Werbung:

Das Zurückbleiben der islamischen Welt, die Integrationsdefizite der Muslime in Deutschland und Europa sowie die Unterdrückung der muslimischen Frauen sind eine Folge der kulturellen Prägung durch den Islam. Das zeigt Thilo Sarrazin in seinem neuen Bestseller „Feindliche Übernahme: Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht“, den Ihr HIER kaufen könnt.

Auch Deutschland muss sich diesen Tatsachen stellen, wächst doch der Anteil der Muslime in Deutschland und Europa durch Einwanderung und anhaltend hohe Geburtenraten immer weiter an. Bei einer Fortsetzung dieses Trends sind die Muslime hier auf dem Weg zur Mehrheit. Unsere Kultur und Gesellschaft lassen sich nur schützen, indem die weitere Einwanderung von Muslimen gestoppt und die Integration der bei uns lebenden Muslime mit robusten Mitteln vorangetrieben wird. Denn alle Tendenzen, den Islam zu reformieren, sind bisher weitgehend gescheitert. So gibt es in keinem Land, in dem Muslime in der Mehrheit sind, Religionsfreiheit und eine funktionierende Demokratie. Stattdessen leidet die islamische Welt als Ganzes unter einem explosionsartigen Bevölkerungswachstum, und ihre Fanatisierung nimmt ständig zu.

Thilo Sarrazin spannt einen Bogen von den Aussagen des Korans zur mentalen Prägung der Muslime, von da weiter zu Eigenarten und Problemen muslimischer Staaten und Gesellschaften und schließlich zu den Einstellungen und Verhaltensweisen von Muslimen in den Einwanderungsgesellschaften des Westens.
FinanzBuch Verlag

Im Gespräch, das Wlad, vom YouTube-Kanal „Argumentorik: Rhetorik & Persönlichkeit“ führte, geht es um folgende zwölf Fragen: 

1. Warum es eine Nachrichtensperre für die Inhalte von Herrn Sarrazin im öffentlich-rechtlichen Fernsehen gibt 

2. Was der wahre Unterschied zwischen der Bibel und dem Koran ist

3. Warum der liberale Euro-Islam von der Mehrheit der Muslime abgelehnt wird

4. Über die moralische Pflicht anderen Ländern zu helfen

5. Warum jeder illegale Flüchtling zehn andere nach sich zieht

6. Warum wir eine „virtuelle Transit-Zone“ für Flüchtlinge brauchen

7. Warum die „feindliche Übernahme“ Deutschlands durch den Islam stattfindet, wenn wir nichts dagegen tun

8. Warum auch die meisten Akademiker von Vorurteilen leben

9. Was Herrn Sarrazin bei seinen Recherchen für sein Buch am meisten überrascht hat

10. Wie sich Politiker überzeugen lassen

11. Warum sich die meisten Menschen eben doch nicht überzeugen lassen

12. Wie man den Mut findet, auch Mindermeinungen zu vertreten

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

9 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Würde der Islam als DER PULL-FAKTOR ausfallen, weil mein Buch veröffentlicht ist …. hätte Europa eine europäische Zukunft. Doch diese europäische und wahrhaft menschliche Zukunft wird von vielen offensichtlich nicht gewünscht !

  • Herr Sarrazin hat völlig recht. Denn der Islam ist überwiegend ein schreckliches Regime, als eine Religion. Und darum sollte es in der westlichen Welt Pflicht sein sich mit dem Islam/Koran zu beschäftigen.
    Es gibt kein Land das freiwillig zum Islam konvertiert ist und indem es keinen Glaubenskrieg gibt.
    Man sollte sich fragen, wollen wir aus einem christlichen Europa u. Deutschland einen islamischen
    Staat konstruieren? Oder wollen wir Freiheit, Brüderlichkeit und Demokratie? Alles das was wir zu
    schätzen wissen aufgeben?. Denn der größte Feind des Islams ist nun mal Multikulturalität und Vielfalt,
    mit Körperstrafen und Unterdrückung von Andersgläubiger.

  • @ Daphne: Der größte Feind des Islams ist die Aufklärung über seine Entstehung ! Bloß will das niemand in Europa wissen, weil sie dabei die eigenen unbewußten Schatten studieren müssten….

    Für die Aufrechterhaltung des Islams wurde Mohammed sogar ermordet. Doch das kümmert nicht, daß Sure 5 und die Ashtiname widersprüchliche Aussagen beinhalten.

    Bis jetzt stiess ich nur auf Ablehnung. Heute auch vom Kopp Verlag !

    Die Verschwörungsverschränkungen des Islams überfordern Europäer in ihrer “Vernunft”….

  • @Leander Da mögen Sie recht haben. Der ganze Koran ist ein Widerspruch, außerdem wird
    die Abrogation vergessen. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg, um Ihr Buch in die Öffentlichkeit
    zu bringen. Ich wäre sehr interessiert daran.

  • @ Daphne. Nun ich bin am Werken, daß dieses Buch veröffentlicht wird.
    Die Islame Abrogation kommt ja nicht von Mohammed, der war nach 626 durch die seelische Berührung mit Mönchen des Katharinenklosters zumindest teilweise am beginnenden Weg der Läuterungen… die Abrogation und der Naskh sind von seinen “Nachfolgern”, von den sogenannten “rechtgeleiteten” Kalifen (Abu Bakr, Umar Ibn Chattab, Utman ibn Affan und Ali….). Von diesen starb nur eines natürlichen Todes Abu Bakr – der vermutlich Betrügerischeste von den vier Genannten.

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft