Werbung:

Weitergehen, weitergehen, hier gibt es nichts zu sehen. Frau Merkel, dieser Ruf könnte doch von Ihnen sein, oder?
Stoisch und stur hocken Sie im Urlaub und meinen wahrscheinlich ganz in der Tradition deutscher Kanzler: „Wenn dies das Volk nicht aushält, hat es nicht verdient zu leben.“

Anders kann sich die Menschheit ja das elende Schweigen nicht mehr erklären, wenn nun schon wieder ein in Ihren Augen einstig „armes Opfer“ durch sozioökonomische Verhältnisse in Deutschland regelrecht gezwungen wird, zum „Täter“ zu mutieren, um auf offener Straße sein neugewonnenes und großes „Talent“ als künftiger Facharbeiter vor den Augen der 11-jährigen Tochter des Opfers unter Beweis zu stellen.
Diesmal ein 27-jähriger Schwertmörder, der an einem 36-Jährigen sein Werk vollendet. Und nach den Vergewaltigern, Messerstechern und Mördern wieder ein „Einzelfall“ in der langen Tradition, wieder eine ähnliche Provenienz und Sozialisierung eines Täters und wieder Worte des Beileids und der Beschwichtigung um am Ende die provozierte Radikalisierung der Gesellschaft zu beklagen.

Ach, ich hatte vergessen: Die psychischen Gründe werden dazwischen noch ins Treffen geführt. Und wieder das Multiorganversagen des Staates, dessen noble und erste Pflicht der Schutz seiner Grenzen und Bürger wäre. Kurze Fragen seien dann doch gestattet: Wie lange noch? Wie lange noch verstecken Sie sich hinter der bröckelnden Schwarz/Rot/Goldenen-Fassade eines in sich gespaltenen Staates, einer bestürzten und zugleich gestürzten Gesellschaft? Wie lange noch ducken Sie sich feig hinter den schön aufgebauten Zensurbehörden a la Heiko Maas weg? Wie lange halten Sie den Deckel noch drauf? Wie lange schützen Sie sich noch vor den offenen Worten eines Volkes, wie einst der gute, alte Onkel Erich? Ihrem Land haben Sie die unbeschwerte Freiheit am Altar einer von Ihnen verursachten neuen Sicherheit genommen. Aus denselben Gründen rauben Sie Ihren Landsleuten die Meinungsfreiheit. Nur die Gedanken können Sie denn Menschen nicht einreißen, denn diese sind bekanntlich frei.
Gute Frau, Ihre Zeit ist längst gekommen!

Gerald Grosz (Bitte seinen YouTube-Kanal abonnieren)

Loading...

22 Kommentare

Kommentar verfassen

  • Diese falsche Meinung ist wohl nicht aus der Demokratenwelt zu schaffen. In dieser Demokratie hat das Volk weder eine Mehrheit noch hat es etwas zu melden. In der Realität laufen die Dinge dann doch ein bißchen anders.

  • Wir werden bevormundet, uns wird das Wort verboten.
    Es gibt keine Meinungsfreiheit mehr was ist das für ein Land? Das hat nicht’s mehr mit Demokratie zu tun.
    Wenn wir jünger wären würden meine Frau und ich auswandern.

  • Demokratie ist die Diktatur der Dummen! Wahre Worte vom großen Dichter und Denker Friedrich Schiller….den Deutschen und den Europäern ereilt das gleiche Schicksal wie den Indianern in Nordamerika ….Ferkel ist nur eine Vollstreckerin der Zionisten !

  • Kann mich nicht erinnern das jemals die deutschen Bürger so von einer Regierung drangsaliert wurden, wie unter der Merkel&Co Regierung. Es vergeht kaum ein Tag wo man sich nicht wundern muss über soviel Naivität wie die Kanzlerin das Land führt. Sie kennt das Land nach dem Motto: ICH sage nichts damit keiner sagen kann, ich hätte so oder so gesagt. Schweigen bedeutet für mich Feigheit, sich den eigenen Fehlern stellen. Nach Merkel kann nicht eine Sintflut kommen, denn die haben wir schon in ihrer ganzen Amtszeit erleben müssen. Runterwirtschaften kann man leicht, wenn erst die Nachfolger es besser machen sollen. Merkelszeit noch bis 2021 ist reine Verschwendung für Deutschland, dass endlich Mal wieder durchatmen möchte.

  • Ich für meine Person,möchte gemeinsam mit meinen Kindern,in einem freien, ja auch Meinungsfreim Land leben.
    Generell habe ich nichts gegen Gäste ich habe nichts dagegen zu helfen wenn Hilfe benötigt wird.
    Das Land in dem ich aufgewachsen bin,gibt es seit Oktober 1990 nicht mehr aber dort brachte man mir Respekt und Achtung bei,dies alles wird in diesem Land unter dieser Regierung mit Füßen getreten.
    Es werden Gäste ins Land geholt die weder die weder dieses Land noch Traditionen,Gepflogenheiten noch Einwohner des selbigen schätzen und die auch nicht mehr gehen brauchen nach dem Willen derer die regieren.
    Wir sollen alles tolerieren und gut finden,tun wir es nicht,sind wir Nazis.
    Das schlimme ist das so viele der hier geborenen dieses perfide Spiel mitspielen.
    Ehrlich gesagt sehe ich keine Rettung mehr für dieses einst schönes Land,denn außer das wir drüber schreiben,tun wir nichts und wählen weiter grün,rot oder schwarz.
    Die eigentliche Wahl,sollte unüberhörbar laut und stürmisch auf den Straßen Berlins und Brüssels, vor den Villen unserer „Volksvertreter „stattfinden.
    Wir sollten sie alle mit samt ihren Gästen einpacken und in den Weiten des nahen Ostens oder Afrikas laufen lassen,damit sie dort ihre tolerante ,ökologische ,politisch korrekt Welt kreieren können.
    Vor allem aber sollten wir endlich den Kopf aus dem Hintern Amerikas ziehen und aufhören eben dieses Amerika dabei zu unterstützen die Demokratie in alle Welt zu tragen.
    Ein ferner Traum.

  • Sehr geehrter Herr Brauner, in diesem Land wird niemand bevormundet, geschweige denn das Wort verboten, solange in den Äußerungen die Genzen von Würde und Anstand respektiert werden. Und das sollte doch ganz im Sinne der Demokratie möglich und erwartet sein können.

  • @Bernd Abratis
    Lass uns ein Einhorn fangen und streicheln, dann tanzend über die Regenbogenwiese hüpfen und uns über unsere Goldene Zukunft freuen sowie die Meinungsfreiheit lobpreisen! Insh.. ähh Hallelujah

  • Das Wort wird nicht verboten, die Meinung wird zwar gehört, jedoch die Wahrheit will keiner hören geschweige sie anhören. Ist die Politik in Berlin demokratisch? Ich denke, sie dreht sich wie eine Fahne im Wind. Ein klarer Weg ist da nicht mehr zuerkennen. Sie arbeitet nur noch für Wirtschafts- Gewinn und eigene Personalie. Im Grunde genommen rudert die Politik selbst von einem internen Problem zum anderen.

  • Demokratie ist die Diktatur der Dummen/ Friedrich Schiller ...und auch da gehts nur um die Kohle...haste genug biste was ! sagt:

    Horst Mahler Jürgen Möllemann Eva Hermann ………..

  • Frau Merkel „arbeitet“ schwer daran im Rad der Wiedergeburt ganz tief unten einsteigen zu müssen. Die Schwelle zum Tierischen hat sie meiner Meinung schon lange hinter sich gelassen…..

    Den deutschen Bundestag mit Schutzanlagen zu sichern ist bloß vertanes Geld.

    Deutschlang mit der Aufklärung über das Matthäusevangelium zu verteidigen, das paßt so gar nicht ins Konzept der Pastorenstochter, die von ihrem Vater geleht wurde „sich besser wie Gott“ zu denken….

    Erschüttern würde sie allenfalls das Lesen von „Das Pro Phonem ein Schriftzeichen Prinzip“ ….. denn da würde sie erkennen, wie wenig ihren Vater bereits gekümmert hat, daß ihr als Kind das Denken so verdreht wurde, dass sie als menschliche Vernunft hält, was des Teufels ist.

  • Wiedergeburt ist absolut biblisch. falls das welche nicht wissen.

    Buch Daniel: Nebukadnezar muß als Tier des Waldes zwei und eine halbe Ewigkeit „äsen und der Tau des Morgens wird sein Fell benetzen“…

  • Das Folgende mag vielen vielleicht arrogant vorkommen, doch es ist alles aufrichtig gemeint.

    Frau Merkel: Die durch den Islam in Deutschland Gemordeten können sie nicht wieder lebendig machen. Was sie jedoch tun können ist die physisch Lebenden soweit zu schützen (ihr Auftrag), daß sie durch die Abschaffung des Islams vor weiterem Unbill auf ihrem Weg zum (ewigen) Leben geschützt sind.

    Wie können sie das tun?

    Indem sie das Wissen „meines“ Buches soweit vor dem Zugriff durch Irregeleitete (das sind auch viele ihrer Beamten und Beamtinnen) schützen), dass es veröffentlicht werden kann ….

    …. denn dieses Buch ist ein gefährliches Buch für alle Anti-Menschen.
    .

    Was Hitler gar nicht wollte, weil er den Islam bewunderte, können sie Frau Merkel nunmehr begleitend zum Gelingen bringen: Die Abschaffung des Islams.

    Sie wollen von Muslimen wirklich geliebt werden ?

    Das geht nicht !

    Wenn sie von diesen Seelen wirklich geliebt werden wollen, dann helfen sie das sie Ex-Muslime werden !

    … dann können auch die durch ihre Politik Ermordeten beginnen Frieden mit ihnen zu schliessen.

  • @ „Alles geplant“ Wenn man die „Zionisten“ für etwas zur geistigen Rechenschaft ziehen sollte, dann ist es, dass sie die Aufklärung über das Matthäusevangelium nie entschlossen genug betrieben haben.

    Merkel ist die willige Vollstreckerin von bösen alten, weissen Männern, solchen die mit Römerkaiser Konstantin gemeinsam das Matthäusevangelium durchwinkten … und so die Basis des Islams schufen.

    Mohammed wacht auf aus diesem bösen Traum, doch Abu Bakr und Umar Ibn Chattab und deren Töchter mochten den bösen Traum … und die Stalin-Biographie Leserin Frau Merkel auch.

  • Was ist besser als sich „nur besser wie Gott zu denken“ (die Vorgabe des Matthäusevangeliums“?

    Das BÖSE zu tun UND sich dabei als Gott zu denken !

    Sure 8, Vers 17

    PS: Der Unterschied ist marginal, sich selbst als „Werkzeug Gottes“ zu halten oder „sich wie Gott zu fühlen“ (beim Morden).

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: