Werbung:

Ich wurde letztens auch von Facebook gesperrt, hatte unseren Artikel über die Freilassung von Tommy Robinson gepostet. Angeblich hätte ich damit einen Terroristen unterstützt.  Diese Willkür, die wir Gegenbewegte zu Genüge kennen, hat nun auch den Lokalpolitiker Michael Schmelich erreicht. Der wundert sich natürlich, schließlich wird man wohl noch sagen dürfen, die AfD, das seien Nazis. Zumindest dann, wenn man den Argumenten des politischen Gegners sonst nichts entgegenzusetzen hat.

Mehr zum Thema auf 1984 – DAS MAGAZIN

Also zog er vor Gericht und bekam dort Recht. Offenbar dürfen Hakenkreuze verwendet werden, um die größte deutsche Oppositionspartei zu verunglimpfen. Facebook hingegen scheint einen Algorithmus zu verwenden, der Hakenkreuze als Zeichen identifiziert. Hakenkreuze sind auf Facebook verboten. Das ist natürlich auch gut so.

Voller Stolz postete der Grünen-Politiker das Urteil auf Facebook, samt dem Hassposting gegen die AfD – und mit Hakenkreuz. Und da Algorithmen keine Zustelladresse für Gerichtsurteile haben, wurde Schmelich erneut gesperrt. Der gibt sich nun beleidigt und ein wenig verzweifelt: „Obwohl ich immer wieder die Überprüfungsfunktion aktivierte und mir kurz darauf von Facebook-Mitarbeitern die Korrektheit meiner politischen Kritik attestiert wurde, sperrte Facebook ständig den Post – zuletzt für 31 Tage“, sagte der Lokalpolitiker zu BILD.

Kennen wir, Schmelich, kennen wir. Liegt am NetzDG und dem linken Zensurwahn.

In unserem sozialen Netzwerk schreiben wir Meinungsfreiheit übrigens mit großem „M“. Dumm für „Antifa“-Sympathisant Schmelich, dass wir alte weiße Männer, die Hakenkreuze posten, ebenfalls sperren.

Foto: Pressefoto Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Dresdner Stadtrat

Loading...

3 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Dumm gelaufen für diesen Grünen Nazi. Aber gut wenn die mal ihre eigen Medizin verabreicht bekommen. Ist wieso schon eine Frechheit wenn ein Gericht bestätigt man könne die AfD bzw. ihre Mitglieder als Nazis bezeichnen / diffamieren.
    Was erwartet man von den super Intelligenten Grünen?? Macht einer von denen den Mund auf kommt geistiger Dünnschiss raus.
    Heuchlerisch
    Hochnäsig
    Arrogant
    Intolerant
    Totalitär
    Gewaltbereit
    Besserwisserisch
    und haben von nichts eine Ahnung
    Das sind die Kriterien um bei der Grünen schmodder Sekten-Pädo Partei Karriere zu machen.
    Nicht umsonst wird gesagt „wir müssen grüner werden“ weil durch das Grüne schon langsam das Braune durchkommt und da muss mann alles mal wieder mit etwas Grün übertünchen.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft