Werbung:

Da staunen wohl die Feministinnen. Denn wie laut sie auch gegen Frauendiskriminierung und Sexismus schreien und so gerne sie alle Frauen in die Opferrolle pressen wollen – Vieles von dem, was Feministen behaupten, ist ein Mythos. So zum Beispiel auch der Gender Pay Gap. Als statistischen Beweis wird dann sehr gerne und überall die unbereinigte Gehaltslücke von 21% genommen. Warum diese nichts über Diskriminierung von Frauen und Ungleichberechtigung zwischen den Geschlechtern aussagt, erkläre ich immer wieder in meinen Videos. Und wenn es andersrum ist? Was ist, wenn Frauen die Besserverdienenden sind? – Dann hat es immer noch nichts mit Sexismus und Diskriminierung zu tun! Siehe selbst in diesem Video.

Loading...

3 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft