Werbung:

Tja, der Fachkräftemangel schlägt sich nun auch in der Politik nieder, trotz Millionen importierter IT-Experten aus dem nordafrikanischen und arabischen Kulturkreis, der international als führend auf diesem Sektor verschrien ist.

Okay, das ist auf eine gewisse Weise sogar lustig, oder zumindest tragikomisch, da es alles über den Zustand unseres tollen Staates sagt. Es ist auch nicht weiter schlimm, denn ein Ortsvorsteher in einem hessischen Straßendorf namens Altenstadt-Waldsiedlung mit 2.527 Einwohnern hat glücklicherweise nicht die Macht, den Nationalsozialismus erfolgreich umzusetzen (die ersten Versuche waren bekanntlich falsch umgesetzt), das Vierte Reich auszurufen, den Dritten Weltkrieg anzuzetteln oder in Auschwitz den alten Betrieb wieder aufnehmen zu lassen. Außerdem muss er noch nicht mal zwingend ein Nazi sein – viel wahrscheinlicher ist es, dass er ein V-Mann des Verfassungsschutzes ist und dort unter „IM Glatzen-Adolf“ geführt wird.

Aber jetzt wird es richtig lustig: Miss Imkompetenzia Annegret Kramp-Karrenbauer, ihres Zeichens CDU-Vorsitzende und Verteidigungsministerin von Angelas Gnaden, will die Wahl rückgängig machen lassen.

Das ist doch mal eine gute Idee und vor allem total demokratisch!

Wo wir schon dabei sind, schlage ich vor, alle Bundestagswahlen seit 1998 rückgängig zu machen und vor allem die Reichstagswahl 1933. Das würde so ziemlich alle Probleme lösen, auch posthum.

Alternativ könnte Kramp-Karrenbauer – als oberste Chefin der deutschen Streitkräfte – auch einen D-Day 2.0 ausrufen und the failed Kuhkaff of Altenstadt-Waldsiedlung militärisch befreien.

Ach nee, sorry, das geht ja nicht, da der Großteil des Kampfgeräts unserer „Wehrmacht“ (Copyright „Times“, Großbritannien) noch nicht mal bis zum Kasernentor kommt, die Gewehre um die Ecke schießen und unsere SoldatInnen derzeit über kein geeignetes Schuhwerk verfügen.

Hail to the Fuhrer!

Foto: Netflix

MEHR ÜBER „NAZIS“ AUF 1984 – DAS MAGAZIN

Loading...

5 Kommentare

Kommentar verfassen

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft

%d Bloggern gefällt das: