Werbung:

Limburg – Und wieder einmal verlor eine Frau im Namen der Ehre ihr Leben. Das Opfer (31) hatte sich in einem Frauenhaus vor ihrem Ehemann versteckt. Sich von einem muslimischen Mann zu trennen, ist so ein bisschen wie russisch Roulette spielen. Nur dass beim russischen Roulette die Chancen höher sind, dass es glimpflich ausgeht.
Für die Mutter zweier Kinder kam jede Hilfe zu spät. Ihr Mann hatte ihr mit einer Axt und einem Schlachtermesser den Kopf fast vom Rumpf geschnitten, wie BILD aus Ermittlerkreisen erfuhr.

Ach, und wo wir grad bei BILD sind: Niemals zuvor in der Geschichte der mordenden Migranten gab es einen größeren Eiertanz. Ganze sechs Mal, im selben Artikel wohlgemerkt, gab BILD dem mutmaßlichen Täter eine andere Bezeichnung. Hier die Chronologie der Hilflosigkeit:
1. Ein Deutscher
2. Ein Deutscher mit Migrationshintergrund
3. Ein Deutscher
4. Ein Mann
5. Ein Tatverdächtiger der in Deutschland als Sohn von tunesischen Einwanderern geboren wurde
6. Ein Deutscher mit tunesischen Wurzeln 

Mehr zum Thema auf 1984 – DAS MAGAZIN

Gibt Leute, die meinen, die Herkunft der Täter sei nicht wichtig. Doch, ist sie. Wir müssen das Problem benennen. Es muss gesagt werden dürfen, dass Menschen aus gewissen Kulturen gewalttätiger agieren als andere.
Ausländer sind in 42 Prozent der Gewaltverbrechen tatverdächtig. In Hamburger Gefängnissen beträgt die Ausländerquote 61 Prozent. 42 und 61 Prozent, die keine deutsche Staatsangehörigkeit haben, Deutsche mit Migrationshintergrund kommen noch oben drauf. Gewalttaten von Asylbewerbern, die untergetaucht sind (etwa 500 000), zählen nicht mit, müssen wir also auch noch dazurechnen.

Gegen Ehrenmorde sind wir machtlos. Mentalitäten könnten sich aberziehen lassen, aber das ist von den Familien nicht gewollt. Viele muslimische Jungen werden erzogen, wie sie seit Jahrhunderten erzogen werden. In ihrer Welt kommt es nicht vor, dass eine Frau ihren Mann verlässt. Wie steht er denn dann auch da, vor seinen Freunden, die er Brüder nennt? Was für eine Schmach! Da bring ich sie lieber um, dann bekommt sie auch kein anderer, und ich werde von meinen Brüdern als Held gefeiert.
So wird gedacht. Da kommen wir mit Broschüren, in denen steht, dass Frauen in Deutschland gleichberechtigt sind, nicht weiter.
Es ist ein Kampf, den wir nicht gewinnen können. Wir könnten ihn durch konsequente Abschiebung ein wenig im Zaum halten, aber Abschiebungen sind im Moment einfach nicht so in Mode.
Deshalb werden wir uns in diesem Theater schon bald wiedersehen. Gleiches Genre, nur die Protagonisten werden andere Namen tragen.

Loading...

21 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Unfassbar,dass man einen „Südeuropäer mal wieder in den Deutsche Relotius-Medien zu einem DEUTSCHEN deklariert..
    Man kann nicht merh so viel essen,wie man kotzen müsste!!

    • Nun ja,das kommt dadurch,das der Bundestag beschlossen hat,das nicht mehr das Abstammungsprinzip sondern das Geburtsortprinzip die Deutsche Staatsbürgerschaft regelt…nach diesem Prinzip sind zukünftig alle Ratten und Mist-Fliegen die in Gestüten das Licht der Welt erblicken, automatisch auch als Rennpferde zu betrachten….schon irre mit welcher Begeisterung sich die Deutschen selber abschaffen.

      • Junge halt dein Maul. Dein Name ist französisch. Deine Eltern hatten wohl auch nicht so Lust auf ein Deutschen Namen. Du bist sicher einer von den hässlichen Inzest geburten aus der sächsischen Provinz.

  • Einfach raus mit dem ganzen Gerassel aus unserem Land. Die Opfer muslimischer Gewaltexzesse dürfen gerne Schutzstatus hier in Deutschland bekommen. Die Täter aber gehören weit , weg weg. Wer seine Steinzeit-Ideologie nicht ablegen kann ist mit unseren kulturellen Werten nicht kompatibel und hat ein Bleiberecht verwirkt.

  • Die feige, hinterhältige Merkelpolizei von Limburg bedroht die Bürger wegen des Zeugenvideos! Diese widerwärtigen Schergen der Merkeljunta verspielen die allerletzten Sympathien. Wenn wie in Frankreich die Islamisten Jagd auf die Polizisten und deren Familien an deren Privatadressen machen, dann sage ich: Mir scheißegal.

  • Es war eben immer schon gefährlicher einen besonderen Geschmack zu haben.
    Weiber die sich mit solchem Gedöns einlassen wissen doch vorher das eine Trennung (Kopf vom Rumpf) bei Musels eben anders verläuft als beim weich gespülten Europäer.
    Der Musel zahlt keinen Unterhalt,Alimente,er zahlt mit anderer Währung.
    Die besteht meistens aus Stahl.

  • Und wie immer wird dieser „Mann“, aufgrund seiner Herkunft und seiner „zivilisierten Kultur“, eine psychische Ausnahmesituation bescheinigt, er daher nicht voll schulfähig wäre/ist/war.
    Also alles wie gehabt und nichts neues.
    Gedanken und Sorgen müssen wir uns erst dann machen, wenn diese super integrierten Kulturbereicherer vom Staat den Freibrief zum „fröhlich“ Morden bekommen.

  • So sieht’s aus. Trotzdem (oder gerade deswegen) immer wieder gut und wichtig, die Manipulation , die von den Medien durch deren Wortwahl und verschleiernder Sprache ausgeht, aufzuzeigen, so wie oben geschehen.

  • „Es muss gesagt werden dürfen, dass Menschen aus gewissen Kulturen gewalttätiger agieren als andere. “

    Es fängt doch schon damit an, dass
    Temperament
    nachgewiesenermaßen erblich ist.

    Man hat kein Problem damit, Norddeutsche als kühler und Rheinländer als geselliger zu bezeichnen. Nur der Araber, der Vietcong und der Schwarzafrikaner unterscheiden sich natürlich nicht von uns.

    Und was zur Hölle ist „eine betrügerische Ehefrau“?
    Betrug (§ 263 StGB) innerhalb der Zugewinngemeinschaft Ehe dürfte schwerfallen. Ansonsten ist sie Trägerin ihres sexuellen Selbstbestimmungsrechts.

  • TV Report aus Tunesien:
    Gebildeter junger Mann(spricht mehrere Sprachen-wollt glaube ich Anwalt werden)zum Reporter:
    Das sind alles Huren die dam im Cafe sitzen…
    Reporter???Wie?Was?Warum?
    Tunesier:Ja was wollen sie alleine im Cafe?Sie warten auf Männer…

    Ja und Tuensien gilt als eines der modernsten Islamischem Länder!

  • !Tunesier:Ja was wollen sie alleine im Cafe?Sie warten auf Männer…“

    Nach dieser Logik sind alle männlichen Besucher der Cafes in Musel Ländern Strichjungen.
    Da die Musel so wie so durchwegs ein Schwuchtelhaftes Verhalten an den Tag legen,fällt es ihnen nicht einmal auf.

  • solange die tiefschläfer – hier – aus ihrem dornröschenschlaf nicht erwachen, und ihre rechte – wahrnehmen, die sie alle 4 oder 5 jahre haben, nämlich nur an diesem 1 tag – mit dem wahlschein ihre stimme abgeben – dürfen; sollte dieser – hier – kopiert, – beglaubigt werden, ( entweder vom pfarrer oder ausländischen notar,) um die identität – „amtlich“ – nachzuweisen !!! denn wenn – der wahlschein – in der urne liegt, sind – wir wieder was ??? bitte – mal – bei – http://www.staatenlos.info ! – anklicken, da kommen weitere details, danke ! um das – vorhandene system – zu reformieren, brauchen wir – ca. 5 millionen der ur-einwohner, – die einen perso – oder reisepass – tragen ! der perso – oder reisepassbesitz weist nicht die dt. staatsangehörigkeit nach; es ist nur eine vermutung !!! da bereits im jahr 2015 – ca. 4,2 millionen der brd-ler, den Staatsangehörigkeitsausweis, gem. RuSTAG1913, 4.1 (kaiserreich) haben, der – wird – von den behörden heute aber – nicht – mehr ausgestellt, – sondern blockiert bzw. verhindert ! um eine reform zu fordern, brauchen wir mind. 10 % der brd-ler, die diesen weg, (rettungsweg) mitgehen; verluste sind einkalkuliert ! denn nach – artikel 146 – des uns so fix und fertig geschenkten grundgesetzes, vom 23. mai 1949, geht die macht – vom – volke – aus ! und wer- hat die macht ? seit 1949 liegt sie in den händen der parteien und ihren „führungsgestalten !“ und wie wir wissen, gelten die gesetze, eide und verträge – sowie das grundgestz, das nach dem völkerrecht von 1907, (höchstes recht von souveränen staaten und länder) — nur – für besetzte gebiete – und für kolonien, – von den – „herrschenden“ – angepasst wurde, ist es m.e. höchste zeit, das das volk – diese macht – wieder – übernimmt, ohne auf die parteien zurück zu greifen ! hierzu verweise ich auf ein youtube – video – die brd-lüge ! und wie wir seit 100 jahren bewusst belogen – betrogen -und – manipuliert wurden und werden, – kann man folgendem youtube-video – benjamin freedman – rede im willard hotel 1961 ! – entnehmen, – sodass der sog. “ versailler vertrag vom 28. juni 1919,“ – bzw. diktat – danach – ein lügenkonstrukt ist ! nach diesen fakten müsste uns unverzüglich der friedensvertrag , ausgehändigt und – alle rechte, sowie gebiete, vermögen, patente usw. einschließlich der geraubten – 26- bundesstaatenzugehörigkeiten (kaiserreich) zurück gegeben werden ! des weiteren sind ab sofort – alle wiedergutmachungsleistungen, – die wir seit 58 jahren – widerrechtlich – leisten, einzustellen ! und warum hat keiner der brd-politkomiker vor der uno – die annullierung des sog. „versailler vertrages “ und die cancelung der feindstaatenklausel – gefordert, die uns seit der gründung der uno (1941)- gegen deutschland – am hals hängt, – und – jederzeit – gegen – uns – angewendet werden kann ???

  • I was often in Germany in the eighties and ninethies, beautifull country, nice people and a lot of „ruhe“. What the fuck has happened to, your once so nice, country? What do you people let this happen? You let in, uncontrolled and unindentified young males. No women and children just soldiers. What can possibly go wrong…….

  • Scheidung auf Scharia eben! Das gehört zur kulturellen Bereicherung dazu! Das muss man gut finden!
    Wie Halal-Fleisch, wie Kinderehen, wie Polygamie, wie sexuelle Belästigung bis hin zur täglichen Vergewaltigung, Raub, Mord, Drogenhandel, Erpressung, wie Judenhass, wie Inzucht, wie Tiere-Penetrationen, wie Frauenverachtung und Frauenunterdrückung, wie schlechtes Bildungsniveau, wie Verdreckung und Zerstörungen der Asylunterkünfte und Miethäusern und -Wohnungen, Herabsetzung der Hygienestandards in Krankenhäusern, Verbreitung von in Europa und Deutschland eigentlich stark eingedämmten Krankheiten und Parasiten, und so weiter und so fort…
    Mann, ist das alles hier interessant und vielfältig und bunt geworden!
    Danke, Ihr bekloppten Politiker, Ihr habt Deutschland weit voran gebracht.
    Freuen wir uns alle drauf!
    Ihr könnt so stolz sein, Ihr Granaten!

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft