Werbung:

Herr Kurz, ich gratuliere!

Das verdiente Jubelgeschrei ist kaum zu überhören. Sie haben die Wahlen gewonnen, Ihren Koalitionspartner hingegen verloren. Als junger Kanzler haben Sie nach dem Regiebuch Wolfgang Schüssels aus dem Jahr 2002 exzellent inszeniert, ja haben es gleichsam verinnerlicht und inhaliert, auf Kosten des eigenen Regierungspartners fulminant zugelegt.

Jede Stimme von den Freiheitlichen ist nicht zuletzt dank der ominösen anonymen Spesen-Anzeige der letzten Tage mit Abstrichen zu Ihnen marschiert. Das bürgerliche Lager, deren Bestandteil aber Sie sind und für dieses Sie auch zu stehen versprachen, gehört am heutigen Tag nicht zu den Siegern.

In Wahrheit hat die in Österreich sehr beliebte Regierungsform 3 Prozent verloren, das linke Lager bestehend aus SPÖ, GrünInnen und Neos aber gesamtheitlich zugelegt, übrig bleibt daher eine Renaissance der Stillstands- und Streitkoalition mit dem Verlierer SPÖ oder das Marihuanaexperiment mit den Gewinnern, den GrünInnen.

Mehr von Gerald Grosz auf 1984 – DAS MAGAZIN

Ob das der fromme Wunsch Ihrer Wähler war, wage ich selbst am Tag Ihres verständlichen Siegesrausch zu bezweifeln. Auch 2002 war dies das Kalkül Schüssels, auf Kosten des eigenen Partners zu gewinnen, anstatt den Wettbewerb mit den Regierungsgegnern zu suchen. Wohin das führte, wussten wir dann spätestens 2006. Alfred Gusenbauer übernahm mit seinen schicken Radlerhosen das Kanzleramt vom legendären und unschlagbaren Wendekanzler, das einstige Kalkül ging nur kurzfristig auf.

Sie haben heute gesiegt, der Erfolg ist Ihnen nicht zu nehmen. Es ist aber ein kurzfristiger Pyrrhussieg. Denn nach der Feier kommt der Katzenjammer – der Preis ist hoch: CO2 Steuern, Mineralölsteuern, eine Rücknahme der restriktiven Sicherheitspolitik. Ein großer Erfolg für Sie, Herr Kurz – neidlos zugestanden. Eine fragile Zukunft für Österreich!

Loading...

9 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Wer grün wählt, ist geisteskrank.
    Wer die ÖVP wählt, ebenfalls.
    Vom Rest der Österreich-Abschaffer-Parteien will ich erst gar nicht anfangen.

    Nur die FPÖ will Österreich erhalten und den Islam und die EU-Diktatur bekämpfen und besiegen.

    Österreich ist verloren. Die Wähler sind strunzdumm und haben die eigenen Schlächter an die Macht gebracht.

  • FPÖ hat fast 10% verloren! SPÖ 6& gewonnen!
    Selbts wenn man die SPÖ als konservativ/Liberal sehen möchte… bleibt ein Zugwinn für das souilaistische Lager von 4%, slos 4% ehr für merkellsches „weiter so“!

    Das die FPÖ so abrutscht, kein Wunder nach den dirty campaigns oder punktgeaue plazierte Skandalen…. das das BÜRGELICHE Lager (und ich zäkl mal Kurz(SVP) dazu Insgesammt fast 7 % a die Vulvaluverbesserlich GUTEN abgibbt…

    Ich hatte schon eiinge Vermutungen was Menschen-Massen-Kollektive in den kollektiven Selbstmord mit Ansage treibt…. Wir reden hier nicht von ein Paar physisch labilen Sektenmitgliedern, hier gehts um ganzes Volk, um 82 Millionen… von denen augenscheinlich

    Falls das dirty campaigns oder punktgeaue plazierte Skandale angesichts blinder ÖPF_FResser sind Angesichts all der Melungen täglich, eigentlich obsolet! Sollte der EINZIGE Helfer der mir hilft meine brennendes Haus zu löschen ein verurteiter Vergalwaltiger sein, dann reich ihm troztdem den Eimer, oder?

    Sind das nur dirty ampagns oder punktgenau olazierte Skandale? Oder ist FPÖeingfach zu altbacken/Höcke-like????

    Miitlerweile, Achtung VT, glaub ich wirklich das rein IDEOLOGISCH/via Propaganda nicht mehr zu bewerkstelligen ist! Das limbische System, die AMYgdala, alles was irgendwie mit PURER Selbtserhaltung kann per Propagandea nicht erreicht werden, es ist VORBEWUSST! Mit Chemie allerdings, mit gezielten Toxinen kann es ziemlich zuverlässig angegriffen werden: Toxoplasmose Gondi!

  • Merkel word sich freuen, die Österreicher haben doch tatsächlich die Propaganda gegen die FPÖ geschluckt, weiter so, dann bekommt ihr bald EU Pässe, aber auch das merken die nicht.
    Nichts neues im Westen, alles keine Patrioten.

  • Ich behaupte, dass es genau so geplant war und ist!
    Schwarz-Grün in Österreich und bald auch in Deutschland und Verräterin Merkel ist am Ziel ihrer feuchten Träume!
    Auch hier zeigt sich, dass Wahlen nichts verändern, denn sonst wären sie verboten. Eine Million angebliche Briefwahlen; ja sind die Österreicher denn so bescheuert?
    Sie müssten doch wissen, dass am besten bei den Briefwahlen manipuliert werden kann!

    So geht das Schmierentheater „Wahl“ genüsslich weiter und der „Wähler“, der glaubt eine Wahl zu haben, begräbt seine Stimme weiterhin gerne in einer Urne, während das Würstchen „Patriotische Partei“ vor seiner Nase immer wieder mit der Schnur weg gezerrt wird, sobald er dieses endlich zu erhaschen hofft!

  • Ihr Negerlein kommet,oh kommet doch all.

    Das war nun Europas Sargnagel.Sind doch die Österreicher in der Mehrzahl genau so dämlich wie die Deutschen.
    Grün wählen.Und ich dachte die Österreicher hätten es geschafft daß das Gesindel weg ist.

  • Also bekommt jetzt Ö das gleiche System verpasst wie das Merkel-D, ganz so wie geplant. Wie auch immer diese Ergebnisse zustande kommen, ich tue mir schwer dahinter keine gemeinsame Agenda zu erkennen. Aber wie heisst es so schön und das kennt jeder Schuldner? Der Gläubiger schafft an (mit Blick auf das weltweite Staatsschulden-Ranking – D auf Platz 4, Ö auf Platz 19), da können sich die patriotischen Parteien und Wähler mühen was sie wollen. Wählen macht für die Fleissigen, die arbeitende Bevölkerung eigentlich keinen Sinn. Die Wählen entscheiden immer die Dummen, die Gehirngewaschenen, die Nichtsnutze zusammen mit den Zugewanderten.

  • Genau so sehe ich es auch. Die Dummen und Verbildeten stellen die Mehrheit und entscheiden damit Wahlen. Die kommenden Generationen sind mit der linksgrün – kommunistischen Ideologie und Phrasen behaftet und werden ganz bestimmt nicht ihre Vaterländer vor dem Untergang retten.
    KiTa , Schule und Glotze tun das ihrige um diese **mir doch scheiss egal** – Einstellungen nach Kräften zu fördern und transformieren.
    Es steht schlecht um Europa , da die Umwandlung in ein zentralistisches von NGO*s beherrschtes System endgültig sein wird. So endgültig wie das Hartz – System oder die Renten-Besteuerung.

    Anscheinend sind wir zu Wenige um das zu verhindern.

  • Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn.
    Verstand ist stets bei wenigen nur gewesen.
    Bekümmert sich ums Ganze, wer nichts hat?
    Hat der Bettler eine Freiheit, eine Wahl?
    Er muß dem Mächtigen, der ihn bezahlt,
    um Brot und Stiefel seine Stimm‘ verkaufen.
    Man soll die Stimmen wägen und nicht zählen.
    Der Staat muß untergehn, früh oder spät,
    wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet.

    Friedrich Schiller – Demetrius I. (Sapieha)

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft