Werbung:

Nach dem Mord an dem achtjährigen Jungen auf den Gleisen des Frankfurter HBF, der die bunte Republik erschütterte, gab es insbesondere im bevölkerungsreichsten Bundesland NRW eine Vielzahl von Mahnwachen und Trauermärschen: Köln, Düsseldorf, Duisburg, Bottrop und der Trauerzug der „Steeler Jungs“ in Essen zeigten die große Anteilnahme.
Wochen zuvor gab es bereits in Mülheim eine Mahnwache und Tage später einen Spaziergang durch den Stadtteil Styrum, nachdem minderjährige Bulgaren eine 18-jährige Frau gruppenvergewaltigten.

Die Vorfälle im Düsseldorfer ‚Rheinbad‘ mit nordafrikanischen Flüchtlingen sorgten dafür, dass dieses dreimal vorzeitig geschlossen werden musste und ab sofort Zulass nur noch unter Vorlage des Ausweises erfolgt. Neben einer breiten Debatte in den Medien zeigte sich auch hier der Unmut in der Bevölkerung.
Hinzu kommen diverse Messervorfälle und Vergewaltigungen mit Tätern arabischen Aussehens, die es, wenn überhaupt, nicht über die lokale Berichterstattung hinaus geschafft haben.

Angesichts solcher Zustände, die sowohl Urdeutsche als auch gut integrierte, hier geborene Bürger mit Migrationshintergrund treffen, ist es konsequent, dass am Sonntag, den 08.09.2019 um 14.00 Uhr zu einer Versammlung mit Demonstrationszug unter dem Motto, „Stoppt die Gewalt! In NRW und Deutschland“ in Mönchengladbach aufgerufen wird.

Ein bemerkenswertes und dringend nötiges Zeichen der Einigkeit setzen dabei 23 Gruppen, größtenteils aus NRW, die gemeinsam zur Teilnahme aufrufen. Obwohl sich diese Gruppierungen nicht immer einig waren und diverse Spaltungen sowie persönliche Differenzen das gemeinsame Handeln verhinderten, ist es nun gelungen, einen gemeinsamen Aufruf zu formulieren:

Hiermit rufen wir, die nachfolgenden Organisationen und Gruppen, zur Teilnahme an der Demonstration unter dem Motto: Stoppt die Gewalt! In NRW und Deutschland, am Sonntag, den 08.09.2019 um 14.00 Uhr in Mönchengladbach auf.
Lasst uns ALLE GEMEINSAM ein starkes Zeichen setzen. 👍💪🇩🇪

Unterzeichner:
➡ Mönchengladbach steht auf e.V.
➡ NRW stellt sich quer
➡ Ruhrpott Roulette
➡ Frauenbündnis Kandel
➡ Bruderschaft Deutschland
➡ Internationale Kölsche Mitte
➡ Duisburg macht sich „grade“
➡ Eltern gegen Gewalt
➡ Team Heimat
➡ Biker für Deutschland
➡ Mütter gegen Gewalt – das Original 2018
➡ Gemeinsam-Stark Deutschland
➡ Widerstand steigt auf
➡ PEGIDA NRW
➡ Bürger stehen auf
➡ Bekenntnis zu Deutschland
➡ #SchütztunsereKinder
➡ NRW schaut nicht weg
➡ Deutsche Patrioten
➡ WfD – Wir für Deutschland
➡ Bruderschaft Herne
➡ Patriotic Opposition Europe
➡ „Michel wach auf“ – Hamburg

Die Liste der Unterzeichner kann noch ergänzt werden!

Loading...

4 Kommentare

Kommentar verfassen

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft

%d Bloggern gefällt das: