Werbung:

Mehr zum Thema auf 1984 – DAS MAGAZIN

Loading...

14 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ey, bitte nicht alles verallgemeinern. Ich hab auch was gegen Antifanten, aber habt
    ihr euch schonmal angeschaut, was Macron mit seinen Bürgern (Stichwort Gelbwesten) seit über einem Jahr macht? Offensichtlich nicht, denn dann wüsstet Ihr, dass durch diese „nicht tödlichen“ Gummigeschosse bereits Hände zu Brei geschossen wirden, Augen zerplatzten, Rippen brachen. Ich persönlich finde es hochprovokativ, wenn ein archaisch gekleideter und ähnlich VERkleideter Bulle ständig mit so einer Waffe auf Zivilisten zielt. Das ist Aggression. Schaut mal rüber nach Frankreich, das wird in den Mainstreammedien natürlich verschwiegen, aber laut inoffiziellen Berichten soll es schon bis zu 100 Todesopfer auf Seiten der Demonstranten geben.

    Sorry Leute, aber voll daneben!

  • Als Bulle steht man in einer beschissen Position.
    Einerseits soll ein Bulle auf Befehl seines Herrchen oder Frauchen harmlose Demonstranten nieder knüppeln.
    Andererseits soll er sich von Kuffnucken und aggressiven Demonstranten bespucken,bepöbeln und verdreschen lassen.
    Alte Bullen können nicht anders,sonst sind sie arbeitslos und es geht an ihre Rente.
    Jungbullen hätten gar nicht erst zur Polizei gehen sollen.
    Scheiß Situation.

  • @Wanderer

    da siehst du es mal wie leicht es ist jemand in eine bestimte Ecke zu drücken, Olli der kleine Testosteronmöchtegernwiderständler wäre sicher gleich liegengeblieben und hätte nach seiner Ḿama gerufen. Aber er hat überhaupt kein Problem den nicht besonders intelligenten Typen in den schwarzen Block zu verorten und kann seine Schadenfreude kaum unterdrücken. Wie du schon erwähntest knüppelt und schießt die französiche Polizei besonders einige berüchtigte Regimenter alles und jeden nieder mit schwersten Menschenrechtsverletzungen abgerissenen Händen und ausgeschossenen Augen und unserer Testestoronheld Olli und seine Redaktion sitz sicher auf Malle und zeigen euch das hier (die Redaktion ist Olli) damit ihr wisst was euch blüht wenn ihr euer Recht auf Widerstand wahrnimmt. Wer hier der Oberspalter ist mein lieber Olli sollte jedem klar sein. Du im Testestoronrausch würdest wahrscheinlich mit deinem Unterhemd deine verunfallten Tätowierungen auf der Demo in Frankreich zeigen. Ich sag dir was Olli wenn die französiche Polizei mitkriegen würde wer du bist würdest du eine Spezialbehandlung von denen bekommen. Du zeigst jeden Tag mehr wessen Geistes Kind du bist der Typ der vor dem „Idioten“ an dem Polizisten vorbeilief sah eher lustig aus und ich denke mal deshalb hat der schwarze Typ eigentlich ziemlich vorsichtig dem Polizisten zeigen wollen das er nicht auf die Leute mit scharfer Munition ziehlen muss. Ok ob das klug ist darüber kann man streiten aber das in dieser Form zu veröffentlichen mit dieser Schadenfreude zeigt wer du bist. Dein Protest ist natürlich gerechtfertigt aber der Protest der andersdenkenden kann ruhig niedergeknüppelt werden. Was willst du eigentlich Olli nur Geld machen oder das sich was ändert? Glaubst du das du mit deiner Protest WG auf Malle und deinem Burda Magazin irgend etwas änderst. Die Leute die in Frankreich auf die Straße gehen werden sich freuen einen Unterstützer wie dich zu haben, das ist ungefähr das gleiche wie Hämoriden.

    • 100% Zustimmung. Zumal überhaupt keine Hintergründe mitgeteilt werden. Es ist eine, zumindest nicht von der Hand zu weisende, VERMUTUNG, dass das ein Typ vom schwarzen Block ist. Und nach den Gräueltaten von Macrons Schnelleinsatztruppen, die gern auch mal aus verdammt zwielichtigen Sondereinsatzkommendos kommen (Tattoos belegen das), keine polizeiliche Kennung haben usw.
      Wenn man die Bilder kennt, die solche „nicht tödlichen“ Geschosse anrichten können, hätte ich verdammt nochmal fucking Angst dass mein Gesicht zertrümmert wird, ich verstümmelt werde oder mein Augenlicht verliere. Deshalb ist das in dem Fall eine schlichtende Geste des Schwarzgekleideten. Wie du sagst, schlau ist es nicht.
      Wenn man sich aber mit der Historie der Proteste in Frankreich auskennt, mehr als gerechtfertigt.
      Aber sowas Tendenzen schürend ohne Hintergrundinfo einfach so ins Netz stellen, das kann die „Redaktion“.
      An sich ist das Format hier eine gute Idee, werde mich aber wegen dieser Voreingenommenheit und Stimmungsmache wieder hiervon lösen. Da gibt es mittlerweile (zum Glück) wirklich konstruktivere Formate wie Prometheus.

      • #Info: Es soll natürlich heißen:

        „Und nach den Gräueltaten von Macrons Schnelleinsatztruppen, die gern auch mal aus verdammt zwielichtigen Sondereinsatzkommendos kommen (Tattoos belegen das), keine polizeiliche Kennung haben usw. ist das definitiv eine Aggression seitens des Polizisten.“

        Ich war vom Telefon abgelenkt und habe nicht nochmal Korrekturgelesen vor dem Absenden.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft