Werbung:

MEHR VON GERALD GROSZ AUF 1984 – DAS MAGAZIN

Loading...

3 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Gut zu sehen, daß dieser unerträglich bornierte Bohrn-Mena nicht nur auf den Kanal von Gerald Grosz von den Zuschauern regelrecht in den Kommentaren zerfetzt wird wie Heiko Maas auf Amazon, sondern auch beim Kanal von Oe24 sieht dieser Berufsversager keine Sonne mehr.

    Bin das nur ich, dem auffällt, daß der seit etwa 4 Wochen nur noch reinquatscht und nurmehr seinen unqualifizierten Haß absondert und überhaupt keine Argumentation mehr zu leisten imstande ist und deswegen jede Diskussion stört wie eine Taube, die das Schachbrett vollscheißt? Eine vollkommene intellektuelle Kapitulation dieses chilenischen Sozenlümmels! Und dieser Chilene will Deutsche beleidigen? Dessen Land dem Massenmörder Honecker und seiner lila Hexe Asyl gewährte? Heribert Faßbender hätte gesagt: Zurück in die Pampa mit dem!

  • Was der Bohrn anfangs über die Konzernbevorzugung der Rechten fabuliert ist doch: „Haltet den Dieb!“. Die Rechten waren historisch sozialer als alle anderen, haben Sozialversicherung und Renten eingeführt, Frauenstimmrecht (Faschisten in Italien) und tw. Betriebe verstaatlicht, während die Mitte-Extremisten in D sogar Post und Fernmeldedienste, Wasserversorgung, abertausende Wohnungen usw. privatisierten, mit teilweise katastrophalen Folgen.
    Gehen Sie heute mal zur Post, falls sie ein Postamt – nein, eine „Postfiliale“ noch irgendwo finden, in der die Angestellten den ganzen Tag stehen müssen – und Sie in der Schlange!

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft