Werbung:

Mein weißer deutscher Nachbar hat seine zwei schwarzen Stiefbrüder aus Namibia bei sich aufgenommen, und er hat mir erzählt, dass viele in Afrika wirklich nicht wissen, was hier los ist, was natürlich auch den Medien geschuldet ist.
Ich denke, dass viele frustriert und enttäuscht sind, wenn sie herkommen, und oft wird denen auch nicht geglaubt, wenn sie dann mit ihrer Heimat kommunizieren. Aber ich halte das für eine Übergangsphase.

Ich denke, wir beide sind uns über viele Dinge einig: Ich bin in einer Welt aufgewachsen, die fast rein weiß und deutsch war. Muslime kannte ich nur als Öl-Scheichs aus Peter Alexander Filmen. Natürlich verstehe ich es, wenn Menschen es nicht schön finden, dass im Schwimmbad kaum noch Deutsch gesprochen wird, oder wenn alte Menschen und Frauen Ängste und Unsicherheit spüren, wenn sie durch die Straße laufen, weil alle um sie herum fremd geworden sind.

Ich wohne in Neukölln, und ich weiß ganz genau, was das bedeutet. Ich finde es auch betrüblich, dass man das in den Medien nicht thematisieren darf, ohne Gefahr zu laufen als rechts abgestempelt zu werden.
Ich denke, das ist nicht rechts und links, das ist einfach menschlich. Aber ich muss hinzufügen, dass ich diese Welt sowieso nicht als mein Zuhause ansehe. Als meine Mutter Kind war, hat die SA bei jüdischen Geschäften die Schaufensterscheiben eingeworfen. Sie hat einen entsetzlichen Krieg miterlebt, Misshandlungen Vergewaltigungen Bombardierungen, und ich vermisse bei vielen Menschen, links und rechts, die Dankbarkeit über diese Phase des Friedens und des Wohlstands, die wir jetzt haben oder hatten.

Ich sehe Missstände oder Probleme in unserer Gesellschaft eher als Aufgabe, wo ich meinen Teil beitragen kann, um positiv einzuwirken. Ich sehe die, die herkommen, als zukünftige Christen und Europäer, und wenn ich enttäuscht werde, na ja ich knüpfe an diese Welt keine großen Erwartungen, denn ich werde sie irgendwann verlassen …

Ich habe Goethes Gesamtwerk gelesen, ich liebe Thomas Mann, Heinz Rühmann, Wolfgang Staudte, ich sehe so deutsch aus wie ein Käsekuchen, aber es gibt vieles an dieser Kultur, dass ich nicht bereit wäre, zu verteidigen. 18.000 Jugendliche liegen jedes Jahr mit Alkoholvergiftung im Krankenhaus, sexuelle Ausbeutung wird nicht nur flächendeckend praktiziert, sondern auch noch hofiert, jede zweite Ehe wird geschieden, und deutsche Leitkultur bedeutet für die meisten wohl eher nicht Goethe, sondern Dieter Bohlen und Freibiersaufen.

Das Bekenntnis zum Deutschsein, oder dieses normale Nationalgefühl, das viele andere Länder ja haben (bei mir um die Ecke ist ein Youth-Hostel, und neulich ging eine spanische Schulklasse an mir vorbei, die sangen lauter spanische Volkslieder zusammen), gelingt uns Deutschen irgendwie nicht, entweder kommt es zu schrill und laut heraus, oder es wird im Keim erstickt.

Ich freue mich einfach, wenn Menschen aufrichtigerweise ihr Leben genießen können, Waldspaziergänge, Theaterabende, Fußball Siege, oder einfach ein gutes Buch und eine Hängematte. Ich bin mir aber nicht sicher, ob es jemals so war oder ob wir uns diese Idylle nicht ein bisschen einreden.
Ich glaube, wir sind uns auch einig, dass Europa für gewaltige Probleme eine Lösung finden muss, und die Migration nur eines davon ist … es bleibt spannend!

Mehr zum Thema auf 1984 – DAS MAGAZIN

„Der Islam wird schon bald keine Rolle mehr spielen“

Die erstaunlichen Gedanken eines deutschen Malers über den Islam

Loading...

4 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ja, es bleibt spannend, das stimmt ganz sicher. Ich betrachte das Ganze aus der Ferne (Portugal) und bin froh, nicht mehr in Deutschland zu leben. Ich war viele, viele Jahre nicht mehr dort und denke, das ist auch gut so.

  • @Jan Otto ich beneide Dich sehr. Dieses Land ist nur noch Chaos pur seid 30 Jahren.
    Erst wurden die Arbeitsplätze uns unter dem Hintern weg geklaut und vieles aus dem Osten Deutschlands in den Westen verschoben.
    Danach die Zwangsarbeit und der Billiglohn-Sektor eingeführt.
    Fast überall wurde sich kaputt gespart : Busverkehr , ganze Bahnlinien.
    Das dörfliche Leben ist zum erliegen gekommen und die Vereinzelung und Depressionen nahmen zu.
    Seid Jahren hören wir immer nur von Politikern das kein Geld für den Ausbau der Infrastruktur vorhanden ist.
    Ganze Stadtteile wurden abgerissen damit der Mietpreis nicht weiter sinkt.
    Jetzt wo denen eingefallen ist halb Afrika , Asien und Palästina hier her einzuladen ist auf einmal Geld da.
    Auf einmal wird gebaut wie blöde und jedes Stück Rasen mit paar Bäumen soll weichen.
    Das die Leute da böse sind und genervt wer will denen das verdenken.
    Dieses eh schon restlos übersiedelte Deutschland wird das nicht überleben so viel ist jetzt schon klar.
    Sehe die Zukunft alles andere als rosig. Da hilft auch kein Geschwurbel seitens der eigentlichen Verantwortungsträger.

  • Eine Claudia Roth verdient sich eine goldene Nase als Bundestagsvizepräsidentin, obwohl sie nachweisbar Deutschland den Tod wünscht, aber ein angeblicher, sogenannter „Reichsbürger“, der sich nichts hat zu Schulden kommen lassen, wird als „staatsfeindlich“ eingestuft und gerichtlich bestätigt entlassen, weil er sich angeblich in einer „heterogenen Gruppe„ von „sogenannten Reichsbürgern“ befunden haben soll, die sagen, dass das Deutsche Reich rechtlich immer noch besteht, was so auch vollkommen richtig ist?

    https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/reichsbuerger-gegen-land-100.html

    Und niemand von euch thematisiert es oder regt sich darüber auf?
    Ich bin der Einzige, den das aufregt?
    Wie feige seid ihr eigentlich noch?
    Was muss noch alles passieren, bis ihr endlich mal Eier in der Hose habt und euch diese Ungerechtigkeit nicht mehr gefallen lasst?

    https://t.me/quasirchat/20506

    https://t.me/DigitalerChronist_Allgemeinchat/247837

    https://vk.com/video-167460747_456239691

    https://t.me/DigitalerChronist_Allgemeinchat/247492?embed=1

    Wieso habt ihr all das nicht verhindert?
    Warum haltet ihr nicht zusammen und wehrt euch nicht?
    Notwehr ist doch erlaubt in Deutschland, oder?
    Ihr wollt Patrioten sein und Deutschland retten?
    Feiglinge retten niemanden!

    https://t.me/TeamHeimatChat/18691

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft