Werbung:

Wie sie sich alle aufregen, über Luke Mockridge, diesen mittelmäßigen Komiker des Systems. Wer’s nicht mitbekommen hat, der „Skandal“ in Kürze: Mockridge erzählte im ZDF-„Fernsehgarten“ schlechte Witze, Moderatorin Andrea Kiewel drehte ihm darauf den Strom ab.
Hintergrund: Es war, wie sich im Nachhinein herausstellte, Werbung für seine neue Late Night-Show.
Das Dumme dabei: Schlechte Witze sind nicht lustig. Deshalb war Lukes Auftritt völlig unlustig. Er hätte das gleiche gewünschte Ergebnis erzielen können, indem er „politisch unkorrekte“ Witze erzählt hätte. 

Diesen hier zum Beispiel: Eben hinter der Bühne traf ich nen alten Kumpel, er so: „Sach ma, Luke, wie war eigentlich dein Urlaub in Neukölln?“
„Ach, hör bloß auf! Ich wurde ausgeraubt, zusammengeschlagen und meine Freundin von sieben Arabern vergewaltigt!“
„Oh, Mensch, das ist ja schrecklich! Hm …, und, Luke, hast du schon Pläne für deinen nächsten Urlaub?“
„Nee, noch nicht so wirklich, ich besprech das grad mit meiner Freundin — sie will ja unbedingt wieder nach Neukölln …“ 

Sei’s drum, im Grunde eine völlig unwichtige Geschichte. Im Gegensatz zu der Geschichte, über die ich beim Recherchieren gestoßen bin. Letzte Woche veröffentlichte Mockridge auf Instagram ein Video (siehe oben), das ihn auf einer Party in dem Fantasiestaat „Palästina“ zeigt. Selbstverständlich durften nur Männer mitfeiern, wirkt also eher wie eine geheime Schwulenparty. 
Er kommentierte es mit „Party time in Palestine … Hummus man mal gemacht haben“.

„Hummus man mal gemacht haben“ — Haha, Hoho, Hihi, was für ein Brüller! Den „Witz“ hätte er glatt im „Fernsehgarten“ erzählen können. Wie auch immer, die Frage ist doch: Was macht der Volltrottel feiernd und lachend unter lauter Judenhassern?
Ein bekannter Komiker, der nicht genannt werden möchte, weil er sonst nie wieder einen Auftritt bekäme, schrieb mir: „Antisemitismus ist in der deutschen Comedy-Szene nichts Ungewöhnliches. Schau Dir nur mal Rebell Comedy an. Ein Haufen reiner Antisemiten.“ 

Tragisch. Besonders, wenn man bedenkt, dass die besten Komiker der Welt Juden sind.

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

7 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft