Werbung:

MEHR ZUM THEMA SCHULE AUF 1984 – DAS MAGAZIN

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

14 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Moment mal! Erst wurden auf Steuerzahlerkosten Sozialwohnungen geschaffen und als die Mietbindung aufgehoben wurde konnte kein normaler Steuerzahler einziehen, weil er sich die Miete nicht leisten konnte. Deshalb geht er jetzt arbeiten und zahlt Steuern, damit von seinem Geld Andere darin wohnen können. Deutschland hat komplett den Verstand verloren.

  • Wer will denn da wohnen ? Die Deutschen, haben eine Ausbildung gemacht, sind studieren gegangen und haben einen besser bezahlten Arbeitsplatz gefunden. Dann ziehen sie weg aus solchen Gegenden, die noch nie schön waren. Übrig bleiben natürlich jene, denen das Wohnumfeld völlig egal ist. Soll man jetzt eine Quote einführen, wonach Deutsche da wohnen bleiben “müssen”, obwohl sie sich besseres leisten wollen und können ? Das ist kein Politik-versagen. Das ist eine natürliche Auslese.

  • In unserer Stadt wurden die kommunalen Wohnungen schon in den 90er Jahren (auch mit den Stimmen der Linken!) komplett verhökert. Das Geld wurde verjubelt und jetzt beklagen sich dieselben Leute das zu wenig sozialer Wohnungsbau betrieben wird. Jetzt wo Millionen Illegale in’s Land strömen stört man sich daran. Vorher wurden ganze Straßenzüge (in den 80ern erst errichtet) abgerissen damit die Wohnungsmieten steigen können. Was für ein Heuchelhaufen.

    Aber Hand auf’s Herz wer flüssig genug ist und in etwas besseren Gegenden wohnt der wäre doch mit Klammerbeutel gepudert wenn er /sie als Quoten-Deutscher sich das antut in so ein Viertel zu ziehen. Die sozialistische Wunschwelt funktioniert eben nicht wie gedacht.

  • Ich halte es mittlerweile überhaupt nicht mehr für unrealistisch, dass Maßnahmen ergriffen werden, wie sie in dem Actionfilm “Banlieue 13” (deutscher Titel Ghetto Gangz) von 2005 zu sehen waren. In diesem Film wurde ein pariser Vorort mit einer Betonmauer und Grenzposten der Polizei abgeriegelt um die Kriminalität einzudämmen und wenigstens zu verhindern, dass sie sich ausbreitet. Innerhalb des Bezirks war die Bevölkerung weitesgehend sich selbst überlassen und Clan-Herrschaft unterworfen, Polizei und staatliche Einrichtungen hatten sich zurückgezogen…

  • Sir Alex,
    ich sehe schon, daß Du Dich nicht auskennst.

    Ich wohne in Neukölln. Meine Tochter ist die einzige Deutsche in der 2.ten Grundschulklasse.
    Wir wären schon längst weggezogen, aber nach hunderten Absagen ist klar, daß es nirgendwo in Berlin eine Wohnung für uns gibt, die wir uns leisten können.

    Fast alle unsere Nachbarn sind weggezogen. Zum einen wurden sie vom Vermieter rausgemobbt, zum anderen wollten sie aus der Hölle Neukölln unbedingt weg.

    Nun leben Rumänen und Bulgaren rund um uns herum … und – gut aufgepaßt – Studenten.
    Ja, Studenten.
    Nur Wohngemeinschaften, denn kein Student könnte sich 800 Euro für 2 Zimmer leisten.
    Deshalb wohnen da jetzt 2 Studenten drin. Jeder zahlt 400 Euro, das bringen sie hin.

    Die Studenten sind allerdings lärmtechnisch nicht besser als die Araber, Türken, Bulgaren oder Rumänen. Es handelt sich praktisch nur um totale Egoisten, die keinerlei Anstand haben.
    Die sind laut, haben überdimensionierte Stereo-Anlagen, daß die Wände wackeln.
    Und sie haben ganz oft Gäste, machen Party.

    Hier eine gute Reportage über Rumänen in Berlin
    Von Bukarest in den deutschen Sozialstaat: Klein-Rumänien in der Harzerstraße Berlin – SPIEGEL TV
    https://www.youtube.com/watch?v=7laiPDU4NnY

    Meine Frage: Wer bitte hat Bulgarien und Rumänien in die EU geholt ?
    Der gehört lebenslänglich hinter Gitter.
    Die Antwort kennt man: Die Altparteien sind daran schuld. Die wollen unseren Sozialstaat kaputtmachen.
    Wer wählt die Altparteien ? Das können nur Geisteskranke sein.

  • Wir brauchen in Deutschland zu allererst ein Gesetz:
    Inzest ist Privatvergnügen: Kein Kindergeld, kein Hartz IV, kein Wohngeld, keine gesetzl. Krankenkasse.
    Jeder Moslem muss auf eigene Kosten beweisen, dass er, seine Eltern und seine Kinder keine Inzestbrut ist: Zig Milliarden Einsparungen wären das Ergebnis.
    Flankiert werden muss das ganze mit der “Scharia al-Almaniya”…

  • “Das ist kein Politik-versagen. Das ist eine natürliche Auslese.” – das ist keine natürliche Auslese, wenn die normal arbeitende Bevölkerung sich diese Wohnungen nicht mehr leisten kann, aber mit ihren Steuern die Miete für häufig illegal eingereiste Migranten finanziert. Einem deutschen Arbeitslosen würde die Wohnung nicht finanziert werden, da zu teuer.

  • Siljimojes – jeder Asylant muss nachweisen, das er politisch verfolgt wird (jeder deutsche Harzer muss ja auch nachweisen, das er bedürftig ist).
    Niemand darf ohne Papiere einreisen, wie in jedem Land der Welt. Mittellose und arbeitslose Migranten werden ausgewiesen, Kriminelle sowieso – wie überall auf der Welt.
    Aber dann hätten wir einen riesigen Immobilien-Lehrstand, die Immobilienpreise und Mieten würden fallen. Undf die Löhne würden steigen. Aber wer will das schon? Jedenfalls nicht die Immobilienbesitzer und Arbeitgeber.

  • Die Lehrerin sagt, das das Viertel wieder so durchmischt sein soll wie vor 20 Jahren. Ich möchte, das das Viertel wieder deutsch ist wie vor 50 Jahren. Oder ist das jetzt Hass?
    Ich möchte in Italien Italiener treffen und nicht Araber, Pakistani, Afghanen Eritreer und Nigerianer etc.
    Ich möchte in Frankreich Franzosen treffen und nicht Araber, Pakistani, Afghanen Eritreer und Nigerianer etc.
    Ich möchte in Deutschland Deutsche treffen und nicht Araber, Pakistani, Afghanen Eritreer und Nigerianer etc.
    Und in Afghanistan oder arabischen Ländern will ich Afghanen bzw. Araber treffen und nicht Chinesen, Italiener, Franzosen, Koreaner etc. etc.
    Ist das jetzt Räächts?

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft