Werbung:

Liebe kleine Gretl,

Du Schutzheilige aller Bevormunder und Verbotsprediger!

Du infantile Chefgouvernante aller Ökoterroristen!

Da bestiegst Du unter medialem Trommelwirbel Deine segelnde Nussschale, um Wind und Wetter trotzend wie einst der fliegende Holländer äh die fliegende Schwedin die Vereinigten Staaten zu erobern. Du minderjährige Führerin der Weltuntergangssekte lässt sich also PR-gerecht in die USA schippern um den Vereinten Nationen das Fürchten zu lehren.

Bang blicken Deine minderjährigen Fanboys und Fangirls, also Deine widerspruchslos hörigen Anhänger ins Netz, jede Seemeile wird weltweit dokumentiert, jede Gefühlsregung Deinerseits in den Zeitungen ausgeschlachtet, jede die sich Dir in den Weg stellende Welle wird im täglichen Bulletin mundfertig veröffentlicht.

Eine ganze Heerschar an PR-Profis inszeniert Deinen epochalen Siegeszug im Atlantik, die Zähmung des Meeres. So schöne Bilder erreichen uns täglich vom Bootsausflug. Einziger klitzekleiner Schönheitsfehler: Die CO2 Bilanz Deines Segeltörns ist doch nicht das Gelbe vom Ei, am Ende war alle nur Heuchelei. Wärst Du doch geflogen, hättest Dir viel Häme erspart und mir wahrscheinlich Freude gekostet. Es wäre wirklich umweltfreundlicher gewesen, wenn Du mit Deiner geldgierigen Sippschaft im Hintergrund einfach ein Flugzeug bestiegen hättest. Der CO2-Fußabdruck – oder Schiffsabdruck – Deines nur vermeintlich klimafreundlichen Bootsausfluges ist nämlich verheerend. Deine Helfershelfer werden quer über den Globus geflogen, damit Deine Klimakriegsbarkasse wieder den Weg nach Europa zurückfindet.

Fazit: Meerwasser predigen, Flugkerosin saufen!

So verhält es sich überhaupt mit der von Dir losgetretenen Kampagne, diesem Hochamt der Heuchler. Aber sei es drum, ich wünsche Dir noch gute Reise. Eile geschwind, Du Sausewind, sonst findet Dich Rackete und bringt Dich zurück nach Italien.

In diesem Sinne: Immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel!

Ahoi!

Gerald Grosz (Bitte abonniert seinen YouTube-Kanal.)

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

3 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Thema Greta Th. Mich würde es nicht wundern, wenn es in ein paar Stunden heißt: Wir müssen die Bootspartei abbrechen, da am Boot ein Segelschaden (oder andere Havarie) entstanden ist. Greta hat gegen das Ende der „Reise“ aufrichtig protestiert, aber die Fahrt muss dringend beendet werden um kein Risiko einzugehen. Wahrscheinlich ist Greta schon lange wieder auf dem Festland. Diesen PR-Gag kann man nur Menschen versuchen zu verkaufen, die nie auf einem Segelboot waren und schon gar nicht auf dem Atlantik und erst recht nicht mit so einer liedrigen „Nussschale“ und noch bei den vorherrschenden unkalkulierbaren Wetterbedingungen. Aber na ja –selten so traurig gewesen wie beim gestrigen Zapfenstreich der BW v.d.L / Inthronisation AKK. General Wörner ist zwar schon lange tot, aber wahrscheinlich dreht er sich wie ein Ventilator im Grab am Hohenstaufen.

  • Diese Artikel sind wirklich schlimm. Voller Hass und Beleidigungen. Das es mit der Welt und den Umgang mit ihr nicht so weitergehen kann, ist doch wohl jedem klar. Mann kann viel rum diskutieren und streiten, das hat die Obrigkeit gerne, wir hauen uns die Köpfe ein, und alles geht weiter wie bisher.. Sehr schlau.

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft