Werbung:

Fake. Der letzte Satz bezieht sich auf den Polizisten-Messermörder von Paris.

Kurz nach dem Anschlag von Halle tauchten in den patriotisch sozialen Medien erwartungsgemäß die ersten irren Behauptungen zur »wahren Identität« Stephan Balliets auf.
So sei der Täter kein Deutscher gewesen, sondern habe sich als Kasache (wahlweise als Iraner) »Anun Bulit« vorgestellt. Andere Kommentatoren legten ihre Rassenkunde- und Kraniometriebücher zur Seite und tippten in ihre Tastaturen, dass sie auf den Fotos des Täters eindeutige slawische oder eben kasachische Gesichtszüge erkennen könnten. Wieder andere behaupteten Balliet sei zum Islam konvertiert und überhaupt sei ja auch der Name »Balliet« gar nicht wirklich deutsch. Und ein Neonazi kann er natürlich auch nicht gewesen sein. Warum sollte ein Neonazi denn zwei Deutsche erschießen?

Mehr zum Thema auf 1984 – DAS MAGAZIN


Wer aber nun denkt, dass solch krude Spinnereien einfach verlacht im Äther des Internets verschwinden würden, der kennt das sogenannte »patriotische Lager« schlecht.
Innerhalb eines Tages kamen an allen Ecken von Chats und Socialmedia-Gruppen Fragen auf, was an den Behauptungen dran sei. Die Märchen wurden immer weiterverbreitet, ernsthaft diskutiert und für voll genommen.

Ein Blick in die Videoaufnahmen des Attentäters so wie die Benutzung des eigenen Gehirns hätten gereicht, um nicht nur festzustellen, dass es für keine der Falschaussagen belastbare Belege oder auch nur Indizien gibt, sondern, dass man die Behauptungen problemlos als Lügen entlarven kann.

Der Täter stellte sich nicht als »Anun Bulit« sondern als »Anon« vor, was eine internetübliche Abkürzung für »Anonymous« ist und auf Boards wie 4chan u.a. als Username dient.
Und auch nach einem kasachischen oder persischen Namen »Anun« wird man lange suchen können.

Aber warum fällt es so leicht offenkundige und dümmlichste Lügen unter das alternative Milieu zu mischen? Woher kommt dieser Wunsch sich Illusionen hinzugeben, um möglichst unkritisch auf das eigene Lager schauen zu können?

Dieser Vorgang beweist erneut die Unfähigkeit weiter Teile der selbsternannten Patrioten mit den Widersprüchen und Brüchen umzugehen, die unsere Realität ausmachen. Dieses Denken ist auch die Quelle für den Glauben an eine verschwörerische Steuerung aller Dinge. Hinter allem, was einem schadet, muss ein Feind stecken. Dinge können nicht einfach so laufen, wie sie laufen. Die eigene Seite bringt keine Fehler hervor. Es sei denn, im Hintergrund zieht jemand wieder die Fäden.
Wir haben es mit einem gefährlichen infantilen Verhalten bezüglich der Filterung von Realität und der Weigerung zu logischem Denken zu tun.

Das patriotische Lager braucht dringend eine Psychotherapie.

Loading...

53 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Stephan Blaschek Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Werter Herr Tom Sterner,

    schon wieder so ein Bashing-Kommentar von Ihnen gegen die Patrioten/ bzw. Menschen die ihre eigenen Gedanken benutzen und kundtun.
    Warum beschimpfen Sie die Menschen so?
    Haben Sie den Stein der Weisen gefressen???
    Mann Mann – nichts erweisen!
    Und ich habe auch sofort gesagt (zu mir allein), der hat einen östlichen Einschlag, auf jeden Fall keinen Deutschen. Das sieht ein Blinder mit Krückstock.

    Und es gibt sehr wohl viele Ungereimtheiten, die an der offiziellen Version zweifeln lassen.

    So und nun können Sie weiter Bashing betreiben.
    Mal schauen, ob uns das weiterhilft!
    Danke

    • Danke Heike, genau diese Gedanken hatte ich auch beim lesen. Habe mir nur nicht mehr getraut zu reagieren, ist hier vielleicht auch so erwünscht.

    • Jaja,das kann man auch immer 100% erkennen.Sie wissen schon das die Nazis mal das Bild eines Juden als Vorbild eines Ariers abdruckten?Tja dumm gelaufen.

      Aber auch an Tom Sterner.
      Wieso das patriotische Lager?Als es vor paar Jahren in Haiti ein Erdbeben gab verkündete eine Linke(dazu noch Professorin oder sowas)das Israel ja eine Erbebenwaffe habe!

    • Nein, der Autor hat doch Recht, denn wir „Patrioten“ sollten genau das tun, was wir immer vorgeben, nämlich uns an die Fakten halten. Annahmen oder Dinge die man selbst ohne Krückstock zu sehen meint sind nichts Wert, so lange sie sich trotz aller vermeintlichen Ungereimtheiten nicht aus verifizierbare, also offiziellen Quellen bestätigen lassen und führen nur zu Verwirrungen, Verschwörungsphantasien und dem Austausch von Falschinformationen.

    • SELBST WENN er Kasache wäre: Woher will man den Namen „Bulit“ herausgefunden haben? Das sagt er nirgendwo und auch sonst kann man das nirgendwo entnehmen. Der Urheber dieser Fake News ist auszumachen und entsprechend zu ächten.

  • Nein und das aus mehreren Gründen:

    1. Spinner oder Leute, die sich interessant machen wollen, gibt es überall, warum ausgerechnet bei uns nicht? Die Zahl der Spinner dürfte bei uns erheblich geringer sein als bei Grünen, aber eben nicht null.

    2. Die Bereitschaft, auch abwegigen Szenarien Glauben zu schenken, ist ein indirekter Beleg, daß man jedenfalls dem Regime und dessen Medienstrichern genausoviel glaubt wie in der DDR an deren Ende. Gerade weil die Gleichschaltung anno 2019 so total ist, nimmt zwangsläufig die Bereitschaft zu, auch abwegigen Berichten eher zu glauben als der Systempropaganda

    3. Es ist nicht jedem gegeben, alles an Fehlinformation direkt zu durchschauen. Sonst hätte die CDU keine 25% und die SPD keine 5% mehr. Weil es kein „Zentralorgan“ der inländerfreundlichen Opposition gibt und der Chor im Netz recht „bunt“ ist, gibt es auch Fehlinformationen. Die Quantität ist eher klein, deswegen sage ich: Damit muß und kann man leben, wenn man anerkennt, daß der Mensch nun mal nicht perfekt ist.

    • Nachtrag: Und ob der offensichtlich labile Tatverdächtige nicht von jemandem angestachelt wurde gerade zu diesem mehr als auffälligen Zeitpunkt (Thüringenwahl und um vom Terroranschlag von Limburg erfolgreich abzulenken) ist noch gar nicht raus. Spekulationen, Prüfung oder Verwerfung von Hypothesen dienen im Übrigen der Wahrheitsfindung. Merkelmedien dienen hingegen der Zersetzung, nicht der Wahrheit.

      Also stellt sich die Frage, wer die „Versager“-Zettel in der Wohnung des Tatverdächtigen deponierte. Wie praktisch, daß die bei der Hausdurchsuchung konfisziert wurden!

  • Auch disen Kommentar kann ich nicht folgen. Die mir bekannten Kanäle haben entweder gar nichts gesagt oder aber wie Martin Sellner sehr früh genau ins Schwarze getroffen.
    Bei den Kommentaren gehen einerseits die Emotionen hoch oder aber die vielen Besonnenen, die nichts schreiben, haben natürlich keine Stimme. Das ist bei links wie rechts genauso. Klar wäre es schön, wenn unser Lager hier positiv hervorstechen würde.
    Der Skandal an diesem Anschlag und die anschließende Aufarbeitung ist die Instrumentalisierung, die schon groteske Züge angenommen hat.

    • Ich hatte auch aus einem Kommentar der mir verlinkt wurde berichtet, nun bin ich ein Lügner. Natürlich war das meine volle Absicht (Ironie, bevor wieder jemand heult). Man kann auch seine Kommentare hier nicht löschen wenn man gemerkt hat das es eventuell ein Fake war. Deshalb war das auf 1984 mein letzter Kommentar.

  • Zitat: Warum verbreiten Patrioten Verschwörungslügen über den Amokläufer?

    weil sie Tom Sterner kennen, sie wissen das der eine Verschwörungstheory nicht von einer Verschmörungslüge unterscheiden kann, gel Stürzi =;-)

  • Ein reichlich einfach strukturierter Text, der dann noch mit der „Empfehlung“ endet, sich einer sog. Psychotherapie zu unterziehen. Wer selbständig denkt und nicht nur nacheifert, weiß wer sich diese krude Form, der bei uns seit der Kriegniederlage angewandten“Verblödung“, genannt, Psychotherapie, ausgedacht und verbreitet hat. 🙁 Setzen sechs.

  • ich meine ein sehr guter Beitrag . Steht sinnbildlich für den kompletten Zustand unserer medialen Welt . Man kann und will einfach nichts mehr glauben was uns von Seiten des Mainstreams geliefert wird , zu lange hat man uns belogen oder mit Halbwahrheiten versorgt .
    Natürlich sollten wir unseren gesunden Menschenverstand nicht an der Garderobe abgeben, aber ein paar Verschwörungstheorien hinterher zulaufen, ist ein Stück eben auch menschlich.

  • Ich hätte trotzdem gerne gewusst, ob der Täter einen Migrationshintergrund hatte.
    Ich erinnere mich gerade an den Amokläufer in München vor einigen Jahren, der bzw. dessen Eltern aus dem Iran stammten, der in der Schule gemobbt wurde von sumnitischen Moslems und dessen Tat dann als „rechter Terror“ eingeordnet wurde.

  • Welcher Horst darf hier eigentlich öffentlich seinen Mist verbreiten? Wir werden seit Jahren von allen Seiten belogen und da wundert sich ein offenbar linker Horst, wenn wir automatisch erst einmal zweifeln, zumal es immer noch einige Gründe gibt, sogar ernsthaft an der Geschichte zu zweifeln, so wie sie uns offiziell dargestellt wird.
    Aber bitteschön, lieber Horst, wenn du meinst immer alles glauben zu müssen, was dir ausschließlich IMMER nur die eine, linke Seite als Wahrheit erzählt, dann mach das! Aber kotze dich bitte irgendwo in einem linken Blog, oder in einem Antifa-Forum aus! Hier erzeugst du vielleicht Wut. Bei mir sogar grenzenlose Wut, lieber Horst, Hans-Dieter, oder vielleicht sogar Kevin. Geh scheissen, würde der Österreicher sagen!

  • Ich bin für diesen Bericht hinsichtlich Verschwörungstheorien mehr als dankbar und wundere mich immer wieder wie groß das Echo auf dieses Thema fällt. Jegliche, auch so kleine Anmerkungen oder Kritik wird nicht geduldet, jeglicher Diskurs wird verweigert,…. Das gleiche Spiel erleben wir bei unseren “ Linken Freunden“, hier erlebe ich parallele Welten!!! Gesunder Menschenverstand ist ausgeschaltet, ein Diskurs nicht möglich,… Apropos, Marc Gardemann, Political Channel… ein sympathischer sehr netter Kerl ist der jüngste Beweis wie sich Verschwörungstheorien in eine abartig fremdgesteuerte Persönlichkeit verfremdet…. Er befindet sich nunmehr, soweit bekannt, nach befremdlichen Videos in seinem Kanal in der Phychatrie…. Was ist los in unserem Land… Jeglicher gesunder Menschenverstand geht verloren… 😓🤯😬… Gerne ein Thema für eine Sendung, Grüße an Olli und Team

    • Guten Morgen allerseits,
      kommt mal alle wieder runter, ganz ehrlich wenn ich Sätze lese wie „Wir haben es mit einem gefährlichen infantilen Verhalten bezüglich der Filterung von Realität und der Weigerung zu logischem Denken zu tun. “ Das ganze im Zusammenhang mit den Zweifeln an einen Täter, der bis an die Zähne bewaffnet ist und scheinbar einen Wochenlang vorher ausgeklügelten Plan auszuführt, dann ich kann es nur immer wieder sagen besonders jenen Leuten die hochtrabend in verschachtelten super interlektuellen Sätzen von Logik sprechen an einer gerade mal 2 m Hohen Mauer scheitert, wo ist hier was infantil, wo ist was ohne logik, und wer filtert hier welche Realität. Wenn von der gleichen Redaktion Antifa Girlis in die Wirklichkeit gebummst werden sollen ein Stürzi, während einer Videokonferenz Leute die Zweifeln haben wie unverbesserliche Idioten behandelt werden, ein Fletscher allen ernstes Testosteron den Männern empfiehlt von weiß ich wie viel anderen Aussetzern ganz zu schweigen und dann in Folge zwei Artikel von Major Tom Sterner kommen die auch wirklich überhaupt nicht zu den wirklich schlimmen Vorfall und der Diskussion in Halle passen und für mich eindeutig Spaltkarakter haben. Dann noch von ärztlichem Behandlungsnotwendigkeit spricht der sollte sich nicht wundern das er kritisiert wird. Eure Seite ist gesperrt worden habt ihr schon eine rechtliche Grundlage gefunden die das rechtfertigt?
      Darüber brauchen wir Infos, darum geht es, nicht um irgendwelche Leute denen nun wichtig ist ob der durchgeknallte Typ Deutsch Russich oder was auch immer ist. Es würde keinen besonderen Unterschied machen wo er her kommt den was er getan hat hat auf jeden Fall das was Ihr immer unsere Sache nennt tatsächlich geschadet. Und wie gesagt Major Tom hat nichts beseres zu tun als Leute als gefährlich und infantil zu bezeichen die sich Gedanken machen aber niemanden ausgrenzen sondern helfen wollen den Zusammenhalt durch ihre Beiträge aufrecht zu halten.
      der Kommentar von Eckard hat es schön erklärt.

      Noch einmal ein Satz wie „Wir haben es mit einem gefährlichen infantilen Verhalten bezüglich der Filterung von Realität und der Weigerung zu logischem Denken zu tun. “
      ist vielleicht in einigen Fällen angebracht aber da fasst euch auch mal in der Redaktion an die eigenen Nasen und überlegt ob die beiden Artikel in der Sache helfen.

      Ansonsten wünsche ich allen ein schönen Sonntag

      • Ziemlich genau meine Meinung, nur freundlich. Wenn euch „Das patriotische Lager braucht dringend eine Psychotherapie“, sowie all die anderen Fäkalien, die dieses angeblich deutsche Würstchen noch so von sich gegeben hatte nicht einmal wütend macht, dann haben „die anderen“ sowieso schon gewonnen!

        Ich habe die Hoffnung, dass es sich um eine Art dämliche Satire gehandelt hatte, habe aber ernsthafte Zweifel, dass dem so ist.

  • Ich finde es ehrlich gesagt auch erschreckend, was da regelmäßig an Kommentaren zu aktuellen oder historischen Ereignissen zu lesen ist. Da nehmen sich viele angebliche Patrioten aber auch NICHTS an Naivität und Blödheit sogenannter Schlafschafe.

    Das andere Extrem und ebenso wenig ernst zu nehmen, sind dann wiederum so Leute wie Stürzenberger, die pauschal und mit einer fast schon wahnhaften Vehemenz die Existenz jeglicher Verschwörungen bestreiten. Dabei reichte schon ein kurzer Blick ins allseits bekannte Online-Lexikon Wikipedia.:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Verschw%C3%B6rung

  • Guter Kommentar. Und trotzdem: Könnte man den staatlichen Behörden glauben bei allem was sie publizieren, wäre es eben weniger relevant was andere schreiben: Aspekte wie Paris, wo man die Tat vertuschen wollte auf Ministerweisung, oder Limburg, wo man den Terrorhintergrund auch hinauszögern musste bis zum gehtnichtmehr, sind eben relevante Problempunkte. Und führen dann dazu dass man für mehr Lügen anfällig wird.

    • Ja, und wenn?
      Egal, wo er geboren wurde, aber sein Vater kann schließlich Deutscher gewesen sein, egal, wiederum egal, wo der her stammt oder geboren wurde.
      Begreift doch endlich mal, dass Volkszugehörigkeit weder von Geographie noch von willkürlicher Passverleihung durch Menschen abhängig ist.

  • Der Grund hierfür ist relativ einfach und hat mit der generellen Intormationslage zu tun. In der Tat gabenvdie erdten Bilder von dem Täter aus Halle nicht allzu viel her und die getönten Scheiben des BKA-Fahrzeugs ließen Spekulationen bezüglich der Herkunft zu.

    Bei einer immer dürftiger werdenden und zunehmend sensorischen Informationspolitik des deutschen Staates und dem zunehmenden Missbrauch staatlicher Institutionen durch die Regierenden Parteien ist diese kein Wunder und sollte gerade in diesem Forum nicht überbewertet werden.

    Wir wissen doch, zu welchen Schandtaten die Regierenden seit Chemnitz bereit sind, etwa nachweislich durch Frau Merkel.
    Die Grenzen zwischen Realität und Phantasie verschwimmen in einer „Blackbox“ nahezu vollständig.
    Wenn hier also jemand auf die Couch gehört, dann ist es unsere Demokratie, der die in Deutschland Regierenden zunehmend die Stützpfeiler wegschlagen, wie etwa die Information- und Meinungsfreiheit. Alles hängt miteinander zusammen und nichts erscheint mehr unmöglich.

    Und in der Tat gibt es auch bei dem Anschlag in Halle unzweifelhaft Verdächtiges, etwa den seltsamerweise so gut gewählten Zeitpunkt dieser allerdings dilettantischen Bluttat.

    Doch gerade in diesem Dilettantismus, der nicht auf das Machtsystem in unserem Land hindeutet, da eine solche Nähe wie ein Selbstzerstörungsmechanismus für die Bundesregierung wirken würde, ganz ähnlich wie bei der Ibiza-Affäre Straches, kann eine Steuerung des Täters auch ohne sein Wissen mit reichlich vorhandenen Ressourcen und Knowhow sehr wohl möglich sein und daher nicht auszuschließen ist.

    Wie brisant dieser Vorgang offensichtlich ist, zeigt doch gerade das hochstilisieren dieses Vorgangs durch die Medien und die Politik.
    Es wirkt geradezu als eine Erlösung für die Altparteien, die einen solchen Fall hätten konstruieren müssen, wenn er nicht gerade jetzt, rein zufällig, stattgefunden hätte.

    Dieauffällige Ignoration der falschen Mordopfer beweist zusätzlich die politischen Absichten, die mit diesem Anschlag verbunden sind.
    Wie viel Beweise bedarf es eigentlich noch, um nicht auch hier eine mögliche Konspirstion zu sehen, mit der allerdings besonnen umgegangen werden sollte und nicht zusätzlich Öl ins Feuer gegossen werden sollte, solange eindeutige Beweise fehlen.

    Grundsätzlich, diesen Eindruck konnte man jedenfalls in den ersten Stunden nach der Tat haben, alles möglich zu sein und selbst die scheinbar sichere Identität des Täters, übrigens heute leider auch keine Seltenheit mehr, wurde in anderen Fällen bei migrantischer Gewalt, bewusst durch Institutionen des Staates manipuliert.

    Auch diese Erscheinungen sind eine Folge zunehmender Desinformation, die wiederum selbst eine Desinformation provoziert,

    Niemand muss also von den Patrioten auf die Couch, solange der Betreffende ehrlich mit den Gegebenheiten umgeht und auch seinen Irrtum eingestehen kann.

    Mit Wiedersprüche zu leben fällt allerdings vielen Deutschen schwer. Dieses gilt besonders gegenüber der Deutschen Geschichte, den hiermit verbundenen Interessenskonflikten und der offensichtliche Wunsch in einer wohlgeordneten, überschaubaren „Blase“, einem nicht aneckenden Lebensgefühl, zu verharren, in der auch der indoktrinierte Schuldkult seinen liebenswerten, gepflegten und unverrückbaren festen Platz hat, an dem auf keinen Fall gezweifelt werden darf und seien die Widersprüche auch noch so eindeutig.

    Reale Widersprüche erschüttern ein solches Gemüt genauso wie die Infragestellung einer Ideologie.
    Wir haben es also ganz allgemein mit einer geistigen Unflexibiltät zu tun.
    Genau aus diesem Grund rufemichmschonmseit länger Zeit immer wieder dazu auf, den gesunden Menschenverstand zu aktivieren und ihn bei sich selbst zuzulassen.

    Erst dann ist man wirklich dazu in der Lage, über den Tellerrand zu blicken. Natürlich wird es vielen Bürgern hierbei schwindelig werden und ihre bisher überschaubare kleine Welt würde erhebliche Risse erhalten, wenn sie in die dann sichtbar werdenden Abgründe blicken.
    Nicht jeder ist bereit und in der Lage hierzu, da hierdurch alles Vertraute und Gelernte in Bewegung geraten könnte und nicht selten geraten wird.

    Wir sollten hierbei daher mehr Gelasenheit entwickeln und in der Tat sollten Spekulationen grundsötzlich mit Vorsicht angedacht werden,
    Doch auf Auffälligkeiten und Widersprüche sollte schon verstärkt aufmerksam gemacht werden, da sich solche Widersprüche meist nicht zufällig ergeben, sondern eine Ursache haben, die weitere Schlüsse ermöglichen.
    Natürlich sind stets die Fakten und keine passend erfundenen Zusammenhänge maßgebend, denn sonst geraten wir sehr schnell in das gleiche Fahrwasser unserer Gegner, die es mit der Wahrheit prinzipiell nicht so genau nehmen.

    Warten wir also die Ermittlungsergebnisse ab und analysieren diese Resultate dafür sehr kritisch. Eine Garantie auf eine unverblümte Wahrheit gibt es jedoch auch hierbei nicht, dazu wird unser wankende Rechtsstaat schon zu sehr politisch missbraucht.

    • Die Rechtschreibfehler, die sich in meinem Text eingeschlichen haben, beruhen hauptsächlich auf einer nicht ordnungsgemäß funktionierenden Tastatur.
      Dieses liegt nicht an meinem Touchscreen, sondern an einem versteckten Programm auf meinem Tablet, das sich meiner Kontrolle entzieht.
      Leider sind die so entstandenen Fehler wie ein verräterischer Finderabdruck.
      Oft verändert sich mein Geschriebenes auch noch im Nachhinein, selbst nach bereits erfolgter Korrekturen.
      Wenn ich z.B. richtig Weidel schreibe, wird hieraus sofort automatisch „Seidel“.

      Sie können also erahnen, mit was ich bei meinen Texten zu kämpfen habe. Diese Veränderungen gehen leider bis zur vollständigen Unkenntlichkeitwerdung meines Textes.

      So muss es z.B. heißen „… In der Tat gaben die ersten Bilder …“
      weiterhin „… rufe ich schon seit längerer Zeit …“
      oder aus einem „ä“ wird ein „ö“ oder einem „ö“ ein „o“ wie bei Höcke und noch entlarvender, wenn aus einem „a“ plötzlich ein „ä“ wird.
      Auf einem fremden Tablet passieren mir diese Fehler nicht!

      • deshalb find ich Handys und Tablets zum kotzen ich schalt zwar immer alles aus aber je nach Betriebssystem ist ja der Einfluss den der Eigentümer hat nicht optimal ab Werk.
        Wird aber auch von der breiten Masse kritiklos hingenommen als Beispiel nenn ich was für ein Akt es ist z.B bei Android ein Offlinekalender zu benutzen.
        Vorgesehen ist immer nur ein Onlinekalender.
        Oft siehst du wer mit einem Handy kommuniziert an den Fehlern

  • Der gute, alte Verschwörungstheoretiker fängt erstmal mit der Recherche an!

    Einen „Tom Sterner“ der eventuell ein (deutscher?) Autor sein könnte, habe ich auf den ersten 10 google Seiten nicht gefunden, dafür einen gleichnamigen amerikanischen Basketballtrainer – immerhin.

    Der Sterner, der hier schreibt benutzt ein Pseudonym. Jetzt weiß man auch, warum er so schonungslos auf die eigene Geimeinde einkloppt. Nee, lieber Herr Sterner, entweder Sie existieren nicht im Internet, was lobenswert wäre, oder Sie existieren überhaupt nicht.

    „Sterner“ vertritt in seinen beleidigenden Kommentaren (zu Kunze und auch hier oben) klar die Stürzenberger-Linie, wonach es noch nie in der Geschichte einen von staatlichen Organisationen herbeigeführten Terroranschlag gegeben haben soll, was natürlich ausgemachter Quatsch ist.

    Stürzenberger ist ein absoluter Held, weil er sich gegen die totalitäre „Friedensreligion“ stellt, im Bereich Terroranalyse hat er aber nicht die geringste Expertise. Er ist ein Kämpfer für die Freiheit, übersieht aber natürlich die fundamentalen Interessen des Tiefen Staates Geschenisse und Entwicklungen zu lenken.

    Zu Sterner kann man nur sagen: wer anderen einen Grube gräbt…
    Das Thema Sterner dürfte damit erledigt sein. Zu seinem „Lager“ möchte ich ohnehin nicht gehören. Wer die Leser hier in einer Tour beleidigt, hat schon verloren bevor er seine Botschaft rübergebracht hat.

    Zum Fall Halle selber: Sterner ist noch nicht einmal in der Lage, die zentrale Frage zu stellen:
    Warum wurde die Synagoge zum höchsten Feiertag, Yom Kippur, nicht von der Polizei geschützt, obwohl die Gemeinde ausdrücklich darum gebeten hatte? Ich schrieb ja bereits, dass es in Westdeutschland nicht eine einzige Synagoge oder jüdische Gemeinde in einer größeren Stadt gibt, die nicht rund um die Uhr von der Polizei bewacht wird.

    In Ostdeutschland, wo doch angeblich soviele Neonazis rumlaufen, müßte es demnach eine viel intensivere polizeiliche Bewachung von Synagogen geben, wenn man logisch denkt! Denkt der Sicherheitsapparat nicht logisch oder gibt es kaum Neozazis in Ostdeutschland?

    Es gibt hervorragende Analysten von Diensten und Organisationen, die höchstwahrscheinlich in Terroranschläge verwickelt oer diese gar geplant und ausgeführt haben.
    Zu empfehen wären:

    Wolfgang Eggert: Das Islamisierungskomplott – wer spielt gegen Europa

    https://www.youtube.com/watch?v=aDNhyrTjZ7M

    Ole Dammegard: When Terror struck Norway:

    https://www.youtube.com/watch?v=97a7RxUu-yM&list=PLkAVwIupiazmoJvNMvcGGGuWOhSNC_Xfz

    Herr „Sterner“ machen Sie demnächst Ihre Hausaufgaben, bevor Sie sich mit Ihrem Unwissen hausieren gehen. Herzlichen Dank!

    • Sorry, es muß heißen es gibt hervorragende Analysen von Diensten und Organisationen…
      Sage noch einer, der gemeine oder besondere Verschwörungstheoretiker würde sich nicht korrigieren und entschuldigen.

  • Sehr geehrter Herr Sterner!

    Wundert Sie das?
    Wenn man sich ansieht, wie Unmengen von Politikern weltweit und gerade hier in Deutschland lügen, lügen und nochmals lügen und dabei über Leichen gehen, dann muss man schon sehr kurzsichtig sein und über wenig Empathievermögen verfügen, um sich nicht erklären zu können, warum so viele, wie Sie schreiben „Verschwörungstheorien“ im Netz kursieren.
    Wenn man so oft, eigentlich jeden Tag von denen, die uns eigentlich beschützen sollten, verleumdet, verraten und zum Abschuss freigeben wird, denn nicht anders ist diese Migrationswaffe zweifelsfrei zu deuten, ist es doch nur allzu menschlich, wenn man irgendwann hinter jeder Ecke eine Gefahr wittert, ob sie nun situativ bedingt da ist oder nicht?
    Sie sollte also die Skrupellosigkeit der Macher dieses Chaos ankotzen, aber nicht die Menschen, die hier massenweise hinters Licht geführt und geopfert werden.
    Also bitte keine Ursache-Wirkung-Verdrehung betreiben! Im übrigen: Haben Sie schonmal etwas von „Mind Control“ gehört? Ich empfehle dazu u.a. das Buch von Kathy O`Brian und Marc Phillips „Tranceformation Of America“!
    Dann sehen Sie, wozu Verschwörer in den Regierungen und darüber stehend in der Lage sind! Ob es nun in diesem Falle zutreffen mag oder nicht.

    Danke!

    • Hallo Aufwachender,

      es ging mir nicht um die Frage ob Sie der offiziellen Darstellung glauben oder nicht.
      Ich beschäftige mich hier nicht mit der Frage ob die Tat z.B. false flag war oder nicht.
      Es geht darum, dass die von mir angeführten Aussagen ungeprüft und unkritisch angenommen und verbreitet werden.

      Wenn Sie sagen würden: „ich glaube die Anschläge waren false flag.“ dann ist das halt Ihre Überzeugung. Aber Fake-News, die man in wenigen Minuten widerlegen kann ungeprüft als Tatsache zu übernehmen und zu verbreiten sollte doch unter Würde eines jeden Menschen sein, der sich für vernunftbegabt hält.

      Patrioten glauben also den Mainstream-Medien gar nichts aber allem, was irgendwer im Internet schreibt, was sie sich gerne wünschen würden, glauben sie sofort?
      Dann haben sie ihr blindes Vertrauen einfach vom Mainstream ins Internet verlegt.

      • Nein, Fakt ist: heute können wir nichts mehr glauben, eben weil wir von A bis Z desinformiert werden. Das müssen nicht unbedingt Lügen der Leitmedien sein, es reicht wichtige Ereignisse und Fakten zu unterschlagen, zu relativieren oder sogar umzudeuten.

        Wenn Kommentatoren im Internet zu einer Sache recherchieren, heißt das nicht, dass sie alles glauben, sondern sie suchen nach Informationen, die die Leitmedien den Menschen vorenthalten

        Sie sollten sich einmal mit der Definition und dem Ziel von Propaganda beschäftigen! Wir sollten nicht glauben, dass es nur in Nordkorea, China oder Kuba, USA oder Saudi-Arabien staatlich gesteuerte Propaganda gibt. Dazu gab es selbst auf dem staatsnahen Sender Arte neulich eine gute Dokumentation.

        Bei uns gibt es diese Propaganda selbstverständlich auch, das gewünschte Narrativ zu Merkels Migrationspolitik, zum Klimawahn, etc. Propaganda hat das Ziel, Menschen dazu zu verleiten Dinge zu tun, die sie eigentlich gar nicht wollen. Siehe Drittes Reich, DDR, Sowjetunion, etc.

        Führende Chefredakteure deutscher Zeitungen und von ARD/ZDF treffen sich regelmässig im Kanzleramt zu informellen Runden, wo die die große mediale Linie in Übereinstimmung mit der Politik der BR besprochen wird.

        Herr „Sterner“, ich frage mich wirklich, wie naiv Sie sind? Wir brauchen Top-Rechercheure, um das Merkel-Regime zu stürzen, stattdessen stürzen sie sich auf die eigene Gemeinde. Oder heißen Sie in Wirklichkeit Stürzenberger?

        Fangen Sie an zu recherchieren und ganz tief im Kaninchenbau zu graben, dann werden Sie Dinge erfahren, die Sie von Ihrem hohen Meinungsroß runterstürzen werden, um im Jargon zu bleiben. Schönen Sonntag!

        • es scheint sinnlos zu sein, die anderen Infantilität und schlimmeres andichten scheitern an Ihrem Schatten wie der Attentäter an einer 2m hohen Mauer.

          aber Journalistisch publitzerpreisverdächtige Artikel wie denn hier zeitgleich zu einer solchen Diskussion sollen wir ernst nehmen oder wie?
          https://19vierundachtzig.com/2019/10/13/hm-spendet-fuer-kahane-stiftung/

          Die Information ist das man eigentlich nicht mehr bei H&M einkaufen sollte wobei das so wieso für mich nicht in Frage kommt.

          Aber was Olli draus macht ist, tut Leid nur eine Aufzählung von Marken und Olli, Olli hat und noch mal Olli trägt viel lieber bla bla bla.
          Viele wissen überhaupt noch nicht was Kahane für ein Früchtchen ist und was Sie für eine Organisation betreibt.
          Und so eine Information hätte da rein gehört wenn man Leute dazu gewinnen will.
          Stattdessen verfällt er wieder zum Schluss in Fäkalsprache und Schadenfreude .
          Und da wundern sich Leute das er als Uboot bezeichnet wird glaubt hier wirklich einer das man so Leute gewinnt.

          Original Zitat Oliver Fletscher

          „Tja, Pech gehabt, H&M, Deine Lutscherei bei Linksfaschisten wird keinen neuen Kunden bringen, dafür viele alte kosten. Der Sturm aus Scheiße, den Du gerade auf Twitter abbekommst, belegt das. Es sei Dir gegönnt.“

          Anstatt in dem Artikel mit Fakten zu versuchen H&M von einem besseren zu Überzeugen haut er alles kurz und klein.
          BILD Niveau eben.

  • 100% Zustimmung zum Artikel.
    Bei vielen Kommentatoren ist allerdings schon gruslig was hier abgehet. Ihr merkt noch nicht wie ihr mit eueren „Gegenreden“ exakt das bestätigt, was im Artikel genannt wird.
    Ihr seid bar jeglicher Selbstreflexion, vermutet sofort gesteuerte Angriffe aus niederen Motiven. 1984 von linken U-Booten unterwandert…. deren Zeile das BASHING der einzig wahren Patrioten ist….
    Ihr ängt voll im Dunning-KRuger-Syndrom fest.
    In VT-Kreisen eigentlich vglw. serioös, zumindest sauber recherchiert ist idR TRau keinem Promi. Der hat eine neues Vid mit Thema Kollegha/Bereicherer… adressiert war primär an and die ganzen Rap-Assis… Aber viele der beschreibenden Charackter-Defizite lassen sich in allen EGO_GRuppen finden. Und auch die vlökische GRuppe ist ne EGO-Gruppe: TRifft die Meinungsfreiheits-Beschränkung nen ANderen ist es schnuppe, im Gegenteil ihr fordert ja sogar offen das „Hetze gegen euch“ verboten werden solle. Allein dran lässt sich erkennen wie egogesteuert und doppelmorig ihr seid! Schaut euch onbiges Vid an, er ist immerhin ein GRoßmeister der VT. Aber einer mit Verstand und Fahigkeit zur Selbstreflexion und zum DIfferenzieren…. Eigenschaften die viel euch vollkommen abgehen!

  • Wäre schön, wenn sich alle an Fakten halten würden.
    Tun aber nicht alle.
    Motive dafür sind unterschiedlich.
    – es gibt Spinner
    – es gibt Trolle
    – es gibt Leute, die einfach Spass daran haben, andere zu veräppeln, zu ärgern, Unruhe zu stiften
    – es gibt Agents Provocateurs, die gezielt Lügen verbreiten
    – es gibt Leute, die zu dumm sind, zu erkennen, was sie tun

    • es gibt Agents Provocateurs: Überlegt mal, es gibt dutzende bis hunderte dubiose Vereine aus dem Antifa-Umfeld oder dem Umfeld von Stasikahane, die mit unseren Steuergeldern regelrecht gemästet werden genauso wie die sogenannten Rechtsextremismus- und Terror-„Experten“, die sich die ÖR-Staatsfunksender auf Kosten des Gebührenzahlers halten. Wir sprechen hier von Tausenden von parasitären Anti-Rechts-Kämpfern, die nie einer ehrlichen Arbeit nachgegangen sind und in der Regel auch gar nichts verwertbares gelernt haben. Wenn ihr „Kampf gegen Rechts“ erfolgreich wäre, würde das bedeuten, daß die sich überflüssig machen würden und dann vom Steuertropf getrennt würden. Also müssen diese Vereinsmaden ein eigenes Interesse daran haben, daß „Rechtsextremisten“ nie versiegen und wenn sie dafür selber die Hakenkreuze malen müssen, dann machen die das. Oder Zersetzung patriotischer Gruppen. Das hat Kahane bei der Stasi von der Pike auf gelernt, Klaus Brasch wurde von Kahane am 3. Februar 1980 in den Selbstmord getrieben, diese Zersetzung ist das Tagesgeschäft dieser Aas-Stiftung, steuergemästet mischen die in den Foren mit, warum sollten die Spitzel ausgerechnet hier nicht wüten?

      Ich würde sagen, die Zahl der Zersetzer aus Antifa-Vereinen und Antono-Amadeu-Stasi ist deutlich größer als die der Spinner und Falschinformierten, die es natürlich auch gibt. Die wollen, daß wir uns gegenseitig an die Gurgel gehen, da geht der Stasiratte einer ab!

      • Hallo Eckard,

        Zitat: „Das hat Kahane bei der Stasi von der Pike auf gelernt, Klaus Brasch wurde von Kahane am 3. Februar 1980 in den Selbstmord getrieben, diese Zersetzung ist das Tagesgeschäft dieser Aas-Stiftung, steuergemästet mischen die in den Foren mit, warum sollten die Spitzel ausgerechnet hier nicht wüten?“

        Das wären zum Beispiel relevante Informationen wenn sie stimmen die in solch ein Artikel hinein gehört hätten. Und das jedesmal ohne Schaum vorm Mund wenn über die Kahane berichtet wird. Das beeindruckt ein Konzern wie H&M aber das was sich Olli da in dem Artikel geleistet hat lässt Sie völlig kalt weil jeder der es liest ohne wirklich zu wissen den schlauen Olli in was für eine Schublade tun würde? Genau Pack, Prolet, Geschichten erzähler in jeden Fall unglaubwürdig. Und genau das ist was ich dem Olli vorwerfe er begreift überhaupt nicht was er mit solchen Torheiten für eine Außenwirkung hat und wie er dem was er eigentlich unterstützen will schadet.

  • Fakt ist doch, daß es auch unter uns Deutschen Idioten, Arschlöcher, Verbrecher und Abartige gibt. Kein Volk der Welt ist fehlerfrei – auch unseres nicht! Die Frage ist, wie man damit umgeht.
    Dieses dumme Schwein ist Deutscher. Er ist ein Mörder. Er selbst hat sich in seiner grenzenlosen Dummheit dafür entschieden, zum Mörder zu werden. Dahinter steckt kein Geheimdienst, keine internationale Verschwörung, sondern nur ER selbst. Er hält sich wohl für einen Helden. Er ist es NICHT! Er ist ein kaputtes kleines Würstchen, der den Feinden seines eigenen Volkes die Munition frei Haus lieferte!
    Ich habe solche Typen selbst kennenlernen müssen. Reden hilft da nur wenig. Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen. Selbst wenn es eines gäbe, dann würde der Dummkopf sich weigern, es einzunehmen.

  • Ich wüsste gern, wer diesen haltlosen Schwachsinn ursprünglich in die sozialen Medien gepostet hat. Kann ja nur ein Desinformant gewesen sein.

    Trotzdem erbärmlich, dass es so oft geteilt wurde. Viele aus dem „patriotischen Lager“ scheinen kein Hirn zu haben und völlig unkritisch zu sein.

    Lässt sich die Quelle zurückverfolgen?

  • So sehr ich inhaltlich zustimme – und zusätzlich darauf verweisen möchte, dass es aus und in Kasachstan noch Deutsche gibt und gab, die diese Bezeichnung verdienen, so sehr muss ich das MSM-Meme von „der selbsternannten Patrioten“ kritisieren.
    Es gibt keine Behörde zur Ernennung von Patrioten, übrigens auch keine zur Ernennung von Klimaschützern, Klimaleugnern, Naturschützern, Briefmarkensammlern usw. Die MSM würden sich gerne die Ernennungskompetenz aneignen und verbreiten mit dem Narrativ „selbsternannt“ obendrein den obrigheitshörigen Eindruck, es gäbe für alles gerechte, weise und zuständige Stellen, die „zu ernennen“ hätten.

    Ich bleibe selbsternannter Demokrat, Naturschützer, Ethnopluralist, Pfandflaschensammler und heidnischer Anhänger der Großen Göttin – mit Stolz.

  • An die Kritiker:

    Ein „Rechtsextremist“ hört Dideldadel-Popmusik bei seinen Anschlägen, baut „Bomben“ aus dehnfähigem Panzerklebeband, nennt sich in Besatzersprache (in seinem mutmaßlichen Sinne)“loser“ – da kann man Zweifel an seinem politischen Bewusstsein äußern.

    Man kann auch überlegen, ob etwas/jemand anderes dahinter steckt, man kann darüber nachdenken, und dagegen hat der Autor gewiss nichts.

    Aber man sollte sich nicht, obendrein noch schlichtweg doof, als „Wissender“ von einem Verbrechen unter falscher Flagge – wofür man nicht mal die deutschsprachige Bezeichnung kennt – darstellen, auf jeden sachlichen Hinweis darauf verzichtend und die Anderen als leichtgläubig oder Idioten hinstellend, nicht einmal reflektierend, wie schädlich dergleichen Behauptung wäre, käme die Wahrheit über den deutschen Hintergrund (den man als Kasache durchaus haben kann, was anscheinend auch kaum einer weiß) und eine irgendwie dumpfe „rechte“ Gesinnung unzweifelhaft ans Licht.

  • „Bichler.
    – es gibt Spinner
    – es gibt Trolle
    – es gibt Leute, die einfach Spass daran haben, andere zu veräppeln, zu ärgern, Unruhe zu stiften
    – es gibt Agents Provocateurs, die gezielt Lügen verbreiten
    – es gibt Leute, die zu dumm sind, zu erkennen, was sie tun.“

    Schon.Nur wer bestimmt wer was ist?
    Ich sage immer:
    Für irgendeinen ist immer einer das Arschloch.
    Ich für andere,andere für mich.
    Und wer hat nun Recht?

    • Recht hast immer Du, nie die Anderen.
      Das ist ein Naturgesetz, Mangela Erkel.

      Wer bestimmt, was richtig und was falsch ist ?
      Das ist eine Machtfrage.
      Bist Du an der Macht ? Nein. Also bestimmst Du es auch nicht.
      Für Dich selbst schon, aber nicht für Andere.

  • Ein Psychotherapie brauchen hier, die den psychische Kranken Mörder von zwei Deutschen als „rechtsextrem“ oder „rechts“ bezeichnen und so alle vernünftigen, konservativen und patriotischen Kräfte indirekt als potentielle Attentäter diffamieren.
    Wahrscheinlich sind die alternativen Medien, die dieses systemmediale Mantra vom „rechten“ oder „rechtsextremen“ Täter mitsingen, schon Teil des Systems, das sie abzulehnen vorgeben.

  • Was labert ihr denn alle?
    1. Für mich sind alle Menschen der gleiche Dreck.
    2. Was jammern die Juden weltweit rum, wo sie gleichzeitig zulassen, was mit den Palästinensern gemacht wird?
    3. Israel ist ein Projektstaat, aber wenn es überall so scheisse ist und man angegriffen wird, warum verpissen sie sich dann nicht nach Israel, ist es dort auch nicht so toll?
    4. Wacht auf und tut was gegen unsere Probleme, nämlich dass Deutschland von innen heraus zerstört wird, das Volk wird gespalten, die Finanzkrise wird heraufbeschworen, Kinder u. Alte verarmen zunehmend, es droht ein Bürgerkrieg….
    5. Viel Spass mit der zukünftigen faschistischen NWO, wenn ihr euren Arsch nicht hochbekommt und das Politikerpack zum Teufel jagt!
    6. Im Internet rumlabern bringt NULL

    Gruss
    Ein besorgter, nicht rassistischer und auch nicht faschistischer Bürger

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft