Werbung:

Auf den Informanten wurde ich von einem Folger aus unserem Telegram-Kanal hingewiesen.

Hey!

Mein Name ist Oliver Flesch, ich betreibe das Portal 1984 und habe einen relativ großen YouTube-Kanal. Könntest Du mir freundlicherweise ein paar Infos zum Täter geben?

Das könnte ich. Wenn ich jedoch sehe, was hier bei Twitter los ist, aber auch in den Kommentarspalten, wird das nur einfach die Diskussion bei den üblichen Verschwörungsgläubigen befeuern, die sich von Fakten ohnehin nicht überzeugen lassen, wenn sie nicht in ihr Nazi-Weltbild passen.

Es handelt sich um einen ehemaligen Iserlohner, der zuletzt in Bergisch-Gladbach lebte und nie verwunden hat, dass die Tote ihn nicht liebt. Er hat sie wohl auch sehr lange gestalkt, aber das habe ich selbst nur vom Hörensagen. Einige behaupten das Kind wäre seines, andere das Kind wäre vom Opfer. Die Mutter hat daraus auch ein Geheimnis gemacht.

Ich weiß, alle würden gerne die Herkunft wissen. Aber ehrlich: Was spielt die Herkunft bei der Konstellation des Verbrechens für eine Rolle? Es ging um verschmähte Liebe und Eifersucht. Das sind die häufigsten Motive für Mord. Sowohl bei Deutschen, als auch bei Menschen, die nicht aus Deutschland stammen. Mal nennt man es Ehrenmord, mal nennt man genau dasselbe Beziehungsdrama. Als ob deutsche Mörder es nicht taten, weil sie sich in ihrer Ehre gekränkt fühlten.

Übrigens: Dein Portal ist scheiße. Dumme Hetze. Typisch rechte Scheiße.

Also war es KEIN Biodeutscher! Danke, mehr wollte ich nicht wissen. 😉

Verbreite das bitte heute noch breitflächig. Bevor die Polizei Informationen über den Täter bekannt gibt. Über einen Link zu dem Video würden ich und meine Bubble mich sehr freuen.

„Mal nennt man es Ehrenmord, mal nennt man genau dasselbe Beziehungsdrama.“ Das ist ein unfassbarer Schlag ins Gesicht, all der Opfer von Ehrenmord. ZEIG mir die biodeutsche Familie, die ihre Tochter GEMEINSAM aufschlitzt, mit Mutter UND Vater und BRUDER nur, weil sie den „falschen Freund“ hat! Du glaubst ja gar nicht, wie ich Relativierer und Verharmloser wie Dich verachte. Euch Volltrotteln muss es erst selbst erwischen, bevor ihr irgendetwas merkt.

Sind Russland-Deutsche für dich Biodeutsche? Was ist mit den als Aussiedler titulierten Polen? Wenn ja, dann hätte ich da ein paar Ehrenmorde für dich. Interessant, was für Gewaltfantasien du so hast. Hast du das mal psychiatrisch untersuchen lassen? So eine kurze Lunte ist z.B. bei vielen Messermännern diagnostiziert worden. Nicht, dass du noch zum Täter wirst, weil mal wieder eine Frau dich auslacht und dann dein Frauenhass durchbricht.

Das ist keine Phantasie, mein Bester, das war eine wahre Geschichte. Weißte, wir müssen nicht einer Meinung sein, können uns auch gern streiten, aber Realitätsverweigerung ist mit mir nicht zu machen. Ausländer machen bei Mord 43 % aus, und da sind die Passdeutschen nicht mit drin, bei einer Quote von 12 %. Also labere nicht, wenn Du keine Ahnung hast.

Loading...

21 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • AN ALLE !

    Für das Folgende aus dem Matthäusevangelium (und dazu gibt es ausgehend von Matthäus eine von Synoptikern hineingemogelte Parallellüge bei Lukas) Matt 23.37: Jerusalem, Jerusalem, die du tötest die Propheten und steinigst, die zu dir gesandt sind! wie oft habe ich deine Kinder versammeln wollen, wie eine Henne versammelt ihre Küchlein unter ihre Flügel; und ihr habt nicht gewollt! 38 Siehe, euer Haus soll euch wüst gelassen werden. (1. Könige 9.7-8) 39 Denn ich sage euch: Ihr werdet mich von jetzt an nicht sehen, bis ihr sprecht: Gelobt sei, der da kommt im Namen des HERRN!

    LIEFERT BEWEISE FÜR DIESE BEHAUPTUNG

    Sie ist immerhin ungeprüft im Koran übenommen Sure 2, Vers 61 (Auszug: …. Dies, weil sie stets Allahs Zeichen verleugneten und die Propheten ohne Recht töteten; dies, weil sie sich widersetzten und stets übertraten.) und mitveranwortlich für den HOLOCAUST !

    Machen ZWEI Lügen — die Lüge bei Matthäus und die bei Lukas hineingemogelte an Stelle 13.34 neuerdings eine ECHTE WAHRHEIT ?

    Ausgehend von der Matthäuslügenzentrale war es an den Syoptikern durch Wiederholungslügen das Matthäusevangelium in die Glaubwürdigkeit von Heuchlern hineinzulügen.

    Im Lukasevangelium wird berichtet wie die jüdische Stadtbevölkerung jubelnd mit Hosanna-Rufen Jeschua hinaufbegleitete in die Stadt…

    (Fehler passierten auch lügnerischen Synoptikern, denn die Jerusalemer Stadtbevölkerung als Mörder hnzustellen wird so sehr unglaubwürdig)

  • Marx der Trottel, kam nicht (oder wollte nicht daraufkommen), daß das Matthäusevangelium nicht von Gott sein kann. Statt dass er nur das Matthäusevangelium kritisiert (und seine Lügenspuren in die authentischen Evangenlien) gründet der Vollidiot den Kommunismus:

    Zitat aus Matthäus:

    1 Das Himmelreich ist gleich einem Hausvater, der am Morgen ausging, Arbeiter zu mieten in seinen Weinberg. 2 Und da er mit den Arbeitern eins ward um einen Groschen zum Tagelohn, sandte er sie in seinen Weinberg.
    3 Und ging aus um die dritte Stunde und sah andere an dem Markte müßig stehen 4 und sprach zu ihnen: Gehet ihr auch hin in den Weinberg; ich will euch geben, was recht ist. 5 Und sie gingen hin. Abermals ging er aus um die sechste und die neunte Stunde und tat gleichalso. 6 Um die elfte Stunde aber ging er aus und fand andere müßig stehen und sprach zu ihnen: Was steht ihr hier den ganzen Tag müßig? 7 Sie sprachen zu ihm: Es hat uns niemand gedingt. Er sprach zu ihnen: Gehet ihr auch hin in den Weinberg, und was recht sein wird, soll euch werden.
    8 Da es nun Abend ward, sprach der Herr des Weinberges zu seinem Schaffner: Rufe die Arbeiter und gib ihnen den Lohn und heb an an den Letzten bis zu den Ersten. 9 Da kamen, die um die elfte Stunde gedingt waren, und empfing ein jeglicher seinen Groschen. 10 Da aber die ersten kamen, meinten sie, sie würden mehr empfangen; und sie empfingen auch ein jeglicher seinen Groschen. 11 Und da sie den empfingen, murrten sie wider den Hausvater 12 und sprachen: Diese haben nur eine Stunde gearbeitet, und du hast sie uns gleich gemacht, die wir des Tages Last und die Hitze getragen haben.
    13 Er antwortete aber und sagte zu einem unter ihnen: Mein Freund, ich tue dir nicht Unrecht. Bist du nicht mit mir eins geworden für einen Groschen? 14 Nimm, was dein ist, und gehe hin! Ich will aber diesem letzten geben gleich wie dir. 15 Oder habe ich nicht Macht, zu tun, was ich will, mit dem Meinen? Siehst du darum so scheel, daß ich so gütig bin?

  • Marx war als junger Gymnasiast noch von Jeschua fasziniert !

    Gerade wenn man von Jeschua fasziniert den „Odem des Ewigen“ etwa beim Lesen des Berichts von Johannes spürt, wie kann man da bei Matthäus nicht den Betrug durch einen anderen Gott wittern ???

  • @ Eugen Karl: Das Evangelium nach Markus ist weitgehend korrekt bis auf wenige Stellen bei denen ich noch Zweifel hege ob das nicht auch Lügen von Synoptikern sind.
    Was sind Synoptiker: Das Wort Synopsis bedeutet Zusammenschau und die „Zusammenschauler“ haben die Sonderstellung des verruchten Matthäusevangeliums nur in eine Richtung betreiben können … nämlich indem sie Teile der Matthäuslehre bei den Authentischen einfügten…
    Das kommt bei den Drehungen im Lukasschriftstück relativ häufig vor, bei Markus hingegen ist mir zur Zeit nur das Gliedmassenabtrennen auf Matthäus basierend in Erinnerung.

    Das sogenannte Matthäusevangelium ist das korrumpierte Evangelium auf dem der Islam aufgebaut wurde. Das habe ich heute in einem Beitrag hier auf 1948 mit dem Aufzeigen von 15 Verbindungen von einzig Matthäus zuordenbaren Querverbindungen in den Islam ausgesprochen deutlich gemacht.

    Von den „Verwirrspielen“ von sogenannten „theologischen Fachleuten“ mit der Datierung einzelner Evangelien wußte ich bereits …. nicht wußte ich jedoch, dass dem wer Bedeutung zumißt und den INHALTEN DER SCHRIFTEN vergleichsweise keine (oder wenig) Bedeutung zumißt.
    Das wundert mich allerdings nicht, lerntest du als Kind doch ein Schreiben der deutschen Sprache mit ca 10 Prozent Schriftzeichen, die man bei Anwendung menschlicher Vernunft nicht braucht. Siehe dazu von Robert Steinkogler „Das Pro Phonem ein Schriftzeichen Prinzip“.

  • Was soll denn hier „korrekt“, was „korrumpiert“ heißen? Die Evangelisten haben notiert, was man ihnen erzählte. Vielleicht gab es eine Vorlage. Bultmann hat das bekanntlich lang und breit hin und her gewendet. Na und? Der Islam taucht erst Jahrhunderte später auf

  • @ Eugen Karl: Zitat : Das Markusevangelium ist nach historisch-kritischer Mehrheitsmeinung das älteste Evangelium. Ende des Zitats.

    Die Frage welches das älteste Evangelium ist, ist relativ irrelevant wenn man erkannt hat, daß der Plan war einen Glauben zu manipulieren.

    Dann ist die entscheidene Frage: Wer wollte in welche Richtung manipulieren ? Wenn man erkannt hat, daß der Manipulierer einen Gott installieren wollte, der zum Bösen versucht, dann ist die Vorgabe der Untersuchung völlig klar. Wo sind die Stellen wo wer vorgibt, dass Gott ein Gott wäre, der zum Bösen versucht …..

    Dass Mohammed in der Meinung war, dass der Matthäusgott der Richtige wäre erkannte wer in meiner Querverbindungssammlung dort die Stelle mit der „Versuchung“ beachtet hat.

    Und während Mohammed zeitnahe mit der Ashtiname offenbarte, dass er die Falschheit des Matthäus ablehnte und darauf reagierte, daß er zum echten Gott zunächst zurückfand verhinderte die Umgebung, dass das zu seinem Erbe werden konnte, weil sie mit Sure 5 gegen die Asthiname nach seinem Sterben zurückdrehten.

    Die Vermischung von Lüge und Wahrheit ist damaligen Römern „so treffsicher gelungen“, daß die Gründung des Islams auf dem falschen Evangelium nie zum Thema werden konnte…..

    Doch jetzt und dank „1948“ ists zum Thema geworden,

    Eine evangelische Pfarrerin sagte mir als ich sie zu Matthäuszitaten befragte: Sie unterrichtet dazu nicht. Sie frage die Kinder …. und erzieht sie so „unbewußt“ (oder sehr bewußt) über den Sohn des Ewigen schlecht zu denken, bzw in die eigentliche Stoßrichtung. SICH BESSER ALS GOTT ZU DENKEN !

    Wohin das führt siehst du …

  • Das sogenannte „Christentum“ wurde am Konzil von Nicäa 325 gegründet (eigentlich ein halbes Jahr zuvor schon in Antiochia). Der Islam beginnt 310 (Hira) auf Grundlage des Matthäusevangeliums welches durch Warraqa an Mohammed übersetzt wurde zu beginnen….

    626 dann erste Zweifel ob das Evangelium richtig sein kann – die Ashtiname.
    632 dann Sure 5 gegen die Asthiname und das Christenmorden wird dort in Vers 17 zur Pflicht gemacht, damit die Welt vor „Allahs Zorn“ geschützt bleiben kann.

  • Blau bedeutet blau und grün grün. Sie machen es einem wirklich nicht leicht.

    Matthäus unterscheidet sich nicht wesentlich von Markus, es ist nur ein gutes Stück länger. Und Lukas? Der dritte Synoptiker? Ihn wollte schon Markion als den einzigen haben. Das sind interessante Debatten, mit Mohamed und dem Islam haben sie indes nichts zu tun.

  • Muslimische Männer können es nicht ertragen, wenn seine Frau sich von ihm trennt und sie sich mit einem anderen Mann einlässt, Um die Ehre wieder herzustellen, hat er nach islamischen Recht, sie zu ermorden.
    In vielen Islamischen Ländern, werden treulose Frauen, dafür öffentlich gesteinigt. Ja so friedlich und barmherzig, ist der Islam!

  • Ich würde mich über so ein linkes Äffchen nicht weiter aufregen!
    Zeigen sie doch mit ihrem Verhalten, wie dumm sie in Wahrheit sind!
    Schon alleine das Pseudoargument, weil es deutsche Verbrecher gibt, müsse man auch alle anderen Verbrecher im Land erdulden, lässt schon erahnen, was für eine egomane und asoziale Geisteshaltung dahinter steckt!

    Und auch diese Anspielung, dass es sich bei dem Täter um einen Deutschen handeln könnte und man sich lächerlich machen würde, wenn man vorschnell behauptet, es sei wieder jemand mit einem Migrationshintergrund gewesen, zeigt recht deutlich, wie diese linken Äffchen nichts anderes sind, als dummdreiste Realitätverweigerer!

    Tatsache ist schließlich, dass es sich in den meisten Fällen sehr wohl um einen Täter handelt, der nicht mit deutschen Wertvorstellungen und innerhalb der Verhaltensregeln des deutschen Volkes groß geworden ist! Also jemanden, der vielleicht sogar in Deutschland geboren wurde, aber von seinem Elternhaus und seinem sozialen Umfeld nicht die Werte und Vorstellungen des deutschen Volkes gelernt und verinnerlicht hat.
    Kurz gesagt, ein sogenannter Passdeutscher!
    Ein Abstammungs- oder Biodeutscher ist hingegen ein Mensch, der nicht nur von Deutschen abstammt, sondern auch sein ganzen Verhalten auf dem Fundament deutscher Grundwerte aufbaut. Und das ist der eigentliche Unterschied zwischen jemanden mit Migrationshintergrund und einem echten Deutschen!

    Wird also die Herkunft eines Täters in den Medien und Pressemitteilungen der Exekutive nicht genannt, ist es durchaus plausibel davon auszugehen, dass der oder die Täter einen Migrationshintergrund haben!
    Die wenigen Einzelfälle, indem ein Täter doch als Deutscher bezeichnet werden muss, ändern nichts an dieser Tatsache!

    Bei Messerangriffen, Massenvergewaltigungen, Frauenmorden usw. gehe ich mittlerweile grundsätzlich von einem Nicht-Deutschen aus und liege damit in fast allen Fällen richtig!
    Auch diese Fakten werden von den linken Äffchen gerne ignoriert, da sonst ihr linksverzerrtes Weltbild gestört würde!
    Solche Typen sind bis zu Ende ihres bedauernswerten Lebens, geistig so konditioniert, dass selbst Fakten und Tatsachenberichte sie nicht mehr von ihrem linksversifften Wahnvorstellungen abbringen können!
    Früher hat man diese, für unsere deutsche Gesellschaft potentiell gefährlichen Geisteskranken in entsprechende Einrichtung gesichert! Dank der Alt-68er, die damals ihren Verstand weggekifft haben und heute in den Parlamenten sitzen, ist dieser Schutz vor den geistigen Perversionen linker Pedophilenversteher vorerst nicht möglich!

    Darum ist es wichtig und richtig, den noch normalgebliebenen Mitmenschen in Deutschland vor Augen zu führen, welche verwirrten Köpfe bei den linksextremen Antifa- und FFF-Demonstrationen mitlaufen und ihre anarchistischen, gesellschaftszerstörenden Auswürfe in die Köpfe unserer Kinder hineinhämmern wollen!

    Es ist daher unbedingt notwendig, allen das wahre Gesicht dieser linksextremen Äffchen zu zeigen! Helft alle mit, unsere ehrenwerte deutsche Kultur vor diesem perversen und geisteskranken Krebsgeschwür im Inneren unseres Volkskörpers zu bewahren!

    Wir stehen auf der Seite der Wahrheit! Und die Wahrheit lässt sich niemals dauerhaft unterdrücken! Darum werden wir Deutsche am Ende siegreich sein!

  • @ Eugen Karl: im Koran wird an 46 Stellen in 44 Suren Bezug auf „Das EVANGELIUM UND DIE THORA“ genommen. Ich habe bereits nachgewiesen wieso damit das Matthäusevangelium gemeint ist, jedoch auch vereinzelte Bezüge zu Lukas zu finden sind.

    Und: Sie sind es die es einem wirklich nicht leicht machen, da sie nicht erkennen, wollen, daß der Ewige nicht der Gott der Versuchung ist.
    Der Gott der Versuchung ist der Gott des Islams und der Islam – ich habe das bereits nachgewiesen – ist auf Matthäus aufgebaut.

    Vergleichen sie mal: Lukas 19.11 ff mit Matthäus 25.14 ff. Kleine Hilfe: Die Einheit „Mine“ entspricht ca 700 g, die Masseeinheit „Talent“ entspricht ca 35 kg. Diese „kleine Hilfe“ ist schon sehr wegweisend, denn bei Matthäus geht’s nur um das „Eine“, was hingegen Lukas vom Sohn des Ewigen berichtet … hat als Übergrund die Sorglichkeit für Seelen.

    Das ist keine „interessante Debatte“ … dies ist die Kennzeichnung der Lehre eines römisch-byzantinischen Teufels in Gegenüberstellung zur Lehre des Sohnes des EWIGEN !

    PS: Die einstigen Römer wussten schon wie sie Seelen für ihre Sichten ködern konnten. Und Seelen die besonders auf Geld aus sind, sind dann auch „tüchtig besteuerbar“….

  • @ Eugen Karl: Lukas war kein Synoptiker sondern Evangelist.

    Die Synoptiker sind von den Hintermännern des Römerkaiser Konstantin Beauftragte gewesen, die durch ZUSAMMENSCHAU aller Evangelien danach sannen, wie sie das Matthäusevangelium am besten „Hineinverstecken“ unter den authentischen Evangelien. Dabei war der Missbrauch der hebräischen Sprach für ihre Ziele nur die kleinste Form des Missbrauchs…

  • Man kann als These annehmen, daß sich schon relativ bald wer fand, der bereits im ersten Jahrhundert vorausschauend die römischen Interessen um und an der Person Jeschua „zu horten und abzusichern“ begann…. vielleicht hat Matthäus ( wenns wirklich der Apostel war ?) dafür auch Geld genommen ?

    Es kann also durchaus sein, daß bereits lange vor Antiochia (dem Vorläufer vo Nicäa) dieses „Evangelium“ existiert hat.

  • Olli kopierst du mir bitte alle meine unter „Leander“ geschriebenen Texte zusammen und schickst sie mir bitte.

    Wenn ich sie pekuniär verwerten kann, wird es auch dein Schaden sicher nicht sein !!!

    Im Vordergrund steht, dass dein Blog mit das Entscheidene sein wird, welches hilft den Islam aufzulösen.

    Danke für deinen Mut den Heuchlern mit den FAKTEN Widerstand zu bieten.

    Das Gemeckere und Gejaule und Gezetere, derer die an den Gott der Versuchung glauben… kann ich mir „lebhaft“ vorstellen.

    Diese „Hirnis“ schützen damit auch den Islam …. soweit denken die aber nicht.

  • Das Lukasevangelium gehört zu den synoptischen Evangelien, deswegen bezeichne ich Lukas als Synoptiker. Außen vor steht einzig das stark gnostisch beeinflußte Johannesevangelium. Lesen Sie:
    R. Bultmann: Die Geschichte der synoptischen Tradition, 3. Aufl., Göttingen 1957.

    Und warum gehen Sie auf meinen Hinweis auf Markion nicht ein? Sie scheinen in der Tat keine „interessante Debatte“ zu suchen, sondern lediglich Raum für Ihre Monologe. Dann will ich Sie mal nicht weiter unterbrechen. Viel Vergnügen noch.

  • Was sollen Russland-Deutsche sonst sein als Deutsche?Was ist das für eine sinnlose Frage?Im Ostblock(weiss nicht ob es überall so war)stand sogar im Pass unter Volkszugehörigkeit „DEUTSCH“.
    Ob es in Russland nur auf Wunsch oder vom Staat selber kam(in den ersten Jahrzenten lies man Deutsche bei der Armee natürlich nicht an die Waffen)weiss ich nicht.Polen behauptete ja mal das es dort keine Deutschen mehr gäbe und Pässe wurden Zwangsweise ausgegeben,trotzdem bekannte sich die Deutschen in Polen und der UDSSR zum Deutschtum und dieser Linke Rassist schreibt „Was ist mit den als Aussiedler titulierten Polen? „.
    Als ob dieser Vogel sich nach dem Krieg getraut hätte zu sagen das er Deutscher sei.

    Letzten gabs eine Doku. über irgend ein altes Deutsches Dorf.Mitterlweile sind die Deutschen in der Minderheit,bald aber wohl nicht mehr.Der Interviewte Deutsche hat 70 Enkelkinder,manche hätten 10 Kinder meinte er…Tja in 100 Jahren gibts in Russland wohl mehr Deutsche wie hier…

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft