Werbung:

Die Begründung, bitte festhalten: „Es ist das gute Recht jedes Mitglieds, seine Meinung zu äußern. Der Versuch aber, eine gänzlich andere Partei zu schaffen, stößt auf meinen allerhärtesten Widerstand.“

Werte Frau Kramp-Karrenbauer, als Vorsitzende einer großen, traditionsreichen Volkspartei sollte man schon in der Lage sein, Ursache und Wirkung in die richtige Reihenfolge zu setzen.
Eine gänzlich andere Partei geschaffen (nämlich eine, die die SPD links überholt hat und grüner ist als die Grünen) haben in den letzten Jahren ganz andere Personen, und zwar in erster Linie Frau Dr. Merkel sowie all jene, die – aus welchen Gründen auch immer – inbrünstig ihrem Kurs gefolgt sind oder aber diesem extremen Kurswechsel – aus welchen Gründen auch immer – wider ihrer wahren Überzeugung nichts entgegengesetzt haben.

Herr Dr. Maaßen und seine Mitstreiter von der „WerteUnion“ hingegen sind es, die statt dieser gänzlich anderen Partei gerne wieder die alte, echte CDU zurück hätten.

So herum wird ein Schuh draus, Frau Kramp-Karrenbauer, und den sollten Sie sich einfach mal anziehen.

Doch offensichtlich sind Menschen wie Herr Dr. Maaßen, die konservative Werte sowie ihre Redlichkeit und ihre persönliche Integrität nicht für billigen Opportunismus und reinen Machterhalt zu opfern bereit sind, in der CDU nicht mehr gerne gesehen, ja, werden dort gar als Störfaktor wahrgenommen.

Speziell dieser mutige, charakterstarke Mann muss den ganzen rückgratlosen Luschen, die aus übertriebener Kadavertreue oder ihrer innerparteilichen Karriere zuliebe einen Kotau vor Merkel gemacht haben, ein schmerzlicher Dorn im Auge sein – erinnert er sie doch durch seine bloße Existenz permanent an die eigene Beliebigkeit, Schwäche und Verkommenheit.

Loading...

13 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft