Werbung:

Loading...

6 Kommentare

Kommentar verfassen

  • Es ist schon weit hinein schlimm, wenn Drohunghen und Verleumdungen nicht mehr ziehen wollen.
    Wenn ein Volk so verzweifelt ist, das Drohungen nicht mehr ziehen. Dann ist es höchste Zeit für Reformen !
    Das war schon immer so. Als die Katholische Kirche nicht mehr mit dem Fegefeuer für Ketzer drohen konnte, als im III. Reich keine Drohungen mehr fruchteten und der WIederstand wuchs. Als man bei den Sozies als Klassenfeind gebranntmarkt wurde gingen trotz dem 89 die Bürger auf die Strasse.
    Ob sich letzlich etwas dauerhaft zum Guten gewendet hat, darüber kann man allerdings streiten…

  • Auch ich habe den Wahlabend genossen. Die Frage was wäre das wahre Ergebnis gewesen wüßte unsereins nicht ganz genau das mal wieder bei der Briefwahl-Auszählung geschummelt wurde und die eine oder andere unversiegelte Wahlurne wurde auch wieder gesichtet.
    Die *Katze* lässt das Mausen nicht deshalb bleiben die weitere 4 Jahre im Amt.

    • Das mit den vier Jahren mag theoretisch zutreffen. Aber da viele Menschen munter werden, da die Linken und Ökos immer penetranter ihre Ideologie unters
      Volk zu bringen suchen, da auch nach diesen Wahlen zu offensichtlich der Wählerwille ignoriert wird, da immer mehr Menschen an immer mehr Orten auf die Straße gehen und sich das mit Propaganda ( #wirsindmehr) nicht mehr deckeln lässt…..
      …..sehe ich das es keine vier Jahre mehr braucht um in diesem Land etwas in Bewegung zu bringen. Es wird die Frage sein, wird sich der Freiheitswille, der Patriotismus, die Heimatliebe durchsetzen oder werden wir der dunklen Zeit einer links-grünen Ökodiktatur ausgeliefert sein……..

      • Leider laufen hier noch viel zu Viele herum die meinen ihnen seien BEIDE (links wie rechts zu radikal) und die meinen es bringe mehr die Augen , Ohren und den eigenen Mund fest zu verschließen und dann regelt sich das alles wie von Zauberhand von alleine. Man braucht viel Geduld mit den Leuten.
        Aber gebe Dir recht Anton es könnte sich ganz schnell eine Eigendynamik entwickeln wo den Leuten klar wird bis hierher und nicht weiter. Dasselbe habe ich hier in Sachsen 1988 erlebt. Könnte da so manches erzählen davon.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft

%d Bloggern gefällt das: