Werbung:

Niki hat sich auf Instagram gemeldet, Freunde. Hier seine Zeilen (eine Beschwerdevorlage für YouTube findet Ihr drunter) …
EILMELDUNG, bitte so oft wie nur möglich teilen!
Mein Kanal Neverforgetniki mit über 72.000 Abonnenten wurde von YouTube wegen „Hassrede“ gelöscht. Ich hatte keine Strikes oder Verwarnungen. Das ist ZENSUR!

Es scheint, dass die Meinungsfreiheit in Deutschland auf dem Spiel steht, wenn auch moderate Stimmen mundtot gemacht werden sollen. Ich habe immer nur Kritik geübt und mich von jeder Art von Extremismus und Gewalt distanziert.

Vielleicht ist es kein Zufall, dass der letzte Beitrag in meinem Kanal eine kritische Auseinandersetzung mit Greta Thunberg war. Der jungen Frau also, die erst kürzlich dafür kritisiert wurde, dass sie auf einer Veranstaltung die Journalisten aussperren wollte.

Ich werde mich definitiv nicht mundtot machen lassen. 
Ich werde rechtlich gegen diese Entscheidung von YouTube vorgehen und habe dafür den besten Anwalt auf diesem Gebiet beauftragt: Joachim Nikolaus Steinhöfel

Einen Widerspruch gegen die Löschung haben wir schon eingelegt und werden gegen YouTube klagen, wenn der Kanal nicht noch in dieser Woche innerhalb der von uns gesetzten Frist wieder hergestellt wird.

Ich bitte euch von ganzem Herzen, meine Arbeit für die Meinungsfreiheit finanziell zu unterstützen.

Anders ist es mir nicht möglich, gegen YouTube einen Prozess zu führen.

Ich danke jedem einzelnen, der die Initiative „Meinungsfreiheit im Netz“ unterstützt, die auch mir in meinem Fall zur Seite steht.

Niki

Und nun, GANZ wichtig, beschwert Euch bei YouTube, Freunde! Das hat bei „NuoViso“ auch was gebracht. Um es Euch einfach zu machen, hier eine Vorlage …

Kanal-Löschung „Neverforgetniki“ 

Liebe YouTube-Mannschaft,

voller Schrecken bemerkte ich eben, dass Ihr meinen Lieblingskanal gelöscht habt —„Neverforgetniki“!
Wie konnte es dazu kommen? Na, egal, Fakt ist: Niki ist ein ganz lieber Mensch, der sich in seinen Videos nie rassistisch, fremdenfeindlich oder menschenverachtend geäußert hat.

Deshalb: Schaltet Nikis Kanal bitte wieder frei!
Es kann nicht in Eurem Sinne, nicht im Sinne des deutschen Grundgesetzes und vor allem auch nicht im Sinne der US-amerikanischen Verfassung sein, dass die Meinungsfreiheit auf Eurem Kanal immer weiter eingeschränkt wird.

Los, kommt schon, gebt Euch einen Ruck, zeigt Herz! Danke.       

Liebe Grüße 

NAME

An: [email protected]

Und HIER geht es zum 1984er Unterstützerklub, Freunde.

Loading...

31 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Skandal,die Meinungsfreiheit wird bei YouTube mit Füßen getreten.Niki hat nie über Fremdenfeindlichkeit gesagt, ebenso Antisemitismus geredet.Niki ist kein Rechter oder Linker.Er ist ein Junger Mann der mit offenen Augen durch die Welt geht.Niki spricht das aus was viele Deutsche Denken und Schiss haben es auszusprechen.

  • Er ist wie Naomi ein junger,klarer Geist!…die Jugend ist das einzige auf was die Jugend hört…das wissen diese Schweine…der einzige Grund für seine Lösung: ER HAT RECHT !!

  • Eigentlich müsste es für einen YouTuber nun bald bereits eine Auszeichnung und quasi der Ritterschlag sein, wenn der eigene Kanal von der Google-Tochter gelöscht wird.

  • Also ich bin auch erschüttert wie sehr in den letzten Tagen die Meinungsunterdrückungs- Sense bei YT umgeht, unfassbar . Finde ehrlich gesagt den Vordruck nach dem Motto „gebt euch einen Ruck bitte bitte das ist doch so ein feiner Junge …„ völlig daneben , geht doch nicht darum ob jemand nett ist oder ob man bitte sagt sondern darum ob YT seine Bannungen gegenüber seiner Kundschaft rechtfertigt oder nicht und ob die User daraus ihre Konsequenzen ziehen oder nicht. Sorry aber so sehe ich es nunmal . Gruß Kalle G. ( kann mir vielleicht jemand sagen weshalb ich im Forum keine Antworten oder Beiträge erstellen kann ? )

  • Gestern habe ich lange die Sendung von Kasper und dem Koranisten angehört und mir wurde so einiges klar.
    Es gibt „auch“ „Aufklärungen“ die erwünscht sind. Wer jedoch die Frage stellt welches Evangelium denn hauptsächlich und ideologiezentral mit den Erwähnungen von 46 mal in 44 Suren gemeint ist ….. der ist im Grunde unerwünscht, weil das könnte die Auflösung des Islams bewirken.

    Denn es darf einfach nicht sein, daß der Mainstream des christlichen Glaubens so angegriffen werden darf, weil es nämlich bei den Posts im Koran um das M…. geht. Und die damaligen Römer die das „C…“ förderten, können doch nichgt b… gewesen sein.

  • Umsetzung des Migrationspaktes. Jede Kritik an der Flutung unsere Heimat mit Barbaren wird zum Verbrechen erklärt. Das wird alles noch viel schlimmer. Ich wurde auch binnen dreier Tage auf YT und Twitter vernichtet. Und ich habe mich immer zivilisiert ausgedrückt. Diktatur.

  • „…nie rassistisch, fremdenfeindlich oder menschenverachten…“ Um das zu behaupten, muss man am besten keines seiner Videos gesehen haben, denn mit Wahrheit hat diese Aussage nichts zu tun! Selbst sein Steuerberater wollte ihn nicht!

  • @Michael Schmidt – 21. August 2019 um 19:15 Uhr

    Dann zeigen uns doch mal die Videos (auf bitchute.com), in denen er sich „rassistisch, fremdenfeindlich oder menschenverachtend“ geäußert haben soll.

    Selbst Steinhöfel war sofort bereit ihn zu vertreten.

  • @Michael Schmidt

    Dann zeigen uns doch mal die Videos (auf bitchute.com), in denen er sich „rassistisch, fremdenfeindlich oder menschenverachtend“ geäußert haben soll.

    Selbst Steinhöfel war sofort bereit ihn zu vertreten.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft