Werbung:

Ein Augenzeuge berichtet auf N-TV: Er stand in einem Dönerladen, als er einen Mann mit Sturmhaube, Helm und Militärjacke bemerkte. Der Täter soll einen granatenähnlichen Gegenstand Richtung Laden geworfen haben, der an der Tür abgeprallt sei. Es gab einen lauten Knall, aber keinen Schaden. Dann soll der Mann in den Laden geschossen haben. Hinter dem Zeugen sei ein Maler getroffen worden.

Hier geht es zum Täter-Video!

Mehr zum Thema auf 1984 – DAS MAGAZIN



Ein weiterer Augenzeuge: Ein Täter soll versucht haben, auf den jüdischen Friedhof einzudringen. Der Täter habe mehrmals mit einer Schrotflinte und einem Maschinengewehr auf die Tür geschossen. Das sagte der Anwohner im Video-Interview Radio Brocken und der DPA. Ein Mädchen, das von der Straßenbahnhaltestelle kam, sei den Tätern zum Opfer gefallen. Der Mann habe Schutzkleidung mit Helm getragen. Er habe auch Granaten unter die Friedhoftür geschmissen.

Heute gab es in mehreren Bundesländern Razzien gegen Neonazis. Unter anderem im westlich an Halle grenzenden Landkreis Mansfeld-Südharz. Ein Sprecher des LKA-Bayern zu BILD: „Wir haben bisher noch keine Erkenntnisse, dass die Schüsse in Halle mit den Razzien in Zusammenhang stehen.“
Es soll im Vorfeld angeblich Anschlagsdrohungen gegen Juden und Moslems gegeben haben.

  • Es soll mindestens zwei Tote und mehrere Verletzte geben.
  • Ein Täter wurde inzwischen verhaftet.
  • Mehrere bewaffnete Täter sollen sich noch auf der Flucht befinden.
  • Auch im 15 Kilometer entfernten Landsberg (Saalekreis) soll es Schüsse gegeben haben.
  • BILD schreibt: In Wiedersdorf bringen Rettungskräfte einen blutenden Mann zum Rettungshubschrauber. Es soll es sich um einen Taxifahrer handeln, dessen Auto der oder die Täter haben wollten. Er soll sich aber gewehrt haben und daraufhin attackiert worden sein. Dabei wurde ersten Informationen zufolge auch seine Frau verletzt, die mit einem Rettungswagen in die Klinik gebracht wird.
  • Die Deutsche Bahn hat den Bahnhof in Halle gesperrt.
Loading...

36 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kleine False Flag kurz vor der Wahl?
    Ich wette da werden demnächst irgendwelche verwirrten festgenommen und es wird den Rechten in die Schuhe geschoben. Der Hinweis auf die Razzien spricht schonmal Bände.

  • Während fremdkulturelle invasoren und Antisemiten mit Unterstützung der Altpateien Deutschland in ein Kriegsgebiet umwandeln , macht die Polizei Treibjagd auf deutsche besorgte Bürger die als Neonazis diffamiert werden weil die diesem linksversifften Wahnsinn hierzulande kritisch gegenüber stehen.

  • Während fremdkulturelle invasoren und Antisemiten mit Unterstützung der Altpateien Deutschland in ein Kriegsgebiet umwandeln , macht die Polizei Treibjagd auf deutsche besorgte Bürger die als Neonazis diffamiert werden weil die diesen linksversifften Wahnsinn hierzulande kritisch gegenüber stehen.

  • Ich wage anhand des Erscheinungsbildes des Täters eine Prognose:
    Passend zur Landtagswahl in Thüringen gibt es einen rechtsextrimistischen Anschlag.
    Täter ist eine männlichen Person die für jeden Vollhonk sichtbar mit einer Kampfmontur ausgestattet ist (Kampfstiefeln, Hose, Einsatzhelm). Die Hose ist offensichtlich oberhalb der Stiefel zugeschnürrt was auf einen militärischen Faibel schließen lässt. Jedem Michel erschließt sich an dieser Stelle, dass es sich nicht um einen Islamisten handeln kann, sondern nur um einen Rechten. Et Voilá! Das er bei der einen Videoaufnahme seine Wache nach jedem oder jedem zweiten Schuß nachladen muss lässt auf einen Täter schließen der nicht in der Lage war sich mit entsprechenden Waffen und Munition einzudecken. Das ist nur bei Michel der Fall nicht bei unseren Islamisten. Islamisten verstechken sich auch nicht hinterm Auto sondern rennen schreiend freudig in den Tod oder schießen sich den Weg frei. Was meint ihr?

  • Killerkommando vor Synagoge am höchsten jüdischen Feiertag, dem Versöhnungstag. Dönerladen angeblich auch unter Beschuss – klar.
    Und dann steigt der auch noch aus einem „Volkswagen“ aus, klarer Hinweis auf Reichsbürger, AfD-Wähler oder rechtsextreme Terrorzelle. Ist das nicht ’ne alte NVA Uniform?
    Inszenierung, was sonst? Schön, zum Fotografieren und Teilen. Wir wussten doch alle, dass da noch was kommt vor der Wahl im VS-Land. Hier isses.
    (Zitat: Tatjana Festerling)

        • @Markus
          Na denn ist ja gut, dann frage ich dich, die wahrscheinlich größte offensichtlich noch frei rumlaufende Dumpfbacke warum du hier auf die Leute aus dem Osten unqualifiziert rumhackst. Hast du irgendwelches Wissen? Oder vermutest du die Schlümpfe weil Sie Blau sind Blau wie die AFD? Erklär doch mal dem Pubklikum deine törichten Ansichten.

  • Toll, die Kommentarspalte wird mit Verschwörungstheorien zugetextet, anstatt einfach diese widerliche Tat zu verurteilen. Als ob es da draussen nicht auch ein paar gewaltbereite Nazis und debile Judenhasser gäbe.

    • @Rafael
      Ja klar da gibt es nur gewaltbereite Nazis und debile Judenhasser, ansonsten Nichts und denn natürlich Verschwörungstheorie. NTV meldet gerade das der sonst immer da stehende Polizeiwagen vor der Synagoge laut Anwohner Heute ausgerechnet nicht da war. Komisch oder? Verbreitet NTV Verschwörungstheorien?

        • @Eugen Karl
          Warst du mal an einer jüdischen Einrichtung? Glaubst du das du dich dort in der Form bewegen und dann noch bewaffnet herumlaufen kannst wie das diese Leute gemacht haben? Da schrillen doch dann sofort alle Alarmglocken. Niemand wird mehr bewacht außer vielleicht die Regierung. Ich bin ja mal auf die Täter, die ja vielleicht irgendwann mal gefasst oder erschossen werden gespannt. Und das ausgerechnet am Tag eines Anschlages der sonst immer da stehende Polizeiwagen weg ist, haben die Täter wohl die ganze Zeit abgewartet oder wie? Wenn du nur dein Fahrzeug dort in der Nähe abstellst wird es sofort überprüft. Wenn du dort nichts zu suchen hast und dort dich länger aufhälst bist du sofort verdächtig. So wie die Sache aussieht ist ja wohl so alles schiefgegangen was diese Täter gemacht haben plötzlich werden Sprengsätze in dem Gelände der Synagoge gefunden die alle nicht funktioniert haben offensichtlich. Der Täter schießt dann plötzlich auf wartende Leute an einer Tramhaltestelle einfach so wahllos sahen wahrscheinlich alle jüdisch aus oder wie? Und warum schießt er aus der Ferne auf die Leute weil er an dieser Stelle am besten gefilmt werden kann oder wie? Und wie gesagt wenn jemand solch ein Anschlag plant und dann so wenig erreicht mit diesem Aufwand dann wirft das schon Fragen auf. Entweder sind das völlige Trottel oder die Täter sind komplett verarscht worden von wem auch immer. Und gerade kommt die Meldung rein die Polizei sagt „Alles deutet auf einen Einzeltäter hin“
          Total verrückte Nummer

    • Danke Rafael,dein Kommentar hat mich tief berührt.
      Auch ich finde diese Nazis und Judenhasser schlimm.
      Solch eine widerliche Tat.Hoffentlich kommt sie nicht von einem armen Geflüchteten.Es fällt mir schwer,jetzt weiter zuschreiben,ich hoffe ja so,dass es Nazis waren.
      Ich denke,wir verstehen uns,Freund Rafael.

    • So ist es. Und leider nicht zu knapp. Aber diese sind eben selbst oft Verschwörungtheoretier; denn „die Juden sind an allem schuld“ ist schließlich die Mutter aller Verschwörungstheorien.

  • Wollen die Systemlinge uns jetzt einen deutschen „Christchurch“-Attentäter präsentieren?
    Wieder so ein „böser Rechter“, der Ausländer erschießen will?
    Sagt mal bitte einer dem Martin Sellner Bescheid!
    Vielleicht hat er ja von diesem Typen auch eine Spende vor ungefähr einem Jahr bekommen! 😉

    Nur weil einer Ausländer ermordet, muss es noch lange kein „Rechter“ sein!
    Es gibt auch linke Extremisten, die Ausländer hassen!
    Ich sehe mich politisch rechts und hasse keine Ausländer!
    Ich hassen nur Kriminelle!
    Und die Kriminellen, die wir aus den Land werfen können, sollten wir endlich aus den Land werfen! Soviel dazu!

    Der Täter im Video scheint wohl nicht sonderlich ausgerüstet zu sein. Da hatte der Christchurch-Attentäter wesentlich mehr Feuerkraft!
    Und seine Waffen sind wohl selbst gebaut, oder warum muss er jede Patrone einzeln nachladen?
    Und wenn man sich die Qualmentwicklung bei Feuern ansieht, scheint er wohl Schwarzpulver aus Feuerwerkskörpern genommen zu haben!
    Schwarzpulver in handelsüblichen Patronen vernebeln einem nicht so die Sicht, wie seine anscheinend selbstgebaute Munition!

    Alles im Allem eine sehr merkwürdige Story, die natürlich wieder in einer einzigen Richtung medial ausgeschlachtet wird. Wie immer gegen die „bösen Rechten“!

    Ist schon langweilig, ihr links faschistischen Journalisten! Lasst euch mal etwas Neues einfallen!

    • „Und wenn man sich die Qualmentwicklung bei Feuern ansieht, scheint er wohl Schwarzpulver aus Feuerwerkskörpern genommen zu haben!“

      Das mit dem Qualm ist mir auch aufgefallen. Sowas kenne ich nur von Vorderladergewehren. Moderne Munition qualmt schon lange nicht mehr so. Da müssten wir auf dem Schießstand nach jedem Schuss erst einmal durchlüften. 🙂

  • Da hat der Narr mit seiner Prognose Recht behalten. Ist doch echt erstaunlich. Da sind bald Wahlen und es läuft gut für die AfD und genau dann gibt es einen Anschlag auf dem rechtsextremen Milieu. Macht echt Sinn weil es überhaupt nicht kontraproduktiv ist. Bin gespannt um was für Opfer es sich handelt.
    Sicherlich wird man irge dwelche Verbindungen und geistige Nähe zur AfD bzw. Höcke feststellen. Da sind wir doch alle beruhigt, dass der Flügel ein Prüffall für den VS ist. Alles total berechtigt. Im Idealfall war der Täter noch Sportschütze, Reservist oder abgelehnt er Polizeibewerber. Ich könnte mich Schlapplachen, wenn bei diesen Schweinereien nicht ständig Unschuldige draufgehen würden.

  • Und pünktlich zum ungeklärten Fall hetzt David Berger („Das Blut an Weidels Händen“), was für ein niederträchtiger intriganter Charakterlump. Er hetzt auf Twitter wie auf seiner Seite, wird Zeit, daß die Freie Presse diesen Paria aussondert, auch von Dir Oliver erwarten wir jetzt eine klare Stellungnahme!

    • Ja, Berger hat das wirklich geschrieben. Der Dr. Dr. hat allen Ernstes Alice Weidel in Verbindung mit diesem abscheulichen Attentäter gebracht.

      Angefangen hat nach meiner Beobachtung das Zerwürfnis zwischen dem Dr.Dr. und dem Bauernhof beim Besuch von Yiannopoulos in Berlin.

      Feroz Khan, Olli Flesch, Homib Mebrahtu u.a. YouTuber aus der alternativen Szene waren dort zu sehen. Kubitschek und seine Frau haben diese Veranstaltung nicht besucht.

      Irgendetwas muss da doch vorgefallen sein?

      In manchen Punkten hat der Dr.Dr. sogar recht. Was den Islam anbelangt, sind die Neu-Rechten nicht eindeutig positioniert. Auch bin ich als Individualist kein Freund von irgendeiner Art von Geschlossenheit, die freie Meinungsäußerung ist für mich nicht verhandelbar.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft