Werbung:

Im Herbst letzten Jahres fabulierte die Berliner Bürgermeisterin Michaela Müller darüber, dass Antisemitismus von Rechts käme. Was hamwa gelacht! Hätte Komikerin werden sollen, die Michaela. Jeder, der es wissen will, weiß, der relevante Judenhass, der, bei dem es um Leben und Tod geht, kommt nicht von Rico und Maik aus Eisenhüttenstadt, er kommt von Ali und Mohammed aus Berlin-Neukölln, oder eben, wie im aktuellen Fall, aus dem Fantasiestaat “Palästina”.
Am Mittwoch wird vor dem Brandenburger Tor mal wieder für “Palästina” demonstriert. Stargäste: die “palästinensischen” Rapper Shadi Al-Bourini und Shadi Al-Najjar.

Der AJC (American Jewish Committee Berlin) ist begeistert: „Wir sind entsetzt, dass Künstlern, die Terror gegen die Bürgerinnen und Bürger Israels als Heldentat glorifizieren, Terroristen als Märtyrer bezeichnen und das Existenzrecht Israels bestreiten, im Herzen von Berlin eine Bühne geboten wird“, sagte Remko Leemhuis vom AJC Berlin.

Tja, liebe Juden, so ist das in Deutschland. Moslems dürfen sich hier fast alles erlauben. Das müsst Ihr unbedingt Eurem Zentralrat verraten, der ständig gegen die einzige Partei hetzt, die sich gegen die Islamisierung einsetzt.

Mehr zum Thema auf 1984 – DAS MAGAZIN

BILD bringt die Schande auf den Punkt:

Antisemitismus live – unweit des Denkmals für die ermordeten Juden Europas.

Es ist unfassbar. Und es macht unfassbar wütend.

Wie ernst kann man die Beteuerungen der deutschen Politik nehmen, wenn an einem der repräsentativsten Orte des Landes eine solche Kundgebung möglich ist?

Angesichts der Terror-Verherrlichung am Brandenburger Tor wirken diese Worte wie leere Floskeln, ja beinahe wie Hohn.

Was man Rechtsradikalen richtigerweise niemals mehr durchgehen lassen würde, wird bei radikalen Muslimen geduldet. Warum werden solche Hassprediger überhaupt ins Land gelassen?

Es ist eine Schande. Und man schämt sich für die Politiker, die das alles zulassen.

Aber es gibt auch gute Nachrichten. Berlins Regierende Bürgermeisterin Michaela Müller verkündete erst gestern auf Twitter, dass von Berlin eine „unmissverständliche Botschaft“ gegen Antisemitismus ausgehen wird.
Ah ja? Wie das? Wurden Rico und Maik aus Eisenhüttenstadt verhaftet?

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

17 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Die gleichen Linken, die beim Marsch für das Leben die Teilnehmer als Fundamentalisten und rückwärts gewandt beschimpfen, Trillerpfeifen nutzen, Brüllen und Straßensperren machen, halten sich zurück. Judenhass wird von denen nur angeprangert, wenn das nicht als islamophob angesehen werden könnte.
    “Mutig” sind sie bei Christen, bei der AfD – aber bei Muslimen sind sie nicht bunt.
    Wenn Linke zum Holocaust “nie wieder” sagen, dann meinen sie, dass nur bestimmte Leute keine Juden verfolgen sollen. So kann man auch aus Geschichte “lernen”

  • Darüber muss ich mich nicht aufregen, darum soll sich der ZdJ kümmern, anstatt immer wieder vor der AfD zu warnen, Auch der Chef des thüringer Verfassungsschutzes Kramer (ehemals Generalsekretär des ZdJ ) jagt ja auch nicht die Hamas oder andere Islamisten, sondern vor allem die AfD.
    Dann haben die sicher nichts dagegen, wenn ich diese Leute ignoriere und ihnen helfe, die AfD zu jagen. Damit bin ich, wie der ZdJ und der Verfassungsschutz, völlig ausgelastet und bekomme noch Beifall vom Verfassungsschutz und ZdJ.

    Also, ihr verkappten Nazis, zeigt mal etwas mehr Toleranz und Weltoffenheit, anstatt Ausgrenzung und Hass zu schüren.

  • Ich mag sie alle nicht.
    Weder die Musels noch die Juden.
    Warum sollte ich mich für die Juden einsetzen,da sie doch genau so denken.

    “Eine Million Araber sind nicht einmal soviel wert wie ein jüdischer Fingernagel.”
    – NY Daily News, 28.2.1994. Rabbi Yaacov Perrin –

    “Wir Juden sind die Vernichter und wir werden immer die Vernichter bleiben. Egal was ihr auch tun werdet, unsere Wünsche könnt ihr nie befriedigen. Wir werden daher immer vernichten, denn wir wollen unsere eigene Welt.”
    – aus dem Buch YOU GENTILES vom jüdischen Autor Maurice Samuels, Seite 155 –

    “… Deutschland ist der größte Feind des Judaismus und muss mit tödlichem Hass verfolgt werden. Unser Ziel ist daher eine gnadenlose Kampagne gegen alle Deutschen, eine komplette Vernichtung dieser Nation und eine Wirtschaftsblockade gegen jeden Deutschen, deren Frauen und Kinder.”
    – der jüdische Professor Kulischer, Oktober 1937 –

  • Die Zunahme des Antijudaismus und Antisemitismus hängt eindeutig mit der massiven, meist illegalen Zuwanderung, aufgrund der rechtswidrig offen gehaltenen deutschen Staatsgrenze, aus muslimischen Ländern zusammen.

    Dieser Zusammenhang wird jedoch den islamophilen Regierungen geleugnet oder vernebelt. Selbst der Zentralrat der Juden spielt hierbei eine dubiose Rolle und hat offensichtlich erhebliche Wahrnehmungsproleme bei der Zunahme dieses Problems. Die Übergriffe auf Juden durch Muslime steigt und der Zentralrat faselt etwas von rechts.

    Wenn man dort den Anfängen sich erwehren möchte, dann müssen auch die Kausalitäten erkannt und benannt werden, will man ernsthaft eine Prävention betreiben können.
    Will man daher ein Problem lösen, muss doch zunächst einmal deutlich werden, worin dieses Problem besteht und indem man hierbei eben nicht im Trüben fischt.

    Diese muslimischen Übergriffe auf hier lebende Juden sind gleichzeitig ein Angriff auf unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung, da beißt die Maus kein Faden ab.
    Die Reaktionen islamophilen Parteien von CDU/CSU, FDP, Grünen und der Linkspartei sind praktisch gleich Null oder sie sprechen hierbei einfach von rechtsextremen Übergriffen, wohl wissend, dass diese Erklärung nicht den realen Ereignissen entspricht. Sie stellen sich daher schützend vor ihre muslimische Klientel und den aus diesen Kreisen stammenden muslimischen Tätern.

    Somit machen sie sich, ob sie dieses so sehen wollen oder nicht, zu Mittötern, zumindest begünstigen sie mit ihrem Verhalten diese religiös und/oder rassistisch motivierten Straftaten.

    Die einzige Oppositionspartei in den Parlamenten, die auf diese zunehmende Gewalt aufmerksam macht und an die tatsächlichen Ursachen heranwill und sie dementsprechend auch öffentlich benennt, ist die AfD!

    Nun gibt es einen jüdischen Interessenskreis innerhalb der AFD, daher Juden in der AfD, die sich gerade für diese Belange in der AfD stark macht, weil sie Deutschland lieben und deutsche Patrioten sind.

    Sie können sich also vorstellen, welchen Repressalien gerade diese Juden durch Linke und Linksextreme ausgesetzt sind. Selbst der Zentralrat der Juden macht diese AfD-Juden sehr nervös und feindet sie in wirklich schlimmer Weise an.

    Die AfD ist also nicht rechtsextrem, wie die Gegner bei jeder Gelegenheit zu behaupten pflegen, sondern eine patriotische, demokratische Rechtsstaatspartei, die wie keine gegenwärtig andere Partei für die konsequente Einhaltung des Rechts steht und sich für mehr Demokratie und die Meinungs- und Informationsfreiheit einsetzt.

    Die zunehmende Zensur und unfairen Praktiken während und bei einer Wahl in Deutschland prangert die AfD zurecht an, da gerade sie überproportional und mehr als alle anderen Parteien zusammen hiervon betroffen ist.

    Die AfD ist es auch, die sofort an diesen Gewalttätigkeiten gegen Juden sofort spürbar etwas ändern werden und gegen die Täter rigoros vorgehen wird.
    Dieses bedeutet auch eine sofortige politische in religiöse Entkriminalisierung an unseren Schulen. Christen, Juden und Andersdenkende werden an Schulen durch muslimische Mitschüler bedroht, gepeinigt, drangsaliert oder sogar mit massiver Gewalt körperlich verletzt.

    Nicht wenige Muslime haben durch die islamische Lehre und eine entsprechende intolerante Geisteshaltung ein erhebliches Gewaltproblem.
    Die Verantwortlichen Regierungsparteien schauen nicht selten Weg bei diesen Problemen, sind sie doch mit den islamischen Interessensverbänden stark vernetzt und gibt es, wie z.B. bei der SPD und den Grünen, eine starke Infiltrierung von Muslimen.

  • So stellt sich die Rot-Grün-Rote versiffte Koalition selber bloß. Die „unmissverständliche Botschaft“ die von Berlin ausgeht ist die, Moslems können und dürfen soviel Antisemitismus betreiben wie sie wollen und hier wird gezeigt wie der Antisemitismus gefördert und unterstütz wird. Die Frechheit ist den Bürgen nun noch einzureden, Antisemitismus kommt nur von Rechts besonders durch die AfD und deren Hetze.
    Gut zu sehen wer hier die eigentlichen Antisemiten bzw. Faschisten sind und das ganz offiziell.

  • Rafael
    25. September 2019 um 09:18 Uhr

    @Mangela: Ein Zitat eines Juden von 1937, du hast doch echt einen an der Waffel du Nazi-Troll. Für einmal das Wort Nazi korrekt verwendet.”

    Ist egal aus welchem Jahr das Zitat ist.Gesagt ist gesagt.
    Was hat das mit Nazi zu tun du?
    Fällt dir nichts besseres ein?
    Die Juden sind nun mal keine Engel,auch wenn es einigen nicht passt.

  • Hier du linke Pfeife die sich gerne die Schuld auf sich läd.
    Diese Zitate sind etwas später als 1937 aufgenommen.
    Krich du mal weiter im Staub,alter Jammerlappen.

    „Die meisten Juden mögen es nicht zugeben, aber unser Gott ist Luzifer – also log ich nicht – und wir sind sein auserwähltes Volk. Luzifer ist immer noch sehr am Leben.“
    – Der Jude Harold Wallace Rosenthal in einem Interview 1976 –

    Wenn der Sohn Davids erscheint, wird der langersehnte Tag eintreten und die Endlösung wird einkehren: 20 bis 30 Atombomben auf Berlin, München, Hamburg, Nürnberg, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Dresden, Dortmund und weitere Städte, und auch hier ist die Arbeit rasch erledigt. Und dann wird Deutschland endlich für 1000 Jahre zum Schweigen gebracht…
    – Der Jude Chen Ben-Eliyahu am 11. März 2015 vor dem israelischen Kongress (Knesset) zititert in The Times Of Israel –

  • Wenn es um die Wahrheit und Realität geht, dann wird mal wieder die alte vergammelte Nazikeule geschwungen wenn man in einer Lügen-Matrix lebt.
    TIP an Dich:
    Lese einmal den Koran und den Talmud, dann wirst du feststellen das beide Religonen die selben Ansichten haben gegenüber den sogenannten UNGLÄUBIGEN die weniger Wert als Vieh sind !!!
    Aber Leute wie du wollen ja nichts mit Fakten zutun haben, denn das ist ja voll Nazi.

  • @Mangela:

    Genau, unsere Frauen werden schliesslich massenweise von Juden vergewaltigt, zeigt jede Polizeistatistik… und überall diese aggressiven, jüdischen, mit Messern bewaffneten Männerhorden. Falls das Judentum, eine nicht missionarische Religion mit gerade einmal 12 Mio Angehörigen und auch noch einige der klügsten Köpfe der Welt hervorgebracht hat (vielleicht ist das dein Problem?), für dich eine ernsthafte Gefahr darstellt, solltest du dich vielleicht einmal nach Paranoia untersuchen lassen. Das Judentum ist ein Gegenpol zu der extrem expansiven Religion des Islam.

    Deutschland zu hassen wenn Freunde, Familie und Bekannte im KZ verrecken ist natürlich ganz schlimm (wie kann man nur?!!), gab ja zu dieser Zeit sicher keine Deutsche, die schlecht über Juden redeten, nicht einmal heimlich. Aber dir hat dein Judenhass wohl zu sehr das Hirn vernebelt um Zusammenhänge noch zu erkennen. Ich bleibe dabei.

    PS: Hatte schon zwei jüdische Freundinnen, komischerweise noch nie eine Muslima. Eine tolle Kultur, die seine Frauen nicht teilt aber wie Wilde versucht alles zu bumsen, was nicht ins Kopftuch gewickelt ist. Da sind wir schon wieder bei der Expansion. Nein, Juden und Moslems denken definitiv nicht gleich.

  • Ich bin gegen alle Religionen.Alle wolle nur dein “Bestes”.Geld und andere Werte.

    “Rafael
    25. September 2019 um 14:36 Uhr
    @Mangela:

    Genau, unsere Frauen werden schliesslich massenweise von Juden vergewaltigt, zeigt jede Polizeistatistik… und überall diese aggressiven, jüdischen, mit Messern bewaffneten Männerhorden. Falls das Judentum, eine nicht missionarische Religion mit gerade einmal 12 Mio Angehörigen und auch noch einige der klügsten Köpfe der Welt hervorgebracht hat (vielleicht ist das dein Problem?), für dich eine ernsthafte Gefahr darstellt, solltest du dich vielleicht einmal nach Paranoia untersuchen lassen. ”

    Richtig! Die Mehrheit der Juden messern nicht die Juden vergewaltigen* nicht,die Juden schubsen niemand von der Treppe.
    Dazu sind sie zu schlau.Da gebe ich dir Recht.
    Die Juden haben die Welt durch ihre Geldpolitik an den Eiern.
    Soros und Konsorten.
    Ich habe nichts gegen den einfachen Israeli.Der ist von seine Glaubensbrüdern genau so gefickt wie alle anderen.
    Lass es sein.
    Ob du mal ne jüdische Freundin hattest oder die Linde rauscht ist so egal.
    Ich habe es nur satt vor diesem auserwähltem Volk im Staub zu kriechen.
    *Epstein

  • @Mangela:

    Naja, das ist ein bisschen ein schwaches Argument. Sollen sich die Frauen demnach auch darüber beschweren, dass Männer überproportional viel Macht haben? Die Schwarzen, dass Weisse überproportional viel Macht haben? Die Asiaten sind im Westen übrigens auch erfolgreicher als die Weissen. Wieso also nicht Männer, Weisse, oder Asiaten? Wir brauchen keine Sündenböcke. Was zählt ist mit wem man im Alltag problemlos zusammenleben kann und wir unsere westliche Lebensweise beibehalten können. Abgesehen davon kann jeder glauben was er will. Orthodoxe Juden können problematisch sein, haben aber nicht die selbe dumpfe Neigung zur Gewalt wie fanatische Muslime und sind weltweit eine winzig kleine Minderheit.

  • Einen Tipp an die Islamistischen Rapper von einen Judenfreund;
    Aber bevor Ihr Bomben auf Tel Aviv schmeißt, zertretet doch bitte
    die Köpfe des deutschen Zentralrates der Juden.
    Die haben es wirklich verdient !

  • Rafael
    25. September 2019 um 17:36 Uhr

    @Mangela:
    “Naja, das ist ein bisschen ein schwaches Argument. Sollen sich die Frauen demnach auch darüber beschweren, dass Männer überproportional viel Macht haben?”…………

    Ist doch gut mein Junge.
    Ich sehe das wie Andreas Popp.
    Ich will nicht die Deutschen reinwaschen,ich will nur den Schmutz gleichmäßiger verteilen.

  • Rafael
    25. September 2019 um 14:36 Uhr

    “PS: Hatte schon zwei jüdische Freundinnen, komischerweise noch nie eine Muslima. Eine tolle Kultur, die seine Frauen nicht teilt aber wie Wilde versucht alles zu bumsen, was nicht ins Kopftuch gewickelt ist. Da sind wir schon wieder bei der Expansion. Nein, Juden und Moslems denken definitiv nicht gleich.”

    Muss oder musste man unbedingt eine Musel Freundin gehabt haben?
    Ich weiß nicht ob ich schon eine jüdische Freundin hatte.Ich habe die Damen nie nach ihrer Religion gefragt.
    Ich muss auch nicht unbedingt eine Muslimische,Jüdische,Christliche, Buddhistische,Hinduistische oder Atheistische Freundin haben.
    Wie schon gesagt.Die Religion die die Damen haben ist mir egal.
    Hauptsache ihre Muschi schmeckt mir.

    “Die Asiaten sind im Westen übrigens auch erfolgreicher als die Weissen. Wieso also nicht Männer, Weisse, oder Asiaten? Wir brauchen keine Sündenböcke. ”

    Warum auch nicht.Europa und Asien gehören zusammen.Auch Geologisch.
    Und ich habe nichts dagegen wenn sich die Weißen mit Fernost-Asiaten vermischen.Das stärkt oder erhält den Genpol.
    Sündenböcke will ich auch nicht haben.
    Reicht doch vollkommen aus wenn das die Deutschen machen.Gelle?

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft