Werbung:

Deshalb werden wir uns in diesem Theater schon bald wiedersehen. Gleiches Genre, nur die Protagonisten werden andere Namen tragen.

Das schrieb ich vorgestern unter einem meiner Artikel über den bestialischen Mord einer in Limburg getöteten Frau (31). Nun der nächste Fall. Diesmal in Mannheim. BILD schreibt:

Ein Mann soll seine Ex-Freundin (33) in einem Hausflur in der Innenstadt von Mannheim mit stumpfer und spitzer Gewalt getötet und eine weitere Frau mit einer Stichverletzung schwer verletzt haben.
Das SEK konnte ihn festnehmen!
Sonntagnacht wurden Polizei und Rettungsdienst zu zwei vermutlich schwer verletzten Personen gerufen. Sie fanden die 33-Jährige tot im Hausflur, versuchten noch sie wiederzubeleben. Ohne Erfolg.
Die andere Frau hatte eine Stichverletzung, wurde ins Krankenhaus gebracht. Sie ist außer Lebensgefahr.

Der Ex-Freund der Toten wurde am Morgen vom SEK festgenommen. Er gilt als dringend tatverdächtig. Im Hausflur soll es zu einem Streit gekommen sein.

Mehr zum Thema auf 1984 – DAS MAGAZIN

Ob es wieder ein Ehrenmord war oder eine deutsche Beziehungstat, wissen wir noch nicht, da Polizei die Herkunft des mutmaßlichen Täters verschweigt.

Gibt Menschen, die meinen, es sei nicht fair, dass immer gleich EHRENMORD geschrien wird, sobald ein Moslem tötet, es aber Beziehungstat heißt, wenn ein Deutscher seine Frau umbringt. Dabei ist diese Unterscheidung völlig korrekt. Ein deutscher Mörder kann sich bei seiner Tat nicht auf ein 1000 Jahre altes Märchenbuch berufen. Einem deutschen Täter wird von seinem Freundes- und Bekanntenkreis danach nicht anerkennend auf die Schulter geklopft.
Mörder taugen in unserem Kulturkreis nicht zum Helden. Frauenmörder schon mal gar nicht.

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Bankverbindung:
IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

4 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • “Anita Kölbel
    27. Oktober 2019 um 15:56 Uhr
    Und Berlin agiert nicht
    und wir Frauen gehen nicht auf die Straße.
    Boah, wie irre ist auch das.
    Gruß Ani”

    Die Frauen gehen auf die Straße wenn es darum geht die Bimbos zu empfangen,wenn es darum geht die Brut-nicht-ab zu schieben.
    Viele Frauen sind pervers,die setzen sich für die ein die ihnen das Leben zur Hölle machen.

  • “Ob es wieder ein Ehrenmord war oder eine deutsche Beziehungstat, wissen wir noch nicht, da Polizei die Herkunft des mutmaßlichen Täters verschweigt.”

    Wenn die Bullen den Namen und die Herkunft verschweigen dann war es so ein Muslimischer Stinkstiefel.
    Wäre es ein Deutscher,wäre der Name bekannt und sein Photo schon in allen Schweinblättern.

Generation Maske
Testosteron Coaching
Folge 1984 auf Telegram

Themen