Werbung:

Dass Gutis nicht mehr alle Latten am Zaun haben, ist längst eine Binsenweisheit. Allein schon, dass sie überall Menschen (sie nennen sie „Nazis“) sehen, die es nicht gibt, reichte vor ein paar Jahren noch für die Einweisung in eine Klapsmühle. Aber sie überraschen uns in ihrem Wahn doch immer wieder, diese Gutis. Der Zausel, aus dem Video zum Beispiel, ist sich nicht zu blöde, öffentlich zuzugeben, dass er nachts heimlich Hakenkreuze an Verkehrsschilder sprüht. Grund, so wörtlich: „Damit die Leute sehen, hier sind NationalSOZIALISTEN, die wir gar nicht haben wollen.“
Dafür bekommt er auch noch Applaus. Nur einer, der sein Hirn nicht an der Gradrobe abgegeben hat, sagt: „Das ist kontraproduktiv.“  

MEHR VON „RECHTS“ AUF 1984 – DAS MAGAZIN

Loading...

11 Kommentare

Kommentar verfassen

  • Der Irrwitz wird sogar noch größer, denn weltweit in vielen Kulturen und seit Jahrtausenden ist die Swastika ein positiv besetzes Symbol.

    Das hat Gründe, die im sich gegen den Himmel abzeichnenden Symbol, zweier kämpfender Raubvögel zu finden sind.

    Dass die „deutsche“ Interpretation auf Grund der verqueren Nazi-Geschichten im Land die einzig zulässige sein soll ist wirklich ein geisteskranker Nationalismus……

    Beide Nationen mit Nazi Vergangenheit tragen als nationales Symbol den afrikanischen Schopfadler …. das Ursymbol des frühesten Islams…

    Da regt sich niemand auf. Ralf Stegner behauptet sogar, daß „die Menschen“ „nix gegen den Islam hätten“ …. den Nazi-Kollaborationsokkultismus und „The greatest murder machine in history!…..

    August der Starke … einer der Wienbelagerungsbefreier war sogar so krank bei sich in Sachsen ein osmanisches Zeltlager nachzubilden. Nun – bei den aktuellen Sachsen kann dieser Schwachsinn nicht gefunden werden.

  • Und noch blöde und unverschämt genug dies vor Anderen zu äußern. Abschaum in meinen Augen!
    Übrigens der in Chemnitz den HitlerGruss zeigte war auch ein vorbestrafter LinksAutonomer.
    So geht das wenn man link statt links ist. Anderen Dinge in die Schuhe schieben , selber den Saubermann spielen der Gesicht zeigt gegen Rääääächts.

  • Das ist überhaupt nicht kontraproduktiv. So können sie glaubhaft versichern, dass Deutschland ein ernsthaftes „Naziproblem“ hat. Denn über dieses Stöckchen springen doch Frau Merkel und unsere Qualitätsmedien täglich gerne. So kann Bertelsmann auch verlautbaren, dass die meisten Deutschen den Rechtsextremismus als derzeit größtes Problem sehen.

  • Wo ist der Staatsschutz, das LKA ?
    Das Zeigen von Nazi-Symbolen ( Hitlergruß, Hakenkreuz ) ist verboten.
    Ich kann im Video nicht erkennen, wo diese Bösmenschen-Veranstaltung stattgefunden hat und wer der Straftäter ist, der öffentlich sagt, er und andere Kriminelle hätten Hakenkreuze gesprüht.

    Ihr habt meine e-mail, bitte schickt mir die Infos. Ich werde sofort Strafanzeige und Strafantrag gegen diese Kriminellen stellen.
    Die werden ganz lange Gesichter machen, wenn sie eine Vorladung als Beschuldigte beim LKA bekommen. Denen muß solch eine Lehre erteilt werden. Leugnen beim LKA geht nicht, weil er es ja öffentlich zugegeben hat.
    Danke.

  • Das mit dem Hakenkreuz ist ein Blödsinn.
    Nur weil Hitler ein uraltes Symbol benutzt hat ist es verboten.
    In Asien und Indien sieht man es immer noch.
    Isländische Schiffe haben es als Wappen.Egal wie herum.
    Hätte Hitler das Christen Kreuz benutzt,dann wäre dieses heute verboten.
    Ist aber auch wieder nur ein typisch Deutscher Unfug.

  • Missverständlich formuliert: Dass die „deutsche“ Interpretation auf Grund der verqueren Nazi-Geschichten im Land die einzig zulässige sein soll ist wirklich ein geisteskranker Nationalismus……

    Und so ist das gemeint: Dass die „deutsche“ Interpretation auf Grund der verqueren Nazi-Geschichte im Land die einzige ist mit der dieses Zeichen in diesem Land „gesehen“ werden MUSS, ist wirklich ein geisteskranker Nationalismus….

  • Wirklichen Respekt vor den über dem Judentum stehenden Geist würde man gewinnen, wenn das Matthäusevangelium verboten würde und „Glaubenseinstellungen“ wie den Islam, welche das judenmörderische Hassen zum DOGMAN HABEN !

    Oder man fördert den der das argumentativ auflösen kann…..die Unterstützung für ein simples Buch sollte genügen !

  • Hallo Norman, hast du realisiert, dass der Gott des Matthäusevangeliums und des Korans den Abu Bakr dem Mohammed abgewunden hat, nicht der Vater des Jeschua sein kann ?

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft

%d Bloggern gefällt das: