Werbung:

Uns liegt ein Fax des BKA an diverse internationale Provider vor, in dem dazu aufgefordert wird, Websites zu sperren, die das Video des Attentäters von Halle, Stephan Balliet, zeigen. Auch wir hatten das Video in einer stark verkürzten Fassung veröffentlicht, um Euch über den Amoklauf des Neonazis zu informieren. Diese gekürzte Fassung enthielt keinerlei Gewaltdarstellung und keinen Mord – sie zeigte lediglich das Scheitern eines Wahnsinnigen.

Das BKA teilte uns auf telefonische Anfrage mit: „Ja, das ist korrekt. Wir haben auch den Provider GoDaddy (unser Domainprovider, Anm. d. Autors) aufgefordert, Seiten zu sperren, die das Video oder Teile davon zeigen.“

Auf unsere Nachfrage, ob dazu ein richterlicher Beschluss vorläge, wollte uns das Bundeskriminalamt keine Antwort geben. „Wir können dazu nichts sagen. Die Anweisung kam von der Bundesanwaltschaft“.

Dort gibt man sich uns gegenüber unwissend. „Dieser Vorgang ist mir nicht bekannt“, so eine Sprecherin zu 1984 – DAS MAGAZIN. Immerhin versprach man uns weitere Informationen in den nächsten Tagen.

Offensichtlich versucht die Bundesanwaltschaft über das BKA die Berichterstattung zu Stephan Balliet zu verhindern, mindestens aber zu erschweren. Zwar ist das Schreiben des BKA „nur“ eine Aufforderung, der ein Provider im Grunde nicht nachkommen muss. Allein die Tatsache, dass die Bundesanwaltschaft – mutmaßlich ohne richterlichen Beschluss – solche Schreiben versenden lässt, stellt einen klaren Eingriff in die Pressefreiheit dar.

Unsere Domain liegt jetzt bei einem neuen Anbieter. Gegen die Willkür der deutschen Behörden werden wir uns weiterhin zur Wehr setzen.

Loading...

67 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Big Brother is watching you.

    Was anderes kann man nicht mehr dazu schreiben.
    Anscheinend wird gerade ein reiner Überwachungs-&Polizeistaat gegründet, aber nicht um Terroristen oder ähnliches zu unterbinden.
    Am Ende geht es gegen die Journalisten der freien Medien und um die die aufgewacht sind.

    Man sollte sich die Serie „The Handmaids Tale “ mal ansehen.
    Da wird eiskalt gezeigt wie so ein System installiert wird.
    Und wieviele dann aufwachen nur dann ist es zu spät.
    Müsst ihr euch ansehen Herr Geilhaupt,da bekommt man es mit der Angst zu tun.
    Nur so ein tip.

    • Hier ist mit Sicherheit mehr im Busch als nur der Versuch zu verhindern, dass der geneigte Betrachter dieses Videos auf die Idee kommen könnte, dass die AFD keineswegs der (Br)an(d)stifter war. Wie lange war das ‚Manifest‘ inkl. dem genauem Datum des geplanten Anschlags im Netz? Ist unseren Nachrichtendiensten das wirklich entgangen oder wollte man es gar bewusst übersehen?! Ich kann mir beim Besten Willen nicht vorstellen, dass dieser einschlägige Kanal, auf dem der Amokläufer sein ‚Manifest‘ gepostet hat, nicht unterständiger Beobachtungsämtlicher Geheimdienste dieser Welt steht.

      • Sehe ich genauso wie Sie.
        Aber sie wissen auch das der einfache Bürger bei kleinsten Bemerkungen ,gebrandmarkt wird mit Sperre etc..
        Und solche Individuen wie dieser Amokläufer es Wochen zu vor anmeldete,und nichts passiert da.
        Wo ist da der Staat,er kann den kleinen Bürger unterjochen und die freien Medien.

        Man sieht also das Terroristen mehr Freiheiten genießen wie der einzelne Bürger.
        Und die AfD war weder der Brandstifter noch sonst was .
        Es ist bald Wahl in Thüringen und da muss man ja jemanden mit dem nackten Finger auf jemanden zeigen.

        Also man sieht das hier ein was ganz schlimmes installiert werden wird,wo der Bürger unterdrückt wird und die freien Medien werden so systematisch zerstört.

    • Ich werfe mal noch ein paar Fragen in die Runde!
      Warum hat es fast eine halbe Stunde gedauert bis der erste Einsatzwagen in der Nähe war?
      Warum haben die Polizisten nicht wenigstens direkt im Anschluss die Verfolgung aufgenommen um die Verstärkung auf dem Laufenden zu halten?
      Warum konnte der Täter erst noch zwei weitere Menschen anschießen, bevor er trotz massivstem Aufgebot von Sicherheitskräften viele Kilometer vom letzten Tatort (Landsberg) entfernt, gestellt werden konnte?
      Warum findet es kaum Erwähnung, dass die wahren Opfer Einheimische waren? Mitleidsbekundungen stattdessen fast ausschließlich gegenüber der jüdischen Glaubensgemeinschaft, die glücklicherweise allesamt mit dem Schrecken davon gekommen sind.
      Also wer hier nicht riecht, wie gewaltig das Ganze zum Himmel stinkt!
      Weitere Fragen sind sehr willkommen und sollten mal mindestens bei der Bundespressekonferenz vorgetragen werden!

      • wären die polizisten direkt zur pizaria gefahren würden die leute noch leben, stattdessenn steht man 100 meter entfernt und schoss aus 100 m entfernung täter in hals und tat sonst nichts, keine rettungswagen etc

      • Dazumal man obendrein noch einen am 4.10. gleichartigen Vorfall aus einer Synagoge in Berlin in der Berichterstattung verschwiegen hat und weiterhin verschweigt. Nur ein einziges Blatt hat darüber berichtet,dieses dürfte jedoch kaum einer als jene die in die Synagoge zum beten gehen lesen…es war die Jüdische Allgemeine Zeitung.
        In Berlin ist ein Syrer mit 20cm Messer über den Absperrzaun der Synagoge geklettert und dort auf die Leute los gegangen,konnte nur durch Waffeneinsatz und Gewalt gestoppt werden.
        Lustiger Weise wurde der Syrer noch am gleichen Tag von der Polizei wieder auf freien Fuß gesetzt….kein Aufschrei in den Medien,keine Sondersendung und kein öffentliches Blumen und Kerzen ablegen, kein Kondolenzbesuch von Politmaden in Berlin…nur Rolex Chapi und das Fingernagelfrettchen trafen sich mit anderen in der Synagoge Berlin um gegen den Anschlag in Halle zu mahnen,auch der Grüßaugust -seines Zeichens Bundesuhu erwähnte in Halle den Anschlag von Berlin nicht mit einer Silbe,genau wie der zahnlose Bettvorleger Drehhofer in einer Pressekonferenz,thematisierte Steinmeier nur Halle und nicht Berlin….das wirkt schon reichlich verwunderlich.

    • Zweifellos hatte der Täter ein antisemitisches Motiv, wenn ich mir aber den Söder heute (12.10.19) so auf youtube anschaue, bekomme ich den Eindruck als wäre in Halle ein Mensch jüdischen Glaubens ermordet worden und sonst nichts.

      https://www.youtube.com/watch?v=pP0N1G_VxFw
      https://www.youtube.com/watch?v=Da0QOJCMNNQ

      Kommentarfunktion auf beiden Beiträgen deaktiviert! Selbst auf ruptly!

      Was soll das werden, wenns mal fertig ist?!!! Das ist kein Spiel um die zukünftige Verteilung der Diäten liebe Freunde der Volksparteien! Das ist ein Spiel mit dem Feuer! Wenn ihr euch da mal bloß nicht ganz gewaltig die Finger verbrennt!

  • Richtig so, den Provider zu feuern, der mit diesen Schergen kooperiert! Vorauseilender Gehorsam gegenüber der Maas-Merkel-Justiz? Weg mit solchen „Dienstleistern“!

    BKA, Stasi, Bundesanwaltschaft, Schergen des Verbrecherstaats! Merkel hat ihren Stalin eben gelernt und die Behörden sind voller kommunistischer Lumpen. Nicht einmal mehr zur Tarnung einen gekauften Richter instruieren, die Diktatur steht vor der Tür. Und es wird schlimmer, weil feinmaschiger überwachbar, als es in der DDR war und es ist nur eine Frage der Zeit, bis das Regime neue KZs wie Bautzen („das gelbe Elend“) errichtet und Blutrichter wie Hilde Benjamin, SED oder Roland Freisler, NSDAP in Merkels Auftrag liquidieren

    Bitte unbedingt alle Technik ins sichere Ausland verlagern. Wenn ich Eure IP 67.227.155.158 im Browser eingebe kommt nicht Eure Seite oder ist die IP (gepingt) nicht richtig? Ihr solltet auf jeden Fall auch die IP, unter der die Seite erreichbar ist, angeben, um der nächsten BRD-Zensurmaßnahme vorzubeugen.

    • Weder Webserver noch WordPress sind richtig eingerichtet, damit sie die Seite auch zeigen, wenn man direkt mit der IP also ohne Host drauf geht.

    • „Bitte unbedingt alle Technik ins sichere Ausland verlagern“? Das ist Quatsch. Was ist denn da sicher? Gerade bei Providern im Ausland genügt ein kleiner Hinweis auf „terrorism“und ein Screenshot und die Seite ist weg. Das muss nicht einmal ein Staatsanwalt sein. Des weiteren ist es praktisch unmöglich, juristisch gegen Willkür im Ausland vorzugehen!

      • „Sicheres Ausland“ heißt nicht „Ausland ist sicher“. Vielmehr gibt es die Klassen:
        – „Willkürliches Inland“/Merkelrepublik
        – „Willkürliches Ausland“ (selbst Ungarn hat Mario Rötsch ausgeliefert!)
        – „Sicheres Ausland“

        Was Internet angeht würde ich da als sichere Länder nehmen, die z.B. auch Copyrightvorwänden der EU oder USA trotzen. Und die weder an die BRD noch an die USA ausliefern. Sollte es in der Karibik einige geben. Empfehlungen kann hier sicher ein versierter Medienanwalt geben.

          • Ob er ein gewaltbereiter Nazi ist, weiß ich nicht und das ist entweder zu belegen oder man verkneift sich diese Bemerkung.

            Daß er Waffen verkauft hat, ist unstrittig. Es wäre ihm der Vorwurf zu machen, daß diese a) überteuert und b) relativ unwirksam waren, also Betrug vorliegt.

            Ob diese Verkäufe nach ungarischem Recht illegal waren oder nicht ist die einzig relevante Frage im Zusammenhang mit seiner Verhaftung, denn die BRD-Gesetze gelten meiner Kenntnis nach außerhalb der BRD nicht, auch wenn sich das Merkelreich selbiges anmaßt.

            Neben dem Betrugsvorwurf ist ihm anzukreiden, seine Kunden unzureichend vor der BRD-Justiz geschützt zu haben.

            Das alles ist aber gar nicht der Punkt, sondern der, daß ein Kriterium für „sicheres Ausland“ das ist, nicht mit der BRD-Justiz zusammenzuarbeiten und zwar grundsätzlich nicht und somit auch nicht in deren Auftrag zu verhaften oder abzuschieben. Denn im entgegengesetzten Fall wird die BRD-Justiz keine Fälschung scheuen, um einen Dissidenten grenzüberschreitend zu jagen. Mit einem Unrechtsregime darf es aus prinzipiellen Erwägungen keinerlei Zusammenarbeit geben, wenn das Kriterium „Sicheres Ausland“ erfüllt sein soll.

            RedFox (Hersteller von AnyDVD) sitzt in Belize in Mittelamerika. Zumindestens an die USA liefern die nicht aus. Schreiben von Heiko Maas‘ Nachfolgerin oder deren Schergen landen dort in der Rundablage Grün (Papierkorb)

  • Roscher-Meinel kümmert sich um das Juristische. Politisch ist die Marschrichtung klar: Deckel drauf. Das bleibt so, bis eine anders ausgerichtete Regierung in’s Amt kommt.
    Seht zu, daß Ihr einen Anbieter findet, dem die Bundesanwaltschaft nicht (so einfach) beikommen kann; auf den Cayman Islands etwa oder Feuerland. Zur Not soll Janich auf seinen Latifundien auf den Philippinen einen Server betreiben.

    • Was den Staat nicht an Sperrung per DNS hindert. Dazu muss er Telekom & Co nur zur Sperrung der Namensauflösung bringen. Bei der Art der Zensur, könnte der Server auch auf dem Mond stehen und es würde nichts ändern. Wer die direkte IP der Seite kennt, kommt aber weiterhin drauf.

  • Danke das ihr euch weiter für eine freie und ehrliche Berichterstattung einsetzt.
    Es gibt nicht mehr viele freie Medien in diesem ach so demokratischen Land.

    • Das mit dem Namen sind Fakenews. Kann dennoch sein dass er Wurzeln in Kasachstan hat, aber er ist schon sehr lange in Deutschland, wahrscheinlich hier geboren (sonst hätte die Polizei nicht gesagt, dass er keinen Migrationshintergrund hat).

      Es gibt ein Foto von Stephan Baillet bei einer Schacholympiade in Mansfeld. Er holte den 1. Platz in „U13“.

    • Grüß Gott,
      was mich stutzig macht ist daß es einen Colonel Namens Stephen Balliet in den USA gab:
      „Colonel Stephen Balliet soldier, patriot and statesman of the Revolution : his ancestry, youth and education“
      https://openlibrary.org/books/OL24129719M/Colonel_Stephen_Balliet
      Der Name des Mörders {Stephan}aus Halle unterscheidet sich nur am Ende von dem des Colonels{Stephen}dieses Sache erinnert mich doch sehr an Franco A. aka Franco Allemande Brigade….

      Maranatha

      PS:Auf diesen Colonel wurde ich durch den Kommentar eines Lesers von Epoche Times hingewiesen.

  • gut das ich es mir schnell runter geladen habe….
    na von diesem unrechtsstaat ist ja auch nichts anderes zu erwarten
    vermisse im übrigen die beileids bekundungen der islamvereine,arbervereinigungen etc. aber muss ja nicht würd ja auch gegen ihre religion gehen…und dann müssten die grünen wieder weinen…..man der flesch hat es gut-schön in der sonne ohne angie und die kolonne füchterlich

    • Das ist sachlich so falsch. Die DDR war nie weg. Der Westen kriegt jetzt nur mit, was wirklich passiert ist. Nu isses zu spät. Merkel wirkt.

      PS.: Merkels Beliebtheitswerte wurden lange nicht veröffentlicht. Gehe mal davon aus, dass sie jetzt bei 160% liegen muss.

  • Zitat:
    Auf unsere Nachfrage, ob dazu ein richterlicher Beschluss vorläge, wollte uns das Bundeskriminalamt keine Antwort geben. „Wir können dazu nichts sagen. Die Anweisung kam von der Bundesanwaltschaft“.

    Dort gibt man sich uns gegenüber unwissend. „Dieser Vorgang ist mir nicht bekannt“, so eine Sprecherin zu 1984 – DAS MAGAZIN. Immerhin versprach man uns weitere Informationen in den nächsten Tagen.
    —————————————————————————————————————

    Klar werden jetzt alle erst mal auf unwissend schalten, Niemand wird die Verantwortung übernehmen.
    Was ist die Bundesanwaltschaft?
    Das kommt aus Wikihausen
    https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Generalbundesanwalt_beim_Bundesgerichtshof

    so dann wissen wir auch wer das verzapft hat
    und zwar die willfährige Dame die ja auch in letzter Zeit mit einigen Statements traurige Berühmtheit erreicht hat.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bundesministerium_der_Justiz_und_f%C3%BCr_Verbraucherschutz

    Wie die Dame tickt und ihre Einheizer habt ihr ja schon gezeigt

    https://19vierundachtzig.com/2019/09/29/netzdurchsuchungsgesetz-netzdg-und-waffenrecht-sollen-verschaerft-werden/

  • Wie blöd muss ein Provider besser der Inhaber sein, wenn der ohne schriftlichen richterlichen Beschluss, WEBseiten sperrt oder sogar löscht?

    Anzeige gegen das BKA wegen Amtsmissbrauch als auch der Rechtsbeugung im Amt stellen.

    • Zitat WO: „Zwei Meter große Bronzewölfe mit Pistolen in der Hand sollen am Dienstag gegenüber der Synagoge in Halle aufgestellt werden, auf die am Mittwoch ein Anschlag verübt wurde. Das kündigten der Brandenburger Künstler Rainer Opolka und die Vorsitzende des Fördervereins „Denkmal für die ermordeten Juden Europas“, Lea Rosh, am Freitag an. Die Skulpturen sollen symbolisch auf den jüdischen Friedhof und die Synagoge in Halle zielen. “ <- Das ist ja krank! Lol

  • Das Verhalten dieser Behörden ist inm doppelten Sinne armselig und sehr suspekt. Wollen sie etwas vertuschen?

    Wir haben durch den fehlenden Polizeischutz der Synagoge und die ausgebliebenen Maßnahmen zur Verhinderung des Attentats wohlmöglich ein katastrophales Versagen der Sicherheitsbehörden und Justiz, die sich als Zensor und Richter aufspielen.

    Damals hieß es: ‚ Spiegel tot, Freiheit tot,‘ Heute mus es heißen: ‚1984 tot, Freiheit tot!‘

    Wir haben einen gigantischen Sicherheits- Medienskandal im Lande! Die politischen Verantwortlichen dafür müssen ohne Wenn und Aber zur Rechenschaft gezogen werden! Hier werden Rücktriite einiger Figuren fällig!

  • Die Unterlagen des Ministeriums für Staatssicherheit lagen ja zu 99% in Papierform vor. Die Einsichtnahme war/ist relativ einfach. Bin mal gespannt, wie man das in 5-6 Jahren mit dem digitalen Müll vom BKA macht. Dieses schwere Erbe muss ja der Öffentlichkeit auch zugänglich gemacht werden.

  • Man fragt sich zu Recht, was eine Anweisung von der Bundesanwaltschaft ohne richterlichen Beschluss Wert ist, beziehungsweise inwieweit sie verbindlich ist. Doch letztendlich geschah genau das, was am 15.05.2019 in Paris auf dem „Christchurch-Gipfel“ beschlossen wurde.

    Mit dem Ziel die restlichen Fragmente der demokratischen freiheitlichen Werte, sowie insbesondere die Meinungsfreiheit abzuschaffen, gründete sich damals ein Bündnis zwischen der durchaus fragwürdigen neuseeländischen Regierungschefin Jacinda Ardern und dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron, um eifrig Pläne zu schmieden, wie sie im Sinne ihrer „One World-Agenda“, hinter dem Vorwand “extremistische Inhalte“, also mißliebige Wahrheiten offline stellen können, bis das (ohnehin bereits eingeschränkte) Internet unter der endgültigen Kontrolle der NWO-Agenten steht.

    Wie allgemein bekannt, steht Macron als NWO-Agent ganz weit oben auf der Gehaltsliste der Rothschilds, doch vor der Gefährlichkeit seiner nahezu unscheinbar wirkenden Komplizin Jacinda Ardern sei an dieser Stelle gewarnt:

    Die Mormonin Jacinda Ardern ist eine ausgemachte Sozialistin, die innerhalb ihrer sozialdemokratischen Regierungspartei, der “New Zealand Labour Party” zwar vorgibt, demokratische Prinzipien zu vertreten, doch als ehemalige Präsidentin der “International Union of Socialist Youth”, einem Verbund sozialistischer Jugendorganisationen aus mehr als 100 Staaten, die allesamt der Sozialistischen Internationale angehören, erweist sie sich als potenzielle Vertreterin einer politisch totalitären Ideologie, die in den vergangenen Hundert Jahren zig Gesellschaften vernichtete und etwa 100 Millionen Todesopfer hinterließ.

    Zusätzlich könnte man sie als eine Art „Schirmherrin“ der Antifa betrachten, die als terroristische Frontorganisation der sozialistischen Internationale agiert und derzeit aktiv die Klimasekte unterwandert, um die Jugend mit linksextremer politischer Propaganda zu infizieren.

    Nebenbei bemerkt: Der „International Union of Socialist Youth“ gehören auch die deutschen SPD-Jusos und die Sozialistische Jugend Deutschlands – „Die Falken“ an, die sich übrigens mit Mitgliedern der Grünen Jugend NRW, der DGB Gewerkschaften und der Alevitischen Jugend NRW solidarisierten, um bei den Hamburger G20 Krawall-Demonstrationen im Juli 2017 “ für „grenzenlose Solidarität“ zu demonstrieren.

    So also korrumpierten Ardern und Macron anlässlich der Christchurch-Anschläge die Internetplattformen wie Facebook, Twitter, You Tube, Google & CO mit finanziellen Zuwendungen, um sie zu verpflichten, beziehungsweise zu nötigen, Maßnahmen zu ergreifen, um die Verbreitung angeblich „extremistischer“ Inhalte restriktiv zu unterbinden. Doch wie die bisherigen Erfahrungen bereits eindrucksvoll zeigen, dienen vermeintlicher Hass, oder extremistische Inhalte nur als Vorwand, um unliebsame Wahrheiten wie etwa Islamkritik, oder die offenkundigen Tatsachen über den menschengemachten Bevölkerungswandel, willkürlich als Hass oder dergleichen, zu zensieren.

    In diesem Zusammenhang sind die paralel gestarteten Angriffe des Bundespräsidenten Steinmeier gegen die Meinungsfreiheit und das freie Internet sicherlich kein Zufall:

    Mitte Mai 2019 dozierte er es gäbe (angebliche) Verschwörungstheorien über einen Volksaustausch nebst einer damit einhergehenden Islamisierung, was reale oder irreale Verschwörer erfunden hätten, um der Regierung zu schaden, weshalb man in Familien, Schulen, Büros oder Betrieben, sowie in Zeitungsredaktionen und den sozialen Netzwerken einen Kampf gegen derartige verbrecherische Komplotte führen müsse, weil, wie er ausdrücklich betonte, keine Politik der Islamisierung, geschweige denn ein Volksaustausch, stattfände. Dies sei eine der großen Herausforderungen für die liberalen (toxischen) Demokratien!

    Doch was Steinmeier im Kampf gegen Desinformation und Verschwörungstheorien als Herausforderung für “seine” liberale Demokratie betrachtet, ist nichts als eine wiederholte Kampfansage der Bundesregierung gegen alle, die den stetig voranschreitenden Volksaustausch, die Islamisierung und die damit einhergehenden gesellschaftlichen, kulturellen wie ethnischen Umwälzungen nicht akzeptieren wollen, um unter beharrlicher Leugnung der unwiderlegt im Raum stehenden Sachverhalte, durch den Zensurhammer und die gezielte Verächtlichmachung vermeintlicher Verschwörungstheoretiker, ein monströses Verbrechen gegen sämtliche autochthonen Bevölkerungen der sogenannten „Westlichen Welt“ zu verschleiern, das derzeit zur Durchsetzung der „One World-Agenda“ vollzogen wird, bis die Lügenblase endgültig platzt.

    Demnach hat das Merkel-Regime Deutschland in eine DDR 2.0 verwandelt, in der die Menschen zunehmend Angst davor haben ihren Job zu verlieren, oder Nachteile und gesellschaftliche Ächtung zu erfahren, wenn sie ihre Meinung ausprechen, wie Dr. Maria Schmidt als langjährige Vertraute Viktor Orbáns nüchtern feststellt, während sich die Bundesregierung darüber mockiert, dass Ungarn die Meinungsfreiheit einschränken würde.

  • Die wollen nicht, dass das Volk es sieht, desto mehr
    dieses Video gesehen wird, um so weniger können
    die Schweine das Volk manipulieren.
    Ihre große Seifenblase könnte schon jetzt geplatzt
    sein, der Judenhasser und Psychopat soll
    Migrationshintergrund haben, Er stammt aus Kasachstan.

    • „Er stammt aus Kasachstan“, – was gar nichts heißt. Dort gab und gibt es Deutsche, die noch welche sind. Im Gegensatz zum normalen, insbesondere westlich verorteten Bundesbürger können sie noch ein Volkslied

      • @Gernot
        Ein deutsches Volkslied singen und Juden hassen,
        dass passt wie die Faust auf’s Auge !
        Solche Typen haben wir hier auch noch, aber
        nicht so radikal .

  • Wozu an Gesetze halten, wenn man sie doch ohne Konsequenz brechen kann.
    Ganz im Stil eines Olaf Scholz ( SPD), Bundesfinanzminister, der nach einem ähnlichen Slogan handelt:
    „Wir tun es, weil wir es tun können!“

    Da kann man schon mal etwas sprachlos werden bei so viel Dreistigkeit.
    Mit Verantwortungsbewusstsein und der Pflicht, sich für das Wohl des Deutschen Volkes einzusetzen, entsprechend dem Grundgesetz, hat eine solche Geisteshaltung nicht allzu viel zu tun.

    Sie tun es also so lange nur, wie sie es tun können und sie beenden dies, wenn sie es nicht mehr tun können, sie also auf reale Grenzen stoßen.

    Damit der Staat selbst seine Gesetze und die Rechte seiner Bürger wieder achtet, bedarf es zweifellos einer politischen Wende und einer Partei in Regierungsverantwortung, die den Rechtsstaat schützen will und damit auch die bürgerlichen Grundrechte.

    Die AfD scheint mir hierfür am kompetentesten zu sein.
    Alle anderen Parteien im Bundestag haben mehr oder weniger mit der Einhaltung des Rechts erhebliche Probleme zu haben, allen voran Frau Merkel mit ihrem Hofstaat und natürlich neben den anderen linken Parteien auch die Bevormundungs- und Verbotspartei, „Die Grünen“.

    Recht muss Recht bleiben, sonst mutiert der Rechtsstaat zum Unrechtsstaat.

  • Die Sperrung des Video geht wohl tatsächlich von der Generalstaatsanwaltschaft des Bundes aus als von einer Bundesanwaltschaft.
    Dieses liegt schon in der Weisungsbefugnis dieser staatlichen Institution gegenüber dem BKA begründet.

    Das Video ist einerseits Beweismaterial (dieses wäre noch nachvollziehbar, wenn dieses Bildmaterial nicht längst veröffentlicht worden wäre) und auf der anderen Seite, der Inhalt des Filmmaterials, das einen eher unprofessionellen und sehr dilettantisch (trottelig) agierender Täter erkennen lässt, der ganz und gar nicht in das zunächst vermittelte Bild eines gut organisierten, martialischen Rechtsextremen passt, hinter dem ein Netzwerk und noch andere Personen stehen.

    Mit einer solchen Aussage hätten die regierungsnahen Mainstream-Medien gut köcheln können, um so bis zum Thüringer Wahltermin ordentlich Stimmung gegen die AfD entfachen zu können.

    Wir kennen diese Methode von der Ibiza-Affäre Straches (FPÖ), mit der der Wahlkampf zur Europawahl letztlich in Österreich entschieden wurde.

    Doch in Thüringen werden diese durchschaubaren Machenschaften nicht wirklich greifen, hat sich niemand von der AfD, einschließlich Björn Höcke und der Flügel in der AfD absolut nichts vorzuwerfen.

    Die AfD steht eindeutig gegen einen Antisemitismus ohne Wenn und Aber und ist ganz sicher nicht judenfeindlich eingestellt.
    Die AfD hat Jerusalem als Hauptstadt Israels z.B. anerkannt, im Gegensatz zu den anderen, wohl eher islamophilen Parteien.

    Und dann die Offenhaltung der Grenze und das Bemühen von Frau Merkel, möglichst viele der islamischen Wirtschaftsflüchtlinge in Deutschland aufzunehmen, gegen das geltende Recht.
    Mit den offenen Grenzen kommen immer mehr Juden hassende Muslime ins Land. Wer dieses von den Politikern zulässt, der macht sich mitschuldig an den hierdurch ermöglichten Übergriffen auf in Deutschland lebende Juden. Christen sind in Deutschland nicht viel weniger gefährdet wie Juden und so ist der so genannte politische Islam in unserem Land, neben dem Linksextremismus, tatsächlich die größte Gefahr.
    Dennoch muss Obacht gegenüber jedem gewaltbereiten Extremismus vorgenommen werden.

    Die größten politischen Brandstifter sind die Regierungsparteien in Deutschland selbst, die durch ihre falsche Politik den Nährboden für den gewaltbereiten Extremismus in Deutschland legen.

  • Seite geht wieder, schön!
    Aber wer steckt dahinter? Ich hoffe, ihr klärt die Angelegenheit bis in die letzte Ecke auf. Denke, für solch eine Aktion spendet jeder! Mir persönlich reicht es, was sich dieses Merkel und ihr Claqueure alles so herausnehmen.

  • Ich würde auch den Anbieter wechseln, wenn der bisherige mich als Kunden nicht ernst nimmt und bereitwillig zensiert, ohne zu fragen, ob ein Gerichtsbeschluss vorliegt.
    Es schimmert mehr und mehr durch, dass wir Orwells 1984 haben.

  • Sag jetzt nicht ihr seid darüber verwundert,dass man „1984“ vom Netz genommen hat, für mich ist das völlig logisch,denn je mehr Einzelheiten des Vorfalls bekannt und unterm Volk sind,um so weniger kann der Mainstream und die Politik wirre Behauptungen verbreiten die keiner nachprüfen kann,weil das Material dazu dem Verschluss unterliegt.
    Das ZDF ist auch gerade wieder beim lügen erwischt worden, die haben ein Teil des Livstream auf die Seite einer Gaming Community montiert, bei Twitter verbreitet und dachten es merkt keiner…man wollte vermitteln,das mehr als 2 Millionen den Livestream verfolgt haben.
    Die Betreiber,unter anderem E-Sports haben sofort Richterlich dagegen vorgehen lassen und es öffentlich gemacht.

  • „Das Recht auf freie Meinungsäußerung ist ein fundamentales Prinzip. Es darf keinen Einschränkungen unterliegen.”
    (Heiko Maas auf Twitter, 09.09.2019)

  • Ich habe zu Halle publiziert: 4 Kg Sprengstoff und bekommt keinen Zutritt zur Synagoge? Welch ein Zufall, dass kurz vor einer wichtigen Landtagswahl sowas passiert. Die Parteien aller Farben sind ob der vorangegangenen 2 Landtagswahlen alarmiert. Ich habe in den 70er Jahren gelernt, zu was die französische Gendarmerie fähig war. Kolateralschäden spielten bei denen keine Rolle.
    Aber was mich zumeist berührt, ist, dass sich vom BP über BK zum AM alle ihre Betroffenheit signalisierten und Reden feil halten/hielten. Wo waren die bei den ermordeten Personen und vergewaltigten Frauen durch islamisch Gläubige an „Ungläubige“ in Deutschland?

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft