Werbung:

Gott, war das beschämend, was sich da am Sonntag in Berlin-Zehlendorf abspielte. Vor allem für Patrick Losensky, ein bekannter Rapper, der sich Fler nennt. Er fuhr ohne Führerschein, geriet in eine Polizeikontrolle und rastete völlig aus. Losensky beleidigte die Beamten aufs Übelste: „Ich tret dir den Kopf weg!“ Brüllte er einer Polizistin (!) ins Gesicht. (Das ganze Drama könnt Ihr oben im Video sehen und unten im Text lesen.)
Völlig ehrenlos, das Männlein. Wohl zu lange mit den üblichen Verdächtigen abgehangen. In einem Interview sagte er: „50 Prozent meiner Freunde sind Ausländer.“
Gut, dann braucht man sich auch nicht wundern.   

Ausgerechnet Fler  

Dabei war Fler bislang im von Migranten dominierten Rap-Game eine wohltuende Ausnahme. Nicht von seiner Musik her, die klingt fast genauso behindert wie die seiner Kollegen mit Migrationshintergrund, aber immerhin steht Fler zu seinem Heimatland.

Deutschland ist für mich ein riesen Problemkind. Die Leute sollten sich mehr darüber Gedanken machen, warum es nicht in Ordnung ist, dass man im Video keine deutsche Fahne zeigen darf. Weil das ist das Normalste von der Welt. […]
Ich war lange Zeit in Amerika, und von den Deutschen wird nur gut gesprochen, aber die Deutschen reden von sich selbst nie gut. Da bin ich traurig drüber, dass Deutschland sich nicht selber auf die Schulter klopft und sagt, wir sind ein gutes Land, lasst uns das mal mehr feiern. Es geht hier viel um dieses schlechte Gewissen.

Portal TIKonline.de | 27. Mai 2013

Schade also. Wenn er wenigstens besoffen gewesen wäre, oder auf Droge;  oder erst 18 oder so, aber nee: Der Kerl war stocknüchtern und ist scheiß 37 Jahre alt! Die einzig logische Erklärung wäre, dass die Mengen Testosteron, die sich Fler bekanntlich ballert, schamanisch sind.

Mehr zum Thema auf 1984 – DAS MAGAZIN

Auch die Polizei blamierte sich bis auf die Knochen 

Aber nicht nur Flers Auftritt war beschämend. Auch die Beamten machten sich lächerlich. Wie können sich Polizisten so ein Verhalten gefallen lassen? Was war das für ein Zeichen, das da an die vorwiegend jugendlichen Fler-Fans gesetzt wurde? Dies: Polizisten sind keine Respektspersonen, die kann man beleidigen, sogar bedrohen und es passiert nichts! 
Denn „Platzpatronen-Patrick“, wie Fler von seinen Hassern genannt wird, wurde nicht etwa verhaftet. Nach dem wohl beschissensten Auftritt seiner Karriere ließ man ihn noch an Ort und Stelle frei.
Das Einzige, was ihm nun noch droht, ist eine Verurteilung wegen Beamtenbeleidigung. Seinen Führerschein hatte er, laut BILD wohl aus Faulheit, nur noch nicht beim Verkehrsamt abgeholt. Eine Geldstrafe also, die Fler weglächeln wird.
Und hoffentlich ein gewaltiger Imageschaden. 

Das Protokoll der Beleidigungen

Polizist: „Sie beruhigen sich.“

Fler: „Ich bin ruhig.“

Polizist: „Ich habe Sie jetzt dreimal aufgefordert.“

Fler: „Ich bin ruhig.“

Polizist: „… dreimal aufgefordert.“

Fler: „Ich bin ruhig.“

Polizist: „… mir ihre Dokumente zu geben.“

Fler: „Habsch nicht. Habsch nicht bei mir.“

Polizist: „Dann drehen Sie sich bitte um. Die Hände ans Fahrzeug.“

Fler: „Weswegen denn?“

Polizist: „Ich werde Sie jetzt fesseln.“

Fler: „Fessel mich. Fessel mich.“

Polizist: „Hände auf den Rücken.“

Fler: „Du wirst so Ärger bekommen, du Fanboy … fährst mich hinterher, weil du mich erkennst.“

BILD schreibt: … aber damit war noch lange nicht Schluss. Immer wieder beschimpft er den Polizisten mit denselben Kraftausdrücken, der sich aber nicht aus der Ruhe bringen lässt.

Die weiteren Glanzlichter:

  • „Hast mich erkannt, weil ich Fler bin.“
  • „Schikanierst die Leute, weil du neidisch bist. Wärst gerne Rapper geworden … du neidischer Schwanz.“
  • „Normalerweise kommt das SEK zu mir. Du Lappen. Du wirst Probleme bekommen, du Lappen.“
  • „Ich weiß mehr über deinen Job als du selber.“

Video-Quelle: Alexander Fröhlich / Twitter

Loading...

18 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Was für ein Arschloch! Und der will Deutscher sein?? Der gehört in irgendein shithole ausgeflogen mit Einreisesperre! Das Vermögen konfisziert und an karitative Einrichtungen verschenkt! Da kriegt man Lust, die Eugenik wieder zu neuer Blüte zu führen. Solche genetischen Fehlschüsse gehören aussortiert. Die Natur übernimmt das leider nicht mehr, nachdem wir solches Gesindel bis in die dritte Generation durchfüttern!

  • Der Waschlappen lässt sich die Handschellen anlegen wie ein Baby. Warum wehrt der Penner sich nicht? Wäre doch ein Mordsspaß die Bullen platt zu machen. Aber dazu fehlt dem lächerlichen Weichei der Mumm. Große Fresse und absolut nichts dahinter. Ein peinlicher Hochstapler mit Dreck im Hirn und Schiss in der Hose.

  • Möchtegern-Rapper Fler: in seinem Spackenland würde es heißen – Knüppel frei und rein in die hässliche Visage. Weil das Hirn für richtige Musik nicht reicht, muss er rappen. Kein Wunder, dass er ohne Ende Komplexe hat.

  • Der Drecksack gehört für einige Monate in ein Soziallager wo er mal 8 Stunden am Tag Steine klopfen sollte. Mal sehen Ob er dann immer noch so eine große verschisse Fresse hat.

  • Zitat:
    „Normalerweise kommt das SEK zu mir. Du Lappen. Du wirst Probleme bekommen, du Lappen.“
    Hätte ein Deutscher solche Beleidigungen und Drohungen geäussert, dann wären die Polizei-Söldner übertrieben Hart zursache gegangen !
    Dann er er noch Beleidigt dass er nicht von der SEK verhaftet worden ist.
    Nun kann er vor seinen Gangster-Rapperidioten und Blöd-Fans nicht mehr ein auf Pseudo-Held machen.
    Aber irgendwie Lustig zusehen wie dieser Grossmaul-Rapper mit seinem Polizeihündchen auf dem Bürgersteig hin und her watschelt.

  • Berichtigung:
    Dann er er noch Beleidigt dass er nicht von der SEK verhaftet worden ist.

    Richtig ist:
    Dann ist er noch Beleidigt dass er nicht von der SEK verhaftet worden ist.

  • Was redet der kleine Lappen da für eine Scheisse? Hat der zuviel Drogen intus, oder was ist Trumpf?
    Die Polizisten können einem nur noch leid tun, dass sie sich mit solchen verhaltensgestörten Schwätzern abrackern müssen!

  • Das ist doch keine Deutscher! Das ist ein kleiner Spinner, der unseren Staat ausnutzt und sich eine große Fresse erlaubt, weil er weiß, dass die Linksfaschisten ihn beschützen!
    Wenn sich der Wind hier mal dreht, dann wird der sich ganz schnell verpissen, bevor er die passende Antwort zu seinem dummen Gesabbel bekommt!

  • Die älteren Polizisten die kurz vor der Rente stehen,die kann ich bedauern.Sind sie doch auf ihre Rente angewiesen nach so langer Zeit.
    Die Jungen kann ich nicht verstehen.
    Wie kann man heute noch den Beruf Polizist ergreifen?
    Ihr wisst doch daß ihr euch von Kuffnucken bespucken lassen müsst und eure Bosse sich nicht für euch einsetzen,eher gegen euch sind.
    Oder seid ihr alle Masochisten? Habt ihr es gerne beschimpft,bespuckt,und anschließend von der Justiz verarscht zu werden?
    Dann man los.Dann ist die Polizei das richtige.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft