Werbung:

Ausgerechnet eine Linke wirft den Thüringern Judenhass vor, zumindest wenn sie die AfD gewählt haben. Das ist aus zwei Gründen völliger Nonsens, schließlich tritt die AfD – neben der FDP – als einzige Fraktion im Bundestag dafür ein, dass Deutschland sich in der UN nicht mehr enthält, wenn es zu Resolutionen zu Israel kommt, und es sind vor allem linke Politiker wie Claudia Roth, die sich dem Mullah-Regime des Iran anbiedern.

Mehr zum Thema auf 1984 – DAS MAGAZIN

Ditfurth lebt in einer Parallelwelt. Auf Facebook behauptet sie, im Islam, der zu Deutschland gehöre, gäbe es keinen zentralen Antisemitismus. Auch hier liegt sie völlig daneben. Die Mehrheit aller antisemitischen Übergriffe in Deutschland gehen zulasten der hier lebenden Moslems.

Als gute Radikalökologin, Feministin und überzeugte Sozialistin sind jedoch nicht nur Judenhass und Rassismus den Thüringern vorzuwerfen, sondern auch die Ausbeutung und Entrechtung der Lohnarbeiter. Dass die Wähler der AfD vornehmlich aus genau dieser Klientel stammen, weiß Ditfurth offenbar nicht. Wohl aber, dass weiße Frauen zur Austragung aller Schwangerschaften gezwungen werden.

Der Tweet im Wortlaut

24 % der thüringischen Wähler*innen sind Nazis. Sie wollen:
– dass es ihnen auf Kosten anderer Menschen besser geht
– ihren Rassismus + Judenhass hinausschreien
– sie wollen deutsche weiße Frauen zwingen, jede Schwangerschaft auszutragen und
– Lohnarbeitende entrechten
#ltwth19

Jutta Ditfurth auf Twitter

Die thüringischen Wähler sind vor allem Eines: Enttäuscht von den Altparteien, vor allem von SPD, GRÜNEN, FDP und CDU. Das müsste inzwischen selbst Jutta Ditfurth begriffen haben.

Loading...

38 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Ein sehr guter Vorschlag @Fritz.

      Ach schön die Fundamentalistin Dittfurth gibt es also auch noch. War die nicht immer mit den GrünINNEN überkreuz jahrelang und jetzt redet sie genau denselben Scheiß wie ihre REALO-Freunde?
      Aber auf die AfD und ihre Wähler eindreschen scheint erste LINKEN – Pflicht zu sein.
      Kannst Du einen politischen Gegner nicht besiegen so verleumde ihn zumindest.
      Eigentlich sind 24,5 Prozent noch viel zu wenig als Denkzettel der Altparteien.
      51 Prozent wären die politisch richtige Antwort!

    • Das sehe ich ähnlich, nur wäre momentan 1 Jahr viel zu wenig um die Karre aus dem Dreck zu ziehen, alle 2 Jahre halte ich für ne gute Alternative

    • Nicht alte weiße Männer sind das Problem sondern alte weiße Frauen – meist auch noch häßlich. Zusätzlich auch die Schwulen. Dazu sollte dringend eine Studie erstellt werden.

  • Frau (nicht mehr „von“) Ditfurth ist nicht das Problem, sondern die vielen Leute, die ihr zuklatschen, anstatt ihr auf Twitter und sonstwo Contra zu geben.

  • Die Drittfürth ist bekloppt,wer ist denn an allem Schuld.Die AfD konnte nur so weit kommen,weil den anderen Parteien jeder andere Mist ( sogenannte Asylanten, Klima usw.wichtiger ist als die Sorgen des eigenen Volkes.Uns interessiert mehr,warum nicht das Rentensystem der Niederlande übernommen wird und auch jeder ins Sozialsystem einzahlen muss,Beamte,Reiche und auch unsere Politiker.Die wenn es um ihre Diäten geht immer Flink dabei sind sich die Taschen zu füllen.

  • „Sie wollen:
    – dass es ihnen auf Kosten anderer Menschen besser geht“
    Auf Kosten welcher Menschen denn bitteschön?Ich kann mich nicht daran erinnern,daß ich JEMALS etwas geschenkt bekommen habe von diesem Staat.Das Gegenteil ist doch der Fall.Es kommen täglich fremde Menschen in das Land,die auf Kosten anderer ein besseres Leben fordern.Oder habe ich da was verpasst?Diese Wahrheitsverdrehung ist langsam unerträglich!

    • Nicht nur die Fremden, die ins Land kommen, liegen uns häufig auf der Tasche auch viele vor allem Linke haben es nicht gerade mit dem Arbeiten. Viele von den leben von Hartz IV und /oder betteln.

  • Die AfD schafft es nicht einmal höflich zu applaudieren wenn eine ehemalige KZ-Insassin im Bundestag spricht, aber sich dann als pro Israel darzustellen. Was für ein erbärmlicher, mieser Haufen sitzt da im Bundestag!

    • Die war immer schon so. Wie auch Thomas Ebermann (ist der tot? Man hört glücklicherweise nichts mehr). Wie Terroranwalt Ströbele, der jetzt von dieser Türkenfurie ersetzt wurde. Eigentlich ist die ganze grüne Partei ein Haufen durchgeknallter Zombies. Sehr gut getroffen bei Dion „Grün grüner Rot(h)“ (Video)

  • Lest diese Studie! von 2012!

    „Die Studie „Die Mitte im Umbruch – rechtsextreme Einstellungen in Deutschland 2012„ wurde von der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung verfasst. Während wir in Fernsehberichten zu der Studie Nazi-Aufmärsche zu sehen bekommen, zeigt die Studie jedoch, in welchem Parteispektrum sich die meisten Antisemiten befinden: bei den SPD-Anhängern. Die Studie verschleiert dies allerdings geschickt. “

    „Aber kommt der Antisemitismus in Ostdeutschland aus dem rechten Spektrum? Offenbar nicht:
    0 % – in Worten NULL PROZENT der „Rechten“ Ostdeutschen sind antisemitisch eingestellt.

    Die höchste Gefahr für Juden geht in Ostdeutschland von den Grünen aus: 18,8 Prozent der Grünwähler sind antisemitisch!

    Gefolgt von den Sozen: 13,6 Prozent der SPD-Wähler sind antisemitisch! Daran schließt sich die Linkspartei mit 12,1 Prozent Judenhassern an!“

    https://luegenpresse2.wordpress.com/2016/06/18/studie-enthemmte-mitte-eher-eine-enthemmte-luege/

    Und NIEMANDEN in der Presse ist diese Statistikvertuschung aufgefallen!Niemandem!

  • „24 % der thüringischen Wähler*innen sind Nazis.“
    Oh, so viele, die 100 Jahre und älter sind?

    „Sie wollen:
    – dass es ihnen auf Kosten anderer Menschen besser geht“
    – ihren Rassismus + Judenhass hinausschreien“
    Sind das nicht eher unsere Gäste?
    „– sie wollen deutsche weiße Frauen zwingen, jede Schwangerschaft auszutragen“
    Ach ja, Frauen werden einfach so schwanger, ja nee klar. Babymord im Mutterleib ist ein Menschenrecht.

    „und
    – Lohnarbeitende entrechten“
    Also das klingt ja eher nach der SPD.
    Oder den Grünen, die uns ja die Autos verbieten wollen.
    Hm, liebe Jutta Ditfurth, irgendwie geht das nach hinten los.
    Kann es sein, dass Sie vielleicht betriebsblind sind und Laien möglicherweise es besser erfasst haben, als „Experten“, wie Sie?
    Eine Frage, ist „Antirassismus“ so etwas, dass man niemanden diskriminieren darf, außer er ist seit vielen Generationen Deutscher?

  • Die Dickfutt.
    Keiner beachtet Sie und dann muss Sie sich immer mit irgendeinem Müll in den Vordergrund stellen.
    Seit Sie den Prozess gegen den Compact Mensch Elsässer verloren hat,wo sie noch für ihre Anwalt Kosten betteln musste,war es etwas ruhig,nun also wieder eine dumme Schnurre.
    In den siebzigern war es doch eine von diesen dämlichen-Mein-Bauch-gehört-mir-Schweineweibern,die mit am lautesten den Kindermord bejubelte.
    Schweineweiber wie die Dickfutt sollte man mal einen Monat mit 10 Negern mit Riesen Latten in eine Zelle sperren.

  • Vielleicht werden die Gebete ja irgendwann erhört und ihr fällt mal ein Dachziegel oder gern ein grüner Blumentopf auf die Rübe. Und dann ist endlich Ruh!

    • Das sind die Wahrheiten die „Frau“ Dittfurth nich haben will….

      Wenn sie mehr über den Islam wüßte, dann könnte sein, daß sie wegen ihrer bisherigen Islamfreundlichkeit einen Suizid anstreben würde.

      • Kleiner Einblick in die häufige Forschungsarbeit:

        Zitat Noedelke: Seite 97 in „Geschichte des Korans“ (Teil 2)

        „In Sure 98, die auch nach einigen sunnitischen Traditionen ehemals viel umfangreicher war, sind angeblich die Namen von siebzig Männern der Koraisch samt den Namen ihrer Väter mit Absicht ausgelassen. Daran ist natürlich kein wahres Wort….“ Zitat Ende. Behauptet der Mann der offensichtlich nicht wußte, dass der Koran auf dem Matthäus-Evangelium basiert ….. welches mit einer Namensaufzählung im ersten Kapitel beginnt…. an welcher sich auch die bekannteste Sira in ihrer arabischen Form, Ibn Hisham basierend auf Ibn Isaq orientiert.

  • Was diese Frau hier sagt, ist nicht rechts , sondern sehr schwer LINKS und das in allen Maßen. Die Linksfaschisten sind doch diejenigen, die auf alles hauen, was nicht Ihrer Meinung ist. Nazis gibt es auch schon lange nicht mehr und wenn doch, so braucht dieser sicher jemanden, der die Windeln anzieht, denn der ist in seinem hohen Alter gar nicht mehr fähig dazu.

  • Die Keule redet aber schon einen gewaltigen Mist zusammen, verdreht die Tatsachen, wie es Ihr gefällt. Nazis, wenn ich das schon höre, weiß die Keule denn überhaupt , wie alt derjenige sein muß, der mal ein Nazi war, oder noch ist? Man muß dem schon helfen die Windeln anzulegen,denn in seinem hohen Alter wird er das kaum noch alleine schaffen. Menschen strömen in unser Land, habe nichts in die Kassen eingezahlt, leben aber wie die Fürsten und der dumme Michel muß malochen gehen, damit diese es gut haben

  • Searching for a publisher in the englishspeaking world (because in Germany, Austria and germanspeaking Switzerland the Massacre at Charlie Hebdo has spread traumatas.).
    The title of the book are questions:
    Did Allah killed Muhammad …. really ?? … or did he became assassinated by poison in a conspiracy around the Quoran keeping Hafza togehter with Aischa and their fathers: Abu Bakr and Umar Ibn Chattab, because they wanted to prolong the war against the Jews into their homelands and start and expand the war against the Byzantine Christian World in rivalry against Mariah from Egypt, who has been sent to prevent from this wars…. and when Muhammad became murdered exactly this then happened and was promoted by the islamic Abrogation (Naskh) in the Quoran, which was under Control of which person?

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft