Werbung:

Der Testosterongehalt eines Mannes lässt so etwa ab dem dreißigsten Lebensjahr nach. Jahr für Jahr verlieren wir etwas von dem Hormon, das einen Mann zum Mann macht. Üble Sache. Sowieso, aber auch, weil ein Mangel an Testosteron für etliche Alterserscheinungen, die kein Mann braucht, verantwortlich sein kann.
Beispiele:

– Du bist nicht mehr vital wie früher. Gibt Tage, in denen Du einfach nur lustlos bist.

– Du bist manchmal schwermütig, obwohl es dafür keinen richtigen Grund gibt.

– Du bist oft müde, obwohl Du genug geschlafen hast.

– Du hast nicht mehr so viel Lust auf Sex, wie noch vor zehn oder 20 Jahren.

– Du hast Probleme Dich zu konzentrieren.

– Du vergisst immer häufiger etwas.

– Du wirst schwächer. Die Einkaufstüten werden schwerer. Früher fühlte sich alles viel leichter an.

– Du kannst Dich nicht mehr so gut motivieren. Wenn Du es zum Beispiel überhaupt mal zum Sport schaffst, fühlt es sich eher wie Dienst nach Vorschrift, als nach Spaß an der Freud an.

– Du schaffst es kaum eine Nacht durchzuschlafen.

– Du baust übermäßig Fett auf. Und dann auch noch an Stellen, die für einen Mann eher untypisch sind, an den Hüften oder der Brust zum Beispiel.

Mehr zum Thema auf 1984 – DAS MAGAZIN

Mit Testosteron lässt sich kaum Geld verdienen, mit kranken Männern schon

Kommt Dir bekannt vor? Teilweise zumindest? Dann solltest Du zu einem Arzt gehen und Deinen Testosteronspiegel testen lassen. Ist er im Keller, kannst Du Dir eine Hormonersatztherapie verschreiben lassen.
Du fragst Dich vielleicht, wenn Testosteron so ein Wundermittel ist, wieso hört man darüber kaum was? Nun, ein guter Arzt wird Dir genau das sagen, was ich Dir auch sage. Meiner deutete sogar eine Verschwörung an, die klang in etwa so: Die Pharmaindustrie kennt natürlich die Vorteile von Testosteron aus dem ff, nur: Sie verschweigt sie aus gutem Grund: Mit Testosteron lässt sich kaum Geld verdienen, mit kranken Männern schon.

Der Feminismus lehnt Testosteron ab

Im Feminismus wird Testosteron übrigens abgelehnt. Feministinnen haben kein Interesse an Männern, die, nur rein theoretisch, auch mit 80 noch vergewaltigen könnten. Die sehen uns lieber mit 50 am Ende. Sich selbst allerdings nicht, für Frauen lehnen sie das Hormon nicht ab, „DIE ZEIT“ titelte: „FEMINISMUS: Testosteron hui, Facelifting pfui“.
Im Übrigen bekommen Frauen in den Wechseljahren seit Jahrzehnten Hormone zugeführt. Für Damen soll das also okay sein, aber für Männer nicht? Dass ich nicht kichere!

Was hält ein Arzt, der sein Handwerk versteht, von Testosteron?

Dr. med. Potempa, mein medizinischer Berater, dies: Wie immer ist es eine Frage der Dosis. Wenn man einen Testosteronmangel hat, ist eine Substitution von Testosteron völlig legitim und medizinisch sinnvoll. Ein normgerechter Testosteronwert ist sogar eine gute Krebsprophylaxe.
Wenn man seinen Körper allerdings mit sehr hohen Dosen belastet, wie es oft aus Unwissen in manchen Fitness-Studios unter der Hand passiert, ist es ein krankmachendes Doping, das Krebserkrankungen fördern kann und zur Impotenz und Mini-Hoden führt. Testosteron ist für uns Männer also pures Lebenselixier oder wahres Gift.

Testosteron-Mangel ist heutzutage ein Massenphänomen

Die Gründe für den Mangel sollen miese Ernährung, Umwelteinflüsse und vor allem zu wenig Bewegung sein. Der Mensch ist nicht dafür gebaut den ganzen Tag auf einen Bildschirm zu starren.
Es ist ein Teufelskreis: Mangelnde Bewegung und so weiter lässt den Hormonspiegel sinken, sodass man irgendwann überhaupt keine Lust mehr hat, sich zu bewegen.
Die gute Nachricht: Durch eine Hormonersatztherapie wird man wieder fit, lebt bewusster, wodurch der natürliche Testosteronspiegel auch nach Absetzen der Zuführung wieder steigen kann.
Ich weiß, wo von ich rede, nehme eine minimale Dosis Testosteron seit gut drei Jahren und fühle mich stärker und fitter und leistungsfähiger als je zuvor.

Oh, Mist! Testosteron ist doch kein sicheres Verhütungsmittel

Jahrelang nutzte ich Testosteron auch als Verhütungsmittel. Ergab für mich Sinn. Klappte auch ganz gut. Schließlich besteht die sogenannte Pille für den Mann, die seit Jahrzehnten angekündigt wird, auch unter anderem aus Testosteron. Außerdem müssen Bodybuilder, wenn sie ein Kind zeugen wollen, ihre Testosteronzufuhr absetzen. Was ich nicht bedachte: Die nehmen ganz anderen Mengen als ich.
Tja, saublöd gelaufen.

Testosteron ist für uns Männer pures Lebenselixier

Wie sagte mein Arzt so schön: „Testosteron ist für uns Männer pures Lebenselixier“. Wenn Ihr also Eure Weisheit des Alters mit der Kraft der Jugend kombinieren wollt, geht zum Arzt, Freunde.

Loading...

Ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft