Werbung:

Anlass des griechischen Notfallplans waren offenbar die Brände im Flüchtlingslager Moria auf der Insel Lesbos. Dort fingen sieben Wohncontainer Feuer, 17 Migranten wurden verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert, eine Person starb. Die Brandursache ist noch unklar.

Die Feuerwehr konnte den Brand in der „African Area“ des Lagers löschen – und wurde daraufhin von den Asylbewerbern mit Steinen beworfen. Offenbar waren die Sicherheitskräfte nach der Meinung der Migranten nicht schnell genug vor Ort.

Mehr zum Thema auf 1984 – DAS MAGAZIN

Die Zustände in den griechischen Lagern sind verheerend, die Stimmung aufgeheizt. Die Bürgermeister der Insel Samos warnen vor unkontrollierbaren Zuständen. Schon ein kleiner Streit zwischen Einheimischen und Migranten könnte dramatische Folgen haben.

Die griechische Regierung plant daher, die Flüchtlingslager auf den Inseln nahezu komplett zu leeren, und die Asylbewerber aufs Festland zu bringen. Migranten, die keine Chance auf Asyl haben, sollen bis Ende des Jahres in die Türkei zurückgeschickt werden.

Für illegal eingereiste und abgelehnte Asylbewerber wollen die Griechen schon in den nächsten Wochen geschlossene Internierungslager errichten, kündigten an, „Vorab-Ausreisezentren“ für Personen einzurichten, die illegal nach Griechenland eingereist sind und kein Asylrecht haben.

Auch Asylverfahren sollen erheblich beschleunigt werden, die Verfahrensdauer von zwei Jahre auf drei Monate sinken und es sollen neue „sichere Drittstaaten“ festgelegt werden. Die bei vielen Asylbewerben diagnostizierte „posttraumatische Stress-Störung“ wird von den griechischen Behörden in Zukunft nicht mehr als Asylgrund akzeptiert.

„Experten“ warnen Griechenland vor diesem mutigen und richtigen Schritt. Sie befürchten Widerstand der Migranten und sogar Aufstände. Ich bin jedoch sicher, dass die griechische Polizei das in den Griff bekäme.

Loading...

16 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ja, der richtige Weg. Aber die Globulisten werden es verstehen, die,, hässlichen Bilder“ für sich auszunutzen. Dann dürfte die EU wieder versuchen, einen Partner zu bestechen und die Empathiewahnsinnigen werden die Weiterführung der Glücksritter nach Blödland fordern.

  • Angegriffen wurden die wohl eher weil sie Angst haben jetzt dort bleiben zu müssen und nicht in’s gelobte Land zu kommen wo Milch und Honig fließen. Da hätte das Abfackeln der Wohncontainer ja wohl den Zweck verfehlt. Kann man eigentlich nur mutmaßen.

  • Im Zweifelsfall muß geschossen werden, zur Not Dauerfeuer bis Ruhe einkehrt. Ich unterstütze jede Maßnahme, die den Asylantentsunami bricht. Und wenn es Tote gibt, dann gibt es eben Tote. Umso weniger Opfer fallen dann bei uns an!

  • Oh je.
    Da werden nächtelange Krisensitzung von Merkel und Drehhofer-Horscht anberaumt werden.
    Das Ergebnis steht allerdings heute schon fest:
    „Deutschland muß alle armen kriminellen Invasoren aus Griechenland direkt mit Charter-Flugzeugen ins gelobte Merkel-Land holen, damit sie endlich dort ankommen, wo sie sowieso hinreisen wollten. Ins Land, wo Milch und Honig für sie fließen.“

    Was, wir sprechen von 70.000 Kriminellen ?
    Ach Leute, das ist doch ein Fliegenschiß gegen die 5 oder 7 Millionen Kriminellen, die uns die Altparteien ins Land geholt haben. Das schaffen wir locker.
    Denkt daran: Deutschland ist schuldig in alle Ewigkeiten. Und muß dafür blechen, bis es kein Deutschland mehr gibt.
    So haben es die Altparteien und ihre Hintermänner in der CIA, dem Mossad und generell gesagt: der NWO-Strippenzieher beschlossen und so wird es umgesetzt.

  • Bichler: Diese Charterflugzeuge sollte es sie geben müssen wir a) identifizieren b) markieren und c) zum Absturz bringen!

    Artikel 20 Absatz 4 sowie der Fahneneid „das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen“ gibt uns das Recht, die Invasion mit ALLEN Mitteln zurückzuschlagen – und die Auftraggeber und Kollaborateure zu hängen.

    • Danke Eckard, das war ein Lichtblick für mich heute.
      Habe herzlich gelacht.

      Zum Absturz der Charterflugzeuge kann ich folgendes beitragen:
      Ich habe Gabeln und Messer in der Küche.
      Und eine kleine Survival-Axt im Vorratsraum.

      Ob das reicht ?
      Oder bräuchten wir da nicht Manpads ?

  • „Denkt daran: Deutschland ist schuldig in alle Ewigkeiten. Und muß dafür blechen, bis es kein Deutschland mehr gibt.
    So haben es die Altparteien und ihre Hintermänner in der CIA, dem Mossad und generell gesagt: der NWO-Strippenzieher beschlossen und so wird es umgesetzt.“

    Und daß ist kein Witz.Genau so wird es mit Deutschland geschehen.

    Wenn der Sohn Davids erscheint, wird der langersehnte Tag eintreten und die Endlösung wird einkehren: 20 bis 30 Atombomben auf Berlin, München, Hamburg, Nürnberg, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Dresden, Dortmund und weitere Städte, und auch hier ist die Arbeit rasch erledigt. Und dann wird Deutschland endlich für 1000 Jahre zum Schweigen gebracht…

    „When the Messiah comes, Israel will reverse the Final Solution. Twenty, thirty atomic bombs on Berlin, Munich, Hamburg, Nuremberg, Cologne, Frankfurt, Stuttgart, Dresden, Dortmund and so on to assure the job gets done. And the land will be quiet for a thousand years,”

    – Der englische Text des Juden Chen Ben-Eliyahu am 11. März 2015 vor dem israelischen Kongress (Knesset) zititert in The Times Of Israel –

  • Ich sehe den Rassenkrieg hier beginnen. Mit jedem Flugzeug , mit jedem Äppelkahn der rein gelassen wird ist es schlimmer geworden. Seehofer schaut nur noch als hätte er die Hosen gestrichen voll. Wie man so vor einer *Frau* wie Merkill einknicken kann ist die größte Schande und ich frage mich wie man sich als konservativer Wähler in Bayern eigentlich vorkommen muss.
    Sich bequatschen lassen statt AfD doch wieder CSU zu wählen. Und dann so eine Regierung und das absolute *Weiter so* zu bekommen. Wie oft will man sich in Old Germany eigentlich noch verscheißern lassen?
    Hier muss sich bald entscheidend was drehen sonst sind wir Alle am Arsch.

  • Die Grichen sollen dich endlich dicht machen und keine Asylanten an Land lassen.Versorgt sie,dreht den Kahn um und schickt sie wieder dahin zurück,wo her sie kommen .Europa braucht keine Analphabeten,die uns nur auf der Tasche liegen und ein Haufen Gören in die Welt setzen,wir brauchen kein zweites Afrika mit ueberbevoelkerung.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft