Werbung:

Loading...

8 Kommentare

Kommentar verfassen

  • Die Direktübertragung des DC mit diesem SPD-Mann hat wieder einmal recht deutlich gezeigt, wie verblendet diese Leute sind! Immer wieder hat er mit Falschbehauptungen die Positionen der SPD rechtfertigen wollen.

    Z.B. dass die deutsche Kolonialgeschichte mit Schuld an den Problemen Afrikas sei! Was in Wahrheit vollkommener Unsinn ist, wie jeder wissen sollte, der sich wirklich mit dem deutschen Kolonialismus bis 1919 beschäftigt hat!

    Die Deutschen verstanden den Kolonialismus Afrikas immer als Auftrag, die afrikanischen Länder voranzubringen und aufzubauen! Z. B. mussten die Einwohner eines afrikanischen Dorfes ihr Wasser jeden Tag mühsam aus einem Kilometer entfernten Bachlauf holen, bis die Deutschen einen Brunnen mitten im Dorf gebaut haben!

    Aber all diese Mühen der Deutschen sind heute offenbar vergessen! Es passt halt nicht ins Bild vom „bösen Deutschen“, dass Deutsche etwas Gutes für ärmere Menschen getan haben, ohne sie auszubeuten, so wie die anderen Kolonialstaaten. Allen voran England, Frankreich und Spanien!

    Die Sendung zeigte wieder eines recht deutlich. Nur weil jemand gut reden kann, heisst das noch lange nicht, dass er auch Recht hat mit dem, was er sagt!

  • Eines der besten und interressantesten Interviews, das ich seit langem gehört habe.

    getragen von Anstand und gegenseitigem Respekt und trotzdem kritisch.. Sowas sieht man heute selten.Gratuliere.

  • Danke an Herrn Lindh! Ich gehe zwar in Vielem komplett konträr, aber Sie haben meine 100% Respekt dafür, sich auch kritischen Fragen zu stellen. So gehört es sich in einer ECHTEN Demokratie. Und eigentlich eine Selbstverständlichkeit, nur was ist heutzutage schon noch selbstverständlich? Vielen Dank, dass Sie sich hiermit zumindest insofern vollständig zur Meinungsfreiheit/normalen Diskurs-Verhalten (bei dem man sich trefflich streiten DARF, ja sogar MUSS) stellen! So gehört sich das in einer Demokratie! VOLLSTEN Respekt dafür und alles Gute Herr Lindh, auch wenn ich kaum eine Ihrer Aussagen teile… aber darum gehts nicht, es geht um NORMALEM Respekt seinen „Feinden“ (frühere waren es noch Diskutanten/Kontrahenten) gegenüber und hier haben Sie idT ein ein eigentlich selbstverstädnliches, aber in dieser Zeit aussergewöhnliches Zeichen gesetezt!!!!

  • Lindh über Asylrecht als reaktive Nachwirkung aus den Situationen aus dem dritten Reich: Wieso stützt die Bundesregierung in ganz besonderer Art den Kollaborationskult der Nazis ? Den Islam.

  • Was ein MENSCH sich von einer Behandlung von Muslimen nur wünschen kann ist die AUFLÖSUNG DES ISLA;MS !

    Das Werk ist schon getan… es braucht nur noch die Veröffentlichung als Buch !

    Wieso stürmen Leute wie Herr Lindh nicht meine Tür mit Herausgeberangeboten ?

  • Der „Kolonialismus“ war ein Entwicklungsschub in der islamischen Welt… die Schattenseiten waren eher wenige- etwa Belgien im Kongo !

    Der Islam ist bildungsfeindlich !

    Ein islamer General vor einer Bibliothek: Wenn sie etwas haben, was wir schon im Koran haben, haben wir das schon…. BRENNT SIE NIEDER !

    Wenn sie etwas haben was gegen den Koran ist brauchen wir es nicht. BRENNT SIE NIEDER !

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft

%d Bloggern gefällt das: