sich so gar nicht mehr an die Wendezeit zu erinnern scheinen: Als damals viele Ossikinder, deren Eltern in den Westen „rübergemacht“ waren, kräftig gemobbt wurden, dann standen da eben „in der Regel“ nicht Mohammed, Yusuf und Ali, sondern Kathrin, Thomas und Claudia, die fleißig Ohrfeigen und Drohungen verteilten.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft