Werbung:

Mehr zu linksradikalen Protesten auf der IAA auf 1984 – Das Magazin

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

5 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Für die Stasi-Tusse Kassner alias Merkel hätte doch schon die Nationalhymne und paar BRD-Flaggen gereicht, dann hätte sie wieder ein notorischen Zitteranfall bekommen.
    Das ist wie mit dem Teufel, der scheut das Weihwasser !

  • Deutschland hat durch seine Politik und Gesetzgebung bereits einige Messen verloren. Wenn nun nicht einmal die öffentliche Sicherheit bei solchen Veranstaltungen mehr gewährleistet werden kann, wird es m. E. nur mehr eine Frage der Zeit sein, bis auch die Internationale Automobil-Ausstellung als eine der größten und bedeutendsten Automobilfachmessen der Welt diese Veranstaltung verlagert. Ich kann mir nicht vorstellen, dass solche Aktionen bei beispielsweise einem Genfer Auto-Salon oder der Detroit Motor Show nur ansatzweise geduldet und möglich wären. Unvorstellbar, was in diesem Land gegenwärtig passiert. Was muss eigentlich noch alles passieren, bis die Vernunft dort endlich wieder erwacht?