Werbung:

Ruben Neugebauer ist eigentlich „Journalist“, stammt aus Reutlingen und schreibt unter anderem für das PENG! Kollektiv. Dort bezeichnete er Polizisten als „eine Gefahr für Grundrechte und Freiheit“ und freute sich über das Hacking der Bundesdruckerei und dem daraus resultierende Ausstellen falsche Pässe für libysche Künstler, die damit in die EU reisen sollten.

Inzwischen ist Neugebauer Sprecher der Schlepperbande „Sea-Watch“, die noch immer unbehelligt im Mittelmeer gemeinsam mit ihren Kollegen der libyschen Mafia den Transport zahlloser Wirtschaftsasylanten nach Europa organisiert. Da missfällt es ihm natürlich, dass die EU relativ erfolgreich mit der Küstenwache Libyens kooperiert, die viele Migrantenboote zurück an die afrikanische Küste befördert.

Mehr zum Thema auf 1984 – DAS MAGAZIN

Im Hinblick auf den Migrationsgipfel, der heute auf Malta stattfindet, fordert er die bedingungslose Aufnahme aller Migranten in Europa. Horst Seehofer, der unlängst versprach, Deutschland werde jeden vierten im Mittelmeer „geretteten“ Migranten aufnehmen (1984 berichtete), nannte Neugebauer einen Rassisten, der mit seiner Politik gescheitert sei. Damit liegt der „Sea-Watch“-Sprecher leider nicht ganz falsch, denn offensichtlich ist es Seehofer nicht gelungen, standhaft zu bleiben.

Niemand fordert übrigens, Menschen im Mittelmeer ertrinken zu lassen, auch wenn Neugebauer dieses Mantra ständig wiederholt. Die bloße Rettung Schiffbrüchiger steht auch gar nicht zur Diskussion, sondern die Schleusertätigkeit angeblicher NGOs, die ihre „Kunden“ nicht zurück in ihre Länder, sondern in europäische Häfen bringen.

Die Teilnehmer des Migrationsgipfels müssen heute ein klares Zeichen setzen für sichere Grenzen in Europa und gegen die Schlepperbanden auf dem Mittelmeer.

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

18 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Dieses dumm dreiste Gerede von Seenotrettung ist schon zigmal widerlegt.
    Kein Afrikaner würde sich auf diese Nuß – Schalen begeben wenn er nicht genau wüsste das hinter der Meilenzone Schlepperschiffe warten welche die *Bedürftigen* natürlich nur nach Europa schippern können.
    Schande über die Schlepperindustrie in Europa , Schande auch über die Regierungen Spaniens und Italiens die sich von den NGO’s kaufen ließen. Man sieht wie wichtig es ist das Patrioten der jeweiligen Länder die Geschicke eben dieser lenken.
    Ohne Lega Nord , ohne FPÖ oder AfD in der Regierung sind wir hier alle dem Untergang geweiht.
    Es wird nie aufhören auch wenn viele Spießbürger das denken die es nicht mehr hören wollen wenn man sie mahnt.

  • Gute Idee mit den U-Booten. Auch Selbstschuss – Anlagen wären gut da wo die Seegrenze zu Europa verläuft. Die Mauer die einst Deutschland Ost von Deutschland West trennte würde ich mir heute zusätzlich noch zwischen Griechenland und der asiatischen Türkei wünschen.
    Mit komplettem Bedienungspersonal. Ei wäre das fein.
    Nie wieder Gerede von *Wir müssen Erdogan mehr Geld geben*. Selbst ist der Europäer!!!

    Fuck NGO’s , Fuck idiotische Grüne und alle Schlepper – Helfer die zu unseren Lasten daran prächtig verdienen.

  • Es wird Bürgerkrieg genannt, ist aber ein Krieg der Fremden gegen das Deutsche Volk, und der kommt doch schnelle als ich dachte.
    Bewaffnet euch und schützt eure Familien.

  • Ich würde nur echten Flüchtlingen Asyl geben, die unter unser Flüchtlings Gesetz fallen. Alle Anderen zurückschicken! und wenn die Unruhen oder Kriege in deren Ländern vorbei sind, sollte man diese auch wieder zurück schicken! Alle Menschen die kommen aufnehmen, ohne zu hinterfragen wo, warum und weshalb sie nach Deutschland kommen, ist der größte Fehler den Deutschland machen konnte!

  • Vor kurzem wurde die Schlepperkönigin Carola die Schreckliche vom Verband Deutscher Kapitäne empfangen.
    Da frage ich mich ob diese Kapitäne auf der Offizierschmiede nicht aufgepasst haben,oder ob die einfach nur dämlich sind.
    Die müssen dort doch gelernt haben was Seenotrettung ist.
    Verkaufen ihre Kapitän Ehre wegen solcher mafiöser Menschenhändler.
    Eine Schande für die Christliche Seefahrt solche Schleimbeutel.

  • Die ganzen Schiffe der NGO`s aufbringen und abwracken. Die Besatzungen den Prozess machen und für Jahre in den Knast stecken, zusammen mit einigen deutsche Politiker der Altparteien.

  • Vielleicht haben diese Menschen auch einfach mehr Ahnung von dem, was sie tun. So schlimm es auch ist, die direkte Abhängigkeit von Intelligenz zu Nationalismus/ Egoismus/ unbegründeter Fremdenhass ist nicht mehr zu leugnen. Wie kann man Menschen wie euch etwas erklären, das ihr einfach nicht versteht? Es ist ein sinnloser Kampf. Glücklicherweise entscheidet ihr nicht über die Vorgänge.

  • Es geht Sea-Watch nicht um Seenotrettung, sondern um die Schlepperei, bzw. Schleuderei von illegalen Wirtschaftsmigranten, zum Zwecke wirtschaftlicher Vorteilsnahme und linksideologischen Motiven, siehe die irren Äußerungen von Frau Rackete.

    Wir haben es ja nicht nur mit hochkriminellen Schlepper-NGOs, sondern auch noch, sehr viel schlimmer, mit einer Deutschland zerstörenden Schlepper-regierung zu tun.

    Sie arbeiten Hand in Hand und den als Versuchsballon gestarteten NGO-Forderungen werden bald Taten der Bundesregierung Folgen.
    Wetten?

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft