Werbung:

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk ist zur Ausgewogenheit verpflichtet. Dazu gehören das Gebot einer fairen und unabhängigen Berichterstattung und die Verpflichtung zur Überparteilichkeit. Die Abbildung verschiedener Meinungen im Programm soll insgesamt ausgewogen sein. Diese Vorgaben gelten in besonderem Maße für Nachrichten oder politische Sendungen.“

Aber hallo, Freunde — heute Abend wird der Staatsfunk, namentlich das ZDF, obiger Vorgabe mal wieder mehr als gerecht: Dunja Hayali spricht über zwei noch nie dagewesene Themen, die es nun endlich doch noch in die Medien schaffen, nämlich „Klimapolitik und Seenotrettung“, und zwar mit der Koryphäe für internationales Seerecht Carola Rackete und dem renommierten Naturwissenschaftler Robert Habeck. Mehr Expertenrunde geht beim besten Willen nicht, die beiden sind Garanten für ein Feuerwerk an knallharten Fakten!

Wir freuen uns auf eine kontroverse, hitzige Diskussion, bei der die Fetzen fliegen werden, weil gänzlich konträre Meinungswelten ungebremst aufeinanderprallen. Hoffentlich kriegt die als knallhart neutrale Investigativjournalistin ohne ideologische Scheuklappen bekannte Moderatorin die beiden Streithähne in den Griff — nicht, dass die sich noch an die Gurgel gehen!

Meine eminente Harmoniesucht verunmöglicht es mir leider, die Sendung live am Fernbildschreiber zu verfolgen, denn das machen meine schwachen Nerven nicht mit. Ersatzweise hätte ich gerne für jedes Mal, wenn das Wort „Klimaflüchtling“ fällt, fünf Euro in mein privates Phrasenschwein, dann könnte ich bereits übermorgen auf große Kreuzfahrt gehen — all inclusive, garantiert klimaneutral, und ohne in Seenot zu geraten!

P.S.: Dunja äußert sich auf Twitter zur Kritik an ihrer Gästeauswahl in gewohnter Art: Sie zeigt keinerlei Verständnis und macht sich über ihre Kritiker lustig.

So, so, was das wohl für — handverlesene — Bürger sind? Und selbst, wenn es wirklich kritische Geister sein sollten, ein Normalbürger kann gegen Habeck, einen Vollprofi der Öffentlichkeitsarbeit, nur abkacken.  

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

10 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Na wenigstens der Lesch kann sich dann hinter dem Vorwand verstecken, dass es bei den Öffentlich Rechtlichen eine Diskussion gab.
    Ich werd es mir auch nicht LIVE antun, dafür ist mit meine Zeit zu schade. Die Highlights werden im Internet schon am nächsten Tag zu sehen zu sein.
    Meine Wette, die “unabhängigen” Bürger werden eine minderintelligente Person auf Harz 4 niveau die sich nicht ausdrücken kann, ein Porschefahrer der sich hinterher einsichtig zeigt und eine und ein kritischer Mensch auf den Moderator und die beiden Klimaflüchtlingsfaschisten eindreschen, weil ihnen die Argumente fehlen.
    Nein, das werde ich mir ganz bestimmt nicht antun.

  • Solch einen Unsinn und solch eine Propaganda kann ich mir schon lange nicht mehr geben,ohne vor dem TV an die Decke zu gehen und die Schlafschafe im Hause am Ende noch aufwecken würde.Und das das Publikum handeverlesen und politisch korrekt ist wissen wir ja spätestens seit Petra Paulsen.

  • ausgesuchtes Publikum, Von wegen “unabhängige Bürger” naja, schau mir den Mist eh nicht an, ist mir meine Zeit viel zu Schade, Wer will schon diese System Schranzen
    sehn!

    • Sie könnte gleich nach der Sendung mit der Rakete zum Mond fliegen hab gehört wird angetrieben mit Dummheit also bekommen die die Tanks locker 2 mal voll !

  • Ach Gottchen, macht die Dunja auf einmal auf seriöse “Journalistin”? Dürfen tatsächlich 3 Bürger den gehypten Medienstars Kontra geben?
    Diese Frau ist in ihrer unglaublichen Arroganz einfach unerträglich……

  • Ein Kommentar ganz nach meinen Geschmack. Es trifft die ganze Sache auf den Punkt . Am besten solche Sendungen, wie viele andere auch im öffentlich rechtlichen geförderten Fernsehen boykottieren . Auf Dauer werden diese Sendungen dann mangels Quote eingestellt.

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft